ifun.de — Apple News seit 2001. 38 557 Artikel

Die letzten 12 Monate im Schnelldurchlauf

Im Rückblick: Das war das Apple-Jahr 2021

Artikel auf Mastodon teilen.
35 Kommentare 35

Den letzten Tag des Jahres wollen wir wie immer dazu nutzen, einen Blick zurück auf die vergangenen zwölf Monate zu werfen. Im Fokus steht dabei natürlich Apple und damit verbunden insbesondere die Hard- und Software-Neuerungen des Herstellers.

Tim Cook Aple Park

HomePod-Ende und „Spring Loaded“-Feuerwerk

Die ersten Monate des Jahres 2021 liefen mit Blick auf Produktankündigungen erwartungsgemäß ruhig. Stattdessen sorgte Apple im März mit der Einstellung des HomePod für Schlagzeilen. Der 2017 mit großen Ambitionen vorgestellte Siri-Lautsprecher wurde ersatzlos gestrichen, Apple bietet stattdessen jetzt nur noch den einfacheren, aber auch deutlich günstigeren HomePod mini an.

So richtig los ging das Apple-Jahr 2021 dann eigentlich erst im April. Zu Monatsbeginn hat Apple zunächst sein Spiele-Abo Apple Arcade nennenswert erweitert und dessen Exklusivität zurückgefahren, um fortan auch bekannte Klassiker und Erfolgstitel hinzufügen zu können.

Apple Spring Loaded Neue Imacs

Am 20. April wurde dann nicht nur der AirTag vorgestellt, sondern wir bekamen auch das neue iPad Pro und die neuen bunten iMacs – beides von M1-Prozessoren angetrieben – zu sehen. Zudem wurden im Rahmen der von Apple „Spring Loaded“ genannten Veranstaltung eine überarbeitete Variante von Apple TV mit neuer Siri-Fernbedienung vorgestellt, Violett als neue iPhone-Farbe präsentiert und kommerzielle Podcast-Abos angekündigt.

Eine Woche später hat Apple dann iOS 14.5 freigegeben, verbunden mit der Möglichkeit, das iPhone mit der Apple Watch zu entsperren und alternative Siri-Stimmen zu verwenden.

WWDC zeigt neue Betriebssysteme

Der nächste große Tag im Apple-Jahr 2021 war dann der 7. Juni. Mit dem Start der erneut ausschließlich digital ausgetragenen Entwicklerkonferenz WWDC konnten wir auch detailliert erste Blicke auf die kommenden Versionen der Apple-Betriebssysteme werfen.

Tim Cook Wwdc 2021

Eine Woche später stand der Start von Apples Podcast-Abos auf dem Plan. Das Angebot in Deutschland zeigt sich hier bis heute allerdings stark limitiert.

Apples iPhone-Event „California Streaming“

Nach einer ausgiebigen Sommerpause folgte am 14. September Apples alljährlich wichtigstes Hardware-Event. Neben den neuen iPhone-Modellen für 2021 gab es im Rahmen der „California Streaming“ genannten Veranstaltung auch die Apple Watch Series 7, ein vollständig überarbeitetes iPad mini sowie eine aktualisierte Version von Apples Einsteiger-iPad zu sehen.

Tim Cook Iphone 13 Vorstellung

Wenige Tage später hat Apple dann die neuen Betriebssysteme für seine Computer und Mobilgeräte freigegeben und den größten Teil der neuen Geräte auch kurz drauf in den Handel gebracht. Lediglich auf die Apple Watch Series 7 musste man in diesem Jahr länger warten.

MacBook Pro wieder ohne Touch Bar

Weiter ging es in Sachen Apple-Ankündigungen dann am 18. Oktober mit der Vorstellung mit Prozessoren vom Typ M1 Pro und M1 Max ausgestatteter neuer MacBook-Pro-Modelle. Die Worte, mit denen Apple den Wegfall der von den Kunden nur schlecht angenommenen Touch Bar umschrieb, verleiteten zum Schmunzeln: „Das Magic Keyboard bringt zum ersten Mal Funk­tions­tasten in voller Größe auf das MacBook Pro, mit dem mecha­nischen Tasten­gefühl, das Pros lieben“.

Craig Federighi Mac

Zudem wurden in diesem Rahmen die AirPods 3 präsentiert und neue HomePod-Farben sowie das „Siri-Abo“ Apple Music Voice angekündigt. Eine Woche später stand dann macOS Monterey für alle Nutzer zum Download bereit. Begleitend hat Apple auch iOS 15 freigegeben und mit einem HomePod-Update die Wiedergabe von 3D-Audio und Apple Music Lossless ermöglicht.

Jahresabschluss mit Apple Fitness

Der Apple-Winter begann in diesem Jahr am 3. November mit der Verfügbarkeit von Apple Fitness in Deutschland. Vom 23. November an war hierzulande dann der HomePod mini in den neuen Farben verfügbar. Für deutsche Fans und Kunden hatte Apple zudem noch die Eröffnung des zweiten Berliner Apple Store Rosenthaler Straße am 2. Dezember im Gepäck.

Als einen der für uns wichtigsten Tage im abgelaufenen Jahr wollen wir zu guter Letzt nochmal an den 23. Oktober erinnern. An diesem Datum hat nicht nur der iPod sein zwanzigjähriges Jubiläum gefeiert, für uns war dieser Tag letztendlich auch der Startschuss für dieses Onlineangebot.

Kommt gut ins neue Jahr!

31. Dez 2021 um 13:36 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Liebes Ifun Team,
    Ich wünsch Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr, feiert schön und ein dickes Danke schön für eure tolle Arbeit in 2021.

    Gruss Theo

  • Bei mir gabs zwei AirTags, eine grüne GPS-Watch und drei Homepod Mini. Die AirPods Max gingen nach 5 Monaten bei Ebay weg, weil ich damit nicht glücklich war und die AirPods Pro wurden durchs Austauschprogramm ersetzt.

    • meine gingen auch grade nach drei monaten weg… der einbruch in der lautstärke und im bass bei iOS geräten war wirklich unerträglich! schade das apple seine kopfhörer so drosselt…am windows rechner haben sie richtig gut gescheppert mit den entsprechenden erweiterungen!
      aber da hab ich schon ein gutes sennheiser. das auch ohne erweiterung schmettert.

      • Ich habe die Kopfhörer gerade neu. Daher frage ich mich ob die Investition in Ordnung war. Kannst du das mit dem Einbruch etwas ausführen?
        Ich finde es eben praktisch auch beim Apple TV damit zu schauen ohne immer vorher alles neu entkoppeln und koppeln zu müssen. Hast du eine Alternative?

      • um das zu merken musst du einfach etwas basslastige musik mit mehr als 66% lautstärke hören. dann fällt das relativ schnell auf: sobald bass einsetzt wird das klangbild leiser… man kann mit mehr lautstärke gegensteuern aber sobald der bass aussetzt wird alles wieder lauter…zum teil unerträglich.
        bei filmen auf dem apple tv wird das eher kaum zu bemerken sein.

  • Mein MacBook Air 2014 ist leider kaputt gegangen. Würdet ihr jetzt (noch) ein neues Air (2020) mit M1 kaufen?

  • Danke für diese tolle App. Sie ist eine der meist benutzen. Bleibt wie ihr seid und ändert einfach nichts ;).
    Grüße an die tolle Community.
    Beste Grüße und guten Rutsch an ALLE…

  • Nur das iPhone hat wieder komplett versagt.

    Google Pixel war schon viel mehr was besonderes.

  • Schreiben hätten man auch noch können, wieder ein Jahr mit Pleiten Pech und Pannen.

    Nichts wurde Ausentwickelt an den Kunden übergeben, es wimmelt von Bugs auf allen Ebenen (ob iOS, iPadOS, macOS und Hardware), Apple zeigt (wieder einmal) das User Schutz nur Lippen Bekenntnisse sind, Stichwort: Bilder Scanner & Co.,

    rausgebracht wurde eher sowas wie Apple Fitness mit deutschen Untertitel mit dem typischen Apple pamborium.

    Weiterentwicklung, Apple TV+, Siri, HomeKit, CarPlay.. usw. findet faktisch nicht statt.

    Nicht das ich sie mir jetzt holen würde oder brauchen könnte, was wurde eigentlich aus der Kreditkarte Apple Metall?

    Ansonsten bleibt nur noch zu Vermerken, wo bleibt auf dem iPhone die Abschalt Funktion für das Apple Airtag Scanning und wir freuen uns schon auf find Funktion für iPhone(s) , selbst wenn das iPhone abgeschaltet ist.

  • Gerüchte behaupten, der HomePod wurde eingestellt, damit die Glitterbomben von Mark Rober nicht mehr verschickt werden können…

  • „Apple Music Voice“ ist wohl der Inbegriff der Abkehr von Steves Mantra. Früher hieß es ganz oder garnicht. Wir machen keine halben Sachen.

    Heute wird selbst der größte Blödsinn von der Konkurrenz übernommen, wenn sich nur die Gelegenheit bietet, mit dem über Bord werfen der Prinzipien, die Apple dahin gebracht haben, wo sie heute stehen, ein paar $€£€¥ mehr zu verdienen.

  • Auch ein gesunde Neues Jahr von mir und wird Apple ein neuen iMac 27 Zoll oder auch den kleinen noch verkaufen oder wie sieht ihr das ?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38557 Artikel in den vergangenen 8309 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven