ifun.de — Apple News seit 2001. 30 669 Artikel

Catalina-Nutzer

Aufgepasst: Mac App Store verkauft weiterhin 32bit-Apps

39 Kommentare 39

Es ist eine der größten Änderungen von macOS Catalina: Nach mehrjähriger Vorwarn-Phase unterstützt Apples neues Mac-Betriebssystem keine 32bit-Anwendungen mehr und schneidet damit alte Zöpfe ab, die das iPhone bereits mit dem Sprung von iOS 10 auf iOS 11 zum Papierkorb brachte.

Der Verzichte auf altgediente Anwendungen ist teils schmerzhaft, teils kostspielig, aber definitiv nicht überraschend. Weder für Apple noch für den informierten Anwender beziehungsweise den aufmerksamen Entwickler.

Pdf Magis Store

Was hingegen überrascht ist die Tatsache, dass der Mac App Store alte 32bit-Anwendung nicht nur weiterhin listet und zum Download anbietet, sondern selbst Anwendern, die bereits auf macOS Catalina aktualisiert haben, ohne mit der Wimper zu zucken zum Kauf andreht.

Anders formuliert: Obwohl ihr auf eurem Mac Catalina installiert habt, könnte ihr inkompatible 32bit-Apps im Mac App Store kaufen und laden. Im Store werden diese als Kompatibel mit eurer Maschine ausgezeichnet und tragen Hinweise wie „Kompatibilität mit OS X 10.6 oder neuer“.

Nach dem Download verhalten sich die 32bit-Apps, die ansonsten an keiner Kennzeichnung zu erkennen wären, erwartungsgemäß, besitzen ein durchgestrichenes App-Icon und lassen sich nicht starten.

Pdf Magic Small

Apples zentrales System hätte endlich punkten können

Wir haben uns ja erst vorhin mit aktueller Kritik am App Store beschäftigt. Hier haben wir es mit einem Fall zu tun, bei dem Apples zentrales System glänzen und endlich auch seine Vorzüge ausspielen könnte.

Apple hatte ausreichend Vorlaufzeit und verfügt über Werkzeuge und Infrastruktur, um inkompatible Downloads auszublenden – tut dies aber nicht.

Während ihr diese Zeilen gelesen habt, hat sich ein Mac-Nutzer irgendwo in Deutschland zur Investition von 6,99 Euro in eine App entschieden, die nach dem Download einfach nicht starten will und lediglich mit einem Popup-Fenster informiert: „Der Entwickler muss diese App aktualisieren, damit sie mit dieser Version von macOS funktioniert.“

Nicht Starten

Ein Hinweis, den Apple auch im Mac App Store hätte einblenden können.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
01. Nov 2019 um 16:33 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    39 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    39 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30669 Artikel in den vergangenen 7182 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven