ifun.de — Apple News seit 2001. 31 975 Artikel

Der Hersteller lenkt ein

Apple startet Reparaturprogramm für Tastaturen von MacBook und MacBook Pro

53 Kommentare 53

Apple hat ein Reparaturprogramm für Tastaturen des MacBook und MacBook Pro der Modellreihen ab 2015 gestartet. Nutzer, die von den bekannten Problemen mit den sogenannen Butterfly-Tastaturen dieser Geräte betroffen sind, haben nun offiziell Anspruch auf eine kostenlose Reparatur. Wer einen Defekt bereits auf eigene Kosten hat beheben lassen, hat Anspruch auf die Erstattung der Kosten.

Tasten

Apple gesteht damit erstmals offen ein, dass es massive Probleme mit den Tastaturen der seit 2015 verkauften Notebook-Modelle MacBook und MacBook Pro gibt, wenngleich der Hersteller entgegen aller Erfahrung nur von einen „geringen Prozentsatz der Tastaturen“ spricht. Die Angelegenheit hat neben massiver Kritik von Käufern der Geräte mittlerweile auch eine Online-Petition und drei Sammelklagen gegen Apple provoziert.

Betroffene Kunden können sich über diese Webseite für das Reparaturprogramm registrieren. Apple setzt voraus, dass Probleme auftreten wie Zeichen werden unerwartet wiederholt oder nicht angezeigt bzw. eine oder mehrere Tasten weisen einen zu hohen Druckwiderstand auf, hängen nach dem Anschlagen oder reagieren uneinheitlich.

Konkret sind laut Apple die unten genannten MacBook-Modelle von dem Fehler betroffen. Der Hersteller weist ausdrücklich darauf hin, dass anderen Mac-Notebook-Modelle für dieses Programm nicht qualifiziert sind:

  • MacBook (Retina, 12", Anfang 2015)
  • MacBook (Retina, 12", Anfang 2016)
  • MacBook (Retina, 12", 2017)
  • MacBook Pro (13", 2016, zwei Thunderbolt 3-Anschlüsse)
  • MacBook Pro (13'', 2017, zwei Thunderbolt 3-Anschlüsse)
  • MacBook Pro (13", 2016, vier Thunderbolt 3-Anschlüsse)
  • MacBook Pro (13", 2017, vier Thunderbolt 3-Anschlüsse)
  • MacBook Pro (15'', 2016)
  • MacBook Pro (15'', 2017)

Die Reparatur kann bei Apple oder bei einem autorisierten Apple Service Provider durchgeführt werden. Abhängig von der Art des Fehlers kommt dabei sowohl der Austausch einer oder mehrerer Tasten als auch der gesamten Tastatur in Frage. Das Programm ist vier Jahre nach dem ersten Verkauf des Geräts im Einzelhandel gültig. Kunden, die den Fehler bereits auf eigene Rechnung haben beheben lassen, sollen sich mit dem Apple Support in Verbindung setzen.

Zum Nachlesen:

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
23. Jun 2018 um 08:37 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    53 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31975 Artikel in den vergangenen 7393 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven