ifun.de — Apple News seit 2001. 28 969 Artikel
Menüleistenkalender

Fantastical: Die Neuerungen von Version 2.5 im Video

9 Kommentare 9

Zuletzt haben sich die Fantastical-Macher von Flexibits von ihrer neuen Kontaktverwaltung Cardhop ablenken lassen – ifun.de berichtete – jetzt hat das Team endlich wieder Zeit gefunden seine eigentliche Flaggschiff-Applikation, den Menüleisten-Kalender Fantastical zu überarbeiten.

Fantastical Mac Menueleiste

Die jetzt in den Mac App Store eingereichte Version 2.5 (mit der Freigabe ist laut Flexibits in den kommenden Minuten zu rechnen) wird als kostenloses Update für alle Nutzer der bereits im Frühjahr 2015 freigegebenen und seitdem kontinuierliche aktualisierten Kalender-Anwendung bereitstehen.

Die Aktualisierung integriert das Online-Portal Meetup.com, unterstützt das Senden von Terminvorschlägen per Exchange, iCloud, Google und CalDAV und verbessert die Unterstützung von unterschiedlichen Zeitzonen.

Das Mini-Fenster der App arbeitet im Vollbildmodus besser mit anderen Anwendungen zusammen, zudem zeigt Fantastical bei Bedarf nun auch die aktuelle Kalenderwoche im Dock-Icon bzw. der Menüleiste an.

Fantastical verdankt seine Popularität der hervorragenden Integration in die Mac-Menüleiste. Diese Funktion war lange Zeit Alleinstellungsmerkmal und dürfte unzählige Nutzer dazu bewegt haben, im Mac App Store oder auch direkt bei den Entwickler eine Lizenz für die App zu erwerben. Mittlerweile finden sich diverse Apps mit ähnlichem Funktionsumfang auch zu günstigeren Preisen – erst heute wurde etwa auch Itsycal aktualisiert. Dies ist sicher kein Fehler und sollte die Entwickler zu regelmäßiger Produktpflege animieren.

Laden im App Store
‎Fantastical - Calendar & Tasks
‎Fantastical - Calendar & Tasks
Entwickler: Flexibits Inc.
Preis: Kostenlos+
Laden

Fantastical: Alle Neuerungen von Version 2.5

  • Support for Meetup.com: Add your Meetup account to Fantastical to view and attend your meetups
  • Added support for sending and receiving new time proposals on Exchange, iCloud, Google, and other CalDAV accounts
  • Added support for sending Exchange invitations that don’t require responses from invitees
  • Added option to show timed events that span more than one day in the all-day section of the Day or Week views
  • Timed events that span more than one day will show their start and end times in the Month view (space permitting)
  • The mini window can now be placed in Split View full screen with other apps
  • Added option to show current calendar week in Dock icon or menu bar icon
  • Added URL handler to change calendar sets (x-fantastical://show/set?name=My Calendar Set)
  • Added ability to enable or disable multiple calendars at once when editing calendar sets by selecting multiple rows
  • Pressing the option key while editing the start time of an event will keep the end time the same
  • Selecting an event in Day or Week view and pressing control-option-up/down arrow adjusts the start time of the event and pressing control-shift-up/down arrow adjusts the end time
  • Using a mouse with a scroll wheel to scroll the Month view will now feel more natural
  • Improved labeling of Exchange invitations where the organizer didn’t request a response
  • Improved labeling of custom anniversary dates from Contacts
  • Improved performance loading subscriptions with hundreds or thousands of events
  • Fixed an issue where dragging from OmniFocus wouldn’t be shown at the correct time in Day or Week view
  • Various fixes and improvements
Mittwoch, 18. Jul 2018, 16:07 Uhr — Nicolas
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ne sorry den Fantastical Pfad hab ich beim Sprung auf 2 verlassen. So schlecht ist der Apple Kalender nun auch wieder nich, erst recht nicht zusammen mit Isycal … Da sind für meine(!) Begriffe 55 Eur mindestens 50% zu hoch gegriffen …

    • Ich bin auch bei Version 1 auf dem Mac geblieben (am iPhone allerdings die zwei). So sehr ich diese App liebe, die 55 Euro Aufpreis waren es mir dann (leider) doch nicht wert. Bei einem geringeren Preis hätte ich jedoch ziemlich sicher zugeschlagen. Ob nun Version 1 oder 2, insgesamt sicherlich ein Pflichtdownload für den Mac!

    • Fantastical kann Kalendergruppen erstellen und diese ein- und ausblenden. Das ist genial, wenn man sehr viele Kalender beruflich wie privat verwaltet und den Überblick behalten will.
      Ansonsten ist es nervig, Mini- und Hauptfenster nicht als getrennte Apps verwenden zu können (wegen des Sandboxing).
      Wer keine Kalendergruppen braucht, ist also mit dem Standard-Kalender und ItsyCal mehr als gut bedient.

  • Wisst ihr zufällig ob Fantastical 3 für iOS in den Startlöchern steht ? :)

  • Sign, für 25,- hätte ich es mir auch gekauft

  • Ich frage mich auch gerade, wo der Mehrwert liegt. Ich vereine ca. 10 verschiedene Kalender (Fam, Beruf, Vereine) und super klar mit dem Apple Kalender. Bisher hab ich keine Funktion vermisst.

  • Ich vermisse im Apple Kalender eine Listenansicht meiner Termine.

  • Ich liebe mein miCal auf den iOS-Geräten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28969 Artikel in den vergangenen 6914 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven