ifun.de — Apple News seit 2001. 38 388 Artikel

"Hitze ist der Feind, nicht Staub."

Tastatur-Aussetzer beim MacBook: Hitze soll mitverantwortlich sein

Artikel auf Mastodon teilen.
38 Kommentare 38

Nachdem die drittgrößte US-Zeitung die kontinuierlichen Qualitätsprobleme der Tastaturen fast aller aktuellen MacBook-Modelle Ende März erbarmungslos thematisierte, ist Apples Tastatur-Misere wieder in aller Munde.

Hitze Taste

Hitze soll den Tasten zu schaffen machen

Der Artikel des Wall Street Journals, leierte Apple nicht nur eine halbherzige Entschuldigung aus den Rippen, sondern motivierte die MacBook-Community dazu, sich einmal mehr mit der Problematik auseinanderzusetzen, von der zwar zahlreiche Anwender betroffen sind, nur wenige jedoch konsequent den Weg in die Apple-Werkstätten antreten.

Wenige Tage nach dem Bericht des Wall Street Journals meldete sich so zum Beispiel der Software-Entwickler David Heinemeier Hansson zu Wort – ifun.de berichtete – und gab an, dass satte 30% seiner 47 Angestellten über akute Tastatur-Probleme klagen würden.

Eine Zahl, die noch höher ausgefallen wäre, wenn Heinemeier Hansson auch all jene Kollegen berücksichtigt hätte, die bereits einen Tausch oder eine Reparatur hinter sich hatten.

Zum Wochenende hat Chris Langley dann einen längeren Blogeintrag verfasst, der anmerkt, dass nicht Krümel das große Problem der neuen Butterfly-Tasten sind, sondern die starke Hitze-Entwicklung der CPU von MacBook, MacBook Pro und MacBook Air.

Cpu Tasten

Defekte Tasten vor allem über der heißen CPU

Diese wirke sich schon in kleinen Dosen negativ auf das Tastenverhalten aus. Langley schreibt unter der Überschrift „If you can’t take the heat, get out of the MacBook Keyboard“:

[…] Alle bis heute beschädigten Tasten stammen aus der obersten Reihe. Insbesondere oben links (in der Nähe des ‚QWERTY‘-Blocks). Genau in diesem Bereich befindet sich der Prozessor des MacBook Pro. An warmen Tagen oder in Situationen, in denen sich der Systemlüfter dreht (was für mich sehr selten ist) und die Oberseite der Maschine sich warm anfühlt, ist die oberste Tastenreihe besonders „clicky“ – das übliche Zeichen eines bevorstehenden Ausfalls. Andere Tasten bleiben dann hängen. Mein Punkt ist, dass bei jeder Erhöhung der CPU-Wärme – egal wie klein sie ist – die Gefahr besteht, dass die Kunststoffnoppen an der nächstgelegenen Tastenkappe erhitzt und dann brüchig werden. Hitze ist der Feind, nicht Staub.

Der Grund, warum die Tasten ‚E‘, ‚R‘ und ‚T‘ auf vielen Maschinen [einschließlich dem im WSJ-Artikel erwähnten Rechner] verklemmen, ist der, dass sie der CPU am nächsten sind, die vom Lüfter nicht ausreichend gekühlt wird. Im Fall des getesteten MacBook Air erwähnten die Rezensenten, wie die kleine CPU die Lüfter regelmäßig aufdrehen ließ, weil es so heiß wurde.

Zum Nachlesen:

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
10. Apr 2019 um 14:56 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • vielleicht sollte man die Geräte noch dünner und kompakter machen… vielleicht verhindert man solche Probleme damit ?

    :D :D :D

  • Bei mir haben die Tasten b und n ein paar mal gezickt.
    Nach dem kürzlichen Umtausch (mitte März) ist noch alles gut.

  • Die aktuelle Tastatur hat mich bisher davon abgehalten ein neues MacBook Pro zu kaufen.

  • Tommy-the-Tom-Thomson

    Ich sach mal so, es gibt kein Problem mit zu viel Hitze bei immer kleiner werdenden Alugehäusen , aber wenn man in den Klappmechanismus ein anderes Gelenk einbauen würde, könnte man die MacBooks beim nächsten 4K FinalCutProX Projekt parallel als Toaster nutzen, Tolles Wabenmuster inklusive

  • Bei mir sind vor allem die Pfeiltasten betroffen.
    Widerspricht etwas dieser Theorie.

  • Bei mir ist die rechte Alt Taste betroffen, so dass ich oft den Klammeraffen nicht tippen kann und ihn kopieren muss.

  • Wie geht es eigentlich weiter, wenn die Tastatur bereits zweimal ausgetauscht wurde und der Fehler nach kurzer Zeit wieder auftritt?

    • Muss man glaube ich nicht akzeptieren und kann Wandlung verlangen.

    • Kommt drauf an wo du das Gerät gekauft hast, bei wem du den Mangel beanstandet hast und wie alt dein Gerät ist. Pro Tipp: Du musst nicht zwangsläufig eine Reparatur hinnehmen. Verlang einfach sofort einen Gerätetausch. Der Verkäufer muss dann im Rahmen der Gewährleistung beweisen, dass für ihn eine Reparatur wirtschaftlicher ist. Wobei auch berücksichtigt werden muss, welcher Schaden dir entsteht, wenn du auf das Gerät während der Reparatur verzichten musst. Denn: Bei einer Ersatzlieferung beginnen die zwei Jahre Gewährleistung von neuem, vorausgesetzt der Verkäufer schließt ein Neubeginn der Gewährleistung aus (das kann er machen). Geht das Gerät dann nochmal kaputt, kann man sofort vom Kaufvertrag zurücktreten. Lässt man sich auf eine Nachbesserung ein (also Reparatur) kann man erst nach der 2. fehlgeschlagenen Nachbesserung vom Kaufvertrag zurücktreten.

      • Falsch!
        Bevor hier was als Pro Tip geschrieben wird, bitte mal im Kauf- und Schuldrecht belesen!

        Zum Inhalt:
        Klar kann man einem Gerätetausch verlangen. Den muss der Händler jedoch nicht nachkommen. Der Händler ist verpflichtet, den Mangel zu beseitigen. Wie das der Händler macht (Reparatur oder Austausch ), ist ihm überlassen – je nach dem was wirtschaftlicher ist.

        Ein Anspruch auf Wandlung besteht übrigens dann, wenn zwei Reparaturen mit dem gleichen Fehlerbild vorangegangen sind.

  • Keine Probleme mit der Tastatur, funktioniert wie am ersten Tag. MacBook Pro 2012… :D

  • Bei mir sind es auch eher die unteren Tasten. V muss ich prügeln, damit was kommt, dafür habe ich das B immer gleich im Rudel.

  • Warum gibt es eigentlich keinen Rückruf, wenn das wirklich so ein Murks ist?
    Sind es so wenige Fälle, oder ist es gescheiter auf Reklamationen zu warten?

  • Ich hatte auch massive Probleme mit der Leer-, der Return- und der F-Taste.
    Nach einem Tausch Mitte November läuft bis her alles gut. Hoffentlich bleibt es dabei.

  • @ ton, Tobi Tobsen und Mr. Bue: Welche Macs habt ihr? Ich bin gerade am überlegen mir das neue Air zu kaufen. Aber wie ich höre sollen auch hier Probleme bestehen. Es gibt aber keine Alternative zu den Macs…

  • Na, und die Hitze ist wohl vor allem den Apple-Machern zu Kopfe gestiegen: wozu sind eigentlich z. B. Lüfter da? Für Apple wohl dazu, um schön auszusehen.

    Abgesehen davon: Hitze muß eine jede Tastatur abkönnen. Ohne Probleme. Naja, Apple ist wohl auch hier ein Sonderfall.

    Im Apfel ist der Wurm, läuft gegen User Sturm …

  • Also.
    99% der TopCases die auf das Tastatur Problem gewechselt werden mussten waren die Tasten im unteren Bereich betroffen.
    Und inzwischen waren es bei mir Hunderte.
    Das hat nichts mit Temperatur des CPU zu tun.
    Was ich feststellen kann ist das es 2 Probleme bei diesen Tastaturen gibt.
    1. Mechanisch: Durch Abnutzungserscheinungen und Schmutz
    2. elektrische: durch Abnutzungserscheinungen und Schmutz

  • Also mein MacBook 2018 rendert quasi den halben Tag Videos… Und der Lüfter rennt… Dennoch keine Probleme… Muss ich jetzt tanzen?

  • Also mein MacBook Funktionier ohne Probleme. MacBooks sind kein Frühstücksbretter solltet ihr wissen.
    Und MacBooks benutzt man idR auch auch nicht für CPU Last, nur für unqualifizierte Kommentare auf Newsseiten.. Am besten man berührt es nicht und lässt es in der Vitrine

  • Also bei meinem 2018er MacBook Pro war es die Leertaste die gerne mal mehrere Eingaben oder garkeine registriert hat, keine Taste in den oberen Reihen. Und ich habe auch öfter CPU intensive Aufgaben (Videoschnitt) erledigt. Krümel können es auch nicht gewesen sein, da die Probleme schon sehr früh nach dem Kauf auftraten und ich immer sehr darauf geachtet habe, dass kein Dreck/Staub auf die Tastatur kommt. Habe das MacBook inzwischen verkauft. Mir war das Risiko zu hoch, dass ich nach einer Reperatur nach einem Monat wieder die Tastatur reparieren lassen muss.

  • Wart einfach mal ab, das kommt nämlich aus heiterem Himmel, einfach so.
    Ansonsten viel Glück weiterhin.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38388 Artikel in den vergangenen 8281 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven