ifun.de — Apple News seit 2001. 34 016 Artikel

"1.000 songs right in my pocket"

20 Jahre iPod – Wie alles begann

55 Kommentare 55

Heute vor 20 Jahren, am 23. Oktober 2001 hat Steve Jobs den iPod vorgestellt. Zurückblickend war dieser Tag wohl einer der wichtigsten in der Geschichte Apples – auch wenn es zu Beginn noch gar nicht danach aussah.

Apple Ipod 2001

Nahezu alle Kritiker belächelten die Pläne von Steve Jobs, Apple mit einem MP3-Player, der hierzulande für stolze 532 Euro in den Handel kam, auf den Erfolgskurs zu bringen. Schon gar nicht wollte jemand die Meinung des Apple-Chefs teilen, dass sich damit die Art und Weise, wie man Musik hört, revolutionieren lässt.

Video: Steve Jobs stellt den ersten iPod vor

Weiße Ohrhörer als Markenzeichen

In der Tat sollte es dann auch noch bis 2004 dauern, doch spätestens dann ließen sich die weißen Apple-Ohrhörer, das Markenzeichen der iPod-Nutzer, nicht mehr von den Straßen wegdenken. Während der erste iPod noch ausschließlich mit dem Mac kompatibel war, folgte 2002 eine auch mit Windows verwendbare Version und zwei Jahre später schließlich der iPod mini, der kompakter und farbenfroh bereits ab 299 Euro erhältlich war.

Ipod 2001 Lieferumfang

Bis 2010 wurde der iPod dann im Jahresrhythmus in neuen Versionen und Varianten vorgestellt, gab mittlerweile aber auch zunehmend Marktanteile an das seit 2007 erhältliche iPhone ab. So verschwanden zunächst die klassischen Modelle und später auch der kompakte iPod nano vom Markt. Quasi als letzte Reminiszenz an diese großartigen Jahre bietet Apple bis heute noch den iPod touch als reinen Medienplayer an. Dessen aktuelle Version ist seit zwei Jahren erhältlich und es würde nicht wundern, wenn auch der letzte iPod touch demnächst sang- und klanglos von der Apple-Webseite verschwindet.

So revolutionär, zeitgemäß und wichtig der iPod seinerzeit war. Heute erledigen Smartphones und intelligente Armbanduhren dessen Job ganz nebenbei.

iPod als Startschuss für ifun.de

Für uns bedeutet der iPod besonders viel. Letztendlich war es die oben eingebettete Videopräsentation, die damals den Startschuss für diese Webseite gab. Schon wenige Tage darauf waren wir als „iPodFun“ und damit auch erstes iPod-Blog (damals gab es das Wort noch gar nicht) in Europa erreichbar und konnten die Markteinführung von Apples MP3-Player mit Tipps und Tricks begleiten.

Ipod Verpackung

Der anfänglich hohe Preis und die Tatsache, dass sich der iPod in seiner ersten Generation nur mit dem Mac nutzen ließ, schränkte die Zahl der Käufer zunächst deutlich ein. Doch sahen zahlreiche der ersten iPod-Besitzer insbesondere in der Tatsache, dass sich das Gerät auch als Firewire-Festplatte verwenden ließ, einen enormen Vorteil und damit einen zusätzlichen Grund für den Kauf. Letztendlich ließen sich auf dem iPod nämlich nicht nur 1.000 Songs, sondern auch beliebige weitere Daten schnell und unkompliziert in die Hosentasche packen. Diese Tatsache machte den Kauf auch für mich deutlich attraktiver, musste ich damals noch in der Printbranche tätig, die Druckdaten nicht mehr mühsam per ISDN übertragen oder auf CDs brennen.

Breakout, Kontakte und Kalender

Über seine Funktionen als Musikplayer und externe Festplatte hinaus hatte der iPod aber noch mehr zu bieten. Apple spendierte dem Player noch in seiner ersten Version einen integrierten Kalender und ein Adressbuch, das sich beides mit dem Mac abgleichen ließ. Zudem fand sich im iPod von Beginn an der vom Apple-Mitbegründer Steve Wozniak entwickelte Spieleklassiker „Breakout“ auf dem iPod – anfangs noch als im Info-Menü verstecktes „Osterei“ und später ganz offiziell ein einer eigenen Spiele-Kategorie gelistet, die mit dem späteren iPod-Modellen dann um weitere Titel erweitert wurde. Und weil sich so schön zurückblicken lässt, hängen wir unten noch die offiziellen technischen Daten des 2001 verkauften ersten Pod an.

Ipod 2001 Hauptmenue

iPod 2001 – Technische Daten

  • Speicherplatz für über 1.000 Musiktitel nahezu in CD-Qualität und auf 5 GB-Festplatte
  • Bis zu 10 Stunden ununterbrochene Musikwiedergabe dank der aufladbaren Lithium-Polymer-Batterie
  • Superleicht tragbar: Gewicht von 185 g, Abmaße von nur 19,9 mm x 61,8 mm x 102 mm
  • Synchronisiert automatisch Musik und Wiedergabelisten mit iTunes auf Ihrem Mac
  • Einzigartiges Scrollrad für einfaches Navigieren mit nur einer Hand
  • Wiedergabe von Musik im MP3-, WAV- und AIFF-Format
  • Bis zu 20 Minuten (!) Speicherschutz gegen Erschütterungen
  • LCD-Display mit hoher Auflösung sowie Hintergrundbeleuchtung
  • Produkt umfaßt iPod, Apple Earphones (Ohrhörer), FireWire Kabel sowie Netzstecker
23. Okt 2021 um 09:11 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    55 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    55 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34016 Artikel in den vergangenen 7560 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven