ifun.de — Apple News seit 2001. 37 704 Artikel

Gegen Mehrfach-Tasten-Anschläge

Für defekte MacBook-Tastaturen: Unshaky-App mit aggressivem Modus

Artikel auf Mastodon teilen.
37 Kommentare 37

Dass Apples Butterfly-Tastaturen unzuverlässig und fehleranfällig sind, hat der Konzern mit dem Start seines Reparaturprogramms im Juni selbst unterstrichen. Vier Jahre ab Kaufdatum können sich Käufer der gelisteten MacBook-Modelle ihre defekten Tastaturen jederzeit gratis tauschen lassen, ehe Apple die $700 für den Keyboard-Wechsel wieder geltend macht.

Unshaky

Neben komplett funktionslosen Tasten gehören Tasten, die einmal angeschlagen mehrfach registriert werden und entsprechend für doppelte Buchstaben sorgen, zu den häufigsten Fehlerbildern aller Apple-Laptops ab 2016 – selbst das neue MacBook Air ist betroffen.

Und für eben jenes Fehlerbild bietet sich seit Januar die Freeware-App Unshaky an. Unshaky will Anwendern, die noch eine paar Tage bis zum Reparatur-Termin überbrücken müssen, die Arbeit mit der defekten Tastatur so angenehm wie möglich machen. Der Download versucht eine der häufigsten Macken der Butterfly-Tastaturen softwaretechnisch zu „beheben“: Die Ausgabe doppelter Buchstaben.

Tasten

Die App beobachtet die Tastatur und sorgt dafür, das ein zeitlicher Mindestabstand zwischen zwei Tastenanschlägen eingehalten werden muss, ehe diese auch zwei Ausgaben produziert.

Die jetzt verfügbare Version 0.4.0 implementiert nun auch einen aggressiven Modus, nachdem erste Anwender Probleme mit Tasten hatten, die Buchstaben nach einem Anschlag nicht doppelt, sondern sogar dreifach geschrieben haben.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
25. Feb 2019 um 18:49 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Du weisst, du hast verkackt, wenn Drittanbieter Software entwickeln, um Hardwareprobleme zu umschiffen.

  • Und dann gibt es „kaputte“ Tastaturen rein repariert?

  • Ich hoffe auf das neue 16 Zoll mbp. Neue Tastatur und keine touchbar und schon gekauft

  • Am schlimmsten ist die Arroganz, mit der Apple einen Kurs fortsetzt, obwohl Apple erkannt hat, dass er fehlerhaft ist.

  • Konsequenz: nicht kaufen. Ich warte so lange bis Apple endlich wieder Qualität produziert wofür auch die Preise sprechen würden. Riesen sauerei

  • Stefan B. aus H.
  • Wem gehören eigentlich die ausgebauten defekten Teile. Gibt es da eine Regelung.

  • Weiß jemand wie es sich bei den aktuellen MacBook Pro 2018 verhält? Die überarbeitete Tastatur zickt ja bei manchen auch … wenn ich es aber richtig verstanden habe, gelten die vier Jahre nur bis zum 2017er Modell.

  • Mit meinem MBP2017 hatte ich Bis jetzt keine Probleme. Gut die shift-taste klemmt irgendwann etwas aber einmal mit Druckluft gereinigt und schon war die wie neu. Hoffe das bleibt so.
    Kann man die Tastatur auch irgendwo als Ersatzteil bekommen und ggf. Dann selber tauschen?

  • Sollte mein 2012 MacBook Pro ersetzt werden müssen würde ich eher zu einem iMac tendieren, die meisten nutzen wie ich, das Gerät stationär.

  • Was ist ein Pro late 2015 Wert? i7,16GB,256SSD
    TOP Zustand.

  • Also wenn die beim Tausch wieder das gleiche Tastaturmodell einbauen, wäre das wirklich erbärmlich. Jeder Autohersteller macht Rückrufe und baut dann überarbeitete Teile ein und der Halter wird auch noch angeschrieben. Aber hier wird nur der bedient, der ein Problem hat, wow, wie großzügig.

  • Vielen Dank! Ich habe ein betroffenes Macbook Air 2018, hab schon einen Termin….ist echt ätzend das Problem

  • Mein MacBook aus 2018 hat bisher keinerlei Probleme bereitet. Ich bin da gut mit zufrieden.

  • Hab das MacBook seit über 2 Jahren fast täglich mobil in Betrieb. Noch nie Probleme gehabt.

  • Carsten Schoenerstedt

    Ehrlich gesagt hat Apple alle Bereiche jenseits des so profitablen Iphones die letzten Jahre vernachlässigt. Zudem ist der Konzern groß und träge geworden. Die Konkurrenz (z.B. Huawei) ist gerade dabei Apple auch technologisch zu überholen. Ich prophezeie dass die fetten Jahre für Apple vorüber sind. Neue Innovationen kommen in der Regel von den Konkurrenten. Fehlerhafte Tastaturen bei Geräten die in der Regel 2000€ und mehr kostet geht gar nicht. So etwas wird auf die Dauer von den Kunden nicht tolleriert werden. Mein nächstes Telefon wird wahrscheinlich kein Iphone werden da diese mittlerweile viel zu teuer geworden sind und mein nächstes Notebook wird ein Huawei…. fick Dich APPLE….. :-)

  • Keyboardprobleme „können“ mit allen Macbooks zwischen 2015-2018 und sicher auch neuer auftreten, müssen aber nicht.

    Keyboards werden 4 Jahre nach Kauf für alle 2015-2017 Macbooks kostenfrei getauscht, danach guckt man in die Röhre bzw zahlt um die 700€.

    Beim Tausch werden baugleiche Butterfly-Keyboards verbaut, natürlich mit gleicher Fehleranfälligkeit.
    Man kriegt nicht die Gen 3 aus 2018 in sein älteres Notebook verbaut.

    Eine Software, die dieses Problem „verschleppt“ oder mich eventuell den Tausch vergessen lässt, kommt mir nicht ins Haus.
    Bei mir macbook 2017 hängt sporadisch mal eine Taste die sich durch Druckluft wieder „säubern“ lässt.
    Falls es schlimmet werden sollte wird getauscht und der Scheiss verscherbelt.
    Die Kunden sollten jeder für sich selbst abwägen ob man in der Masse Apple mal für seine kostenoptimiert-abnehmende Qualität entsprechend abstraft oder es sich weiter gefallen lässt, für horrende Preise so ein Quatsch zu kaufen…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37704 Artikel in den vergangenen 8163 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven