ifun.de — Apple News seit 2001. 28 992 Artikel
Neues Meta-Werkzeug

Barista blendet Menüleisten-Symbole aus

12 Kommentare 12

In den letzten Wochen reichen sich die Meta-Werkzeuge zur Beeinflussung der Mac-Menüleiste regelrecht die Klinke in die Hand.

Während sich lange Zeit nur Bartender und Vanilla überhaupt um die Darstellung der kleinen App-Symbole immer aktiver Menüleisten-Helfer kümmerten, brachte das vergangene Jahr die drei Zusatz-Anwendungen Dozer, Menu Bar Splitter und Hidden Bar, mit denen sich Teile der Menüleiste ausblenden lassen.

Neu dabei, der Mac App Store-Download Barista. Dieser will für einen ruhigeren Bildschirm sorgen, indem die App einfach alle App-Symbole ausblendet und diese erst wieder anzeigt, wenn die Menüleiste mit der Maus berührt wird.

Barista Settings

Barista bringt zwei In-App-Käufe mit: Einen kostenlosen, mit dessen Hilfe sich die App eine Woche lange ausprobieren lässt und einen 2,29 Euro teuren, der diese anschließend zur Dauernutzung freischaltet.

Persönlich reicht uns Dozer derzeit noch aus, allerdings versuchen wir die Anzahl der Menüleisten-Icons ohnehin nicht aus dem Ruder laufen zu lassen.

Laden im App Store
‎Barista
‎Barista
Entwickler: Pavel Strnad
Preis: Kostenlos+
Laden
Dienstag, 28. Jan 2020, 7:33 Uhr — Nicolas
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Better Touch Tool habt ihr noch vergessen in der Reihe der Apps die in der Menüleiste aufräumen können.
    Als „versteckte“ Unterfunktion kann man einstellen das z.bsp. nach Doppeldruck der Shift Taste, alle Apps links neben BTT (incl. BTT) ausgeblendet werden.

  • Moin moin,

    Um die Menüleiste ein- oder auszublenden kann man doch einfach in die Systemsteuerung gehen und unter „Allgemein“ einfach einen Haken bei „Menüleiste automatisch ein- und ausblenden“ setzen.

    Bietet Barista denn noch einen Mehrwert?

    • Menüleiste ist oben, du meinst vermutlich die Dock.

      • Ja, aber auch die Menüleiste kann man mit Boardmitteln ebenso wie das Dock ein- und ausblenden, indem man mit der Maus drüber fährt. Dazu alleine braucht man keine besondere App.

      • @ixxi: Es geht gar nicht um die ganze Menüleiste. Die Rede ist davon, dass auf einem kleinen Laptop-Bildschirm zuwenig Platz ist für die diversen Menüleisten-Apps rechts. Die besprochenen Tools helfen, wenn der Platz in der Mac-Menüleiste knapp zu werden droht.

      • @Sportler,

        das war eben meine Frage, ob das Programm nur die Menüleiste ausblendet, oder einen „Mehrwert“ bietet. Aber damit ist die Frage ja beantwortet. Es werden „nur“ die Icons zusätzlicher Apps ausgeblendet.

  • Jetzt brauche ich erstmal einen guten Kaffee!

  • Ebenfalls Dozer im Einsatz. Super zufrieden damit!

  • Ich habe jahrelang auf Bartender gesetzt, seit einem der letzten Updates merkt sich Bartender aber (bei mir) nicht mehr die eingestellte Reihenfolge. Deshalb setz ich jetzt auf Vanilla. Das klappt ganz gut, ausser das ab und zu das Ein-und Ausklappen nicht funktioniert!

    Aber ich schau mir auch Barista anschauen.

  • So, am Testen.

    Was mir fehlt ist die Funktion das man Icons komplett verstecken/ausblenden kann. Hab ich das übersehen oder geht das nicht? Oder kennt jemand eine andere Variante z. B. die Lupe auszublenden?

  • Moin
    Danke, tolle App. Einfach, funktioniert, macht was es soll.
    Gleich gekauft.
    Grüße
    Der Dingens

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28992 Artikel in den vergangenen 6917 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven