ifun.de — Apple News seit 2001. 34 000 Artikel

"Hitze ist der Feind, nicht Staub."

Tastatur-Aussetzer beim MacBook: Hitze soll mitverantwortlich sein

38 Kommentare 38

Nachdem die drittgrößte US-Zeitung die kontinuierlichen Qualitätsprobleme der Tastaturen fast aller aktuellen MacBook-Modelle Ende März erbarmungslos thematisierte, ist Apples Tastatur-Misere wieder in aller Munde.

Hitze Taste

Hitze soll den Tasten zu schaffen machen

Der Artikel des Wall Street Journals, leierte Apple nicht nur eine halbherzige Entschuldigung aus den Rippen, sondern motivierte die MacBook-Community dazu, sich einmal mehr mit der Problematik auseinanderzusetzen, von der zwar zahlreiche Anwender betroffen sind, nur wenige jedoch konsequent den Weg in die Apple-Werkstätten antreten.

Wenige Tage nach dem Bericht des Wall Street Journals meldete sich so zum Beispiel der Software-Entwickler David Heinemeier Hansson zu Wort – ifun.de berichtete – und gab an, dass satte 30% seiner 47 Angestellten über akute Tastatur-Probleme klagen würden.

Eine Zahl, die noch höher ausgefallen wäre, wenn Heinemeier Hansson auch all jene Kollegen berücksichtigt hätte, die bereits einen Tausch oder eine Reparatur hinter sich hatten.

Zum Wochenende hat Chris Langley dann einen längeren Blogeintrag verfasst, der anmerkt, dass nicht Krümel das große Problem der neuen Butterfly-Tasten sind, sondern die starke Hitze-Entwicklung der CPU von MacBook, MacBook Pro und MacBook Air.

Cpu Tasten

Defekte Tasten vor allem über der heißen CPU

Diese wirke sich schon in kleinen Dosen negativ auf das Tastenverhalten aus. Langley schreibt unter der Überschrift „If you can’t take the heat, get out of the MacBook Keyboard“:

[…] Alle bis heute beschädigten Tasten stammen aus der obersten Reihe. Insbesondere oben links (in der Nähe des ‚QWERTY‘-Blocks). Genau in diesem Bereich befindet sich der Prozessor des MacBook Pro. An warmen Tagen oder in Situationen, in denen sich der Systemlüfter dreht (was für mich sehr selten ist) und die Oberseite der Maschine sich warm anfühlt, ist die oberste Tastenreihe besonders „clicky“ – das übliche Zeichen eines bevorstehenden Ausfalls. Andere Tasten bleiben dann hängen. Mein Punkt ist, dass bei jeder Erhöhung der CPU-Wärme – egal wie klein sie ist – die Gefahr besteht, dass die Kunststoffnoppen an der nächstgelegenen Tastenkappe erhitzt und dann brüchig werden. Hitze ist der Feind, nicht Staub.

Der Grund, warum die Tasten ‚E‘, ‚R‘ und ‚T‘ auf vielen Maschinen [einschließlich dem im WSJ-Artikel erwähnten Rechner] verklemmen, ist der, dass sie der CPU am nächsten sind, die vom Lüfter nicht ausreichend gekühlt wird. Im Fall des getesteten MacBook Air erwähnten die Rezensenten, wie die kleine CPU die Lüfter regelmäßig aufdrehen ließ, weil es so heiß wurde.

Zum Nachlesen:

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
10. Apr 2019 um 14:56 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    38 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34000 Artikel in den vergangenen 7557 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven