ifun.de — Apple News seit 2001. 38 366 Artikel

Auch Mac-Version umfassend überarbeitet

Microsoft Outlook: iPad-Version endlich mit Drag-and-Drop

Artikel auf Mastodon teilen.
42 Kommentare 42

Der Software-Konzern Microsoft hat die mobile Ausgabe seines E-Mail-Clients Microsoft Outlook aktualisiert und die iPad-Version der kostenlos ladbaren App mit verbesserten Multitasking-Kapazitäten versehen.

Ipad Drag Drop

So lässt sich Microsoft Outlook fortan nicht nur mit der bereits im Februar eingeführten Split-View-Ansicht einsetzen, bei der zwei iPad-Anwendungen gleichzeitig auf dem Touchscreen zu sehen sind und nebeneinander genutzt werden können.

Damit einher geht fortan auch die nun gegebene Möglichkeit, beliebige Dateien per Drag-and-Drop aus Anwendungen wir der Dateien-App, Notizen oder Safari an Outlook zu übergeben um diese hier als E-Mail-Anhänge zu benutzen. Laut Microsoft lassen sich auch Kontakte bzw. E-Mail-Adressen per Drag-and-Drop an die Empfängerliste der Outlook-Applikation übergeben.

Microsoft Outlook lässt sich auf dem iPad ohne gesonderten Microsoft-Account einsetzen. Benötigt werden lediglich die Login-Daten eures E-Mail-Anbieters.

Laden im App Store
‎Microsoft Outlook
‎Microsoft Outlook
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos+
Laden

Auch Mac-Version umfassend überarbeitet

Neben den Verbesserungen der iPad-Anwendung, hat Microsoft erst kürzlich auch die Mac-Ausgabe der E-Mail- und Kalender-Applikation umfassen überarbeitet – ifun.de berichtete.

Microsoft Outlook Mac Design Details

Diese hat Ende September eine radikal neue Benutzeroberfläche spendiert bekommen, die sich eher am Look-and-Feel der iPad-Applikation als an dem PC-Vorgänger orientiert und für den Einsatz unter macOS 11 „Big Sur“ optimiert wurde.

Hier setzt Apple jetzt auf runde Ecken, eine neu arrangierte Seitenleiste, einheitliche App-Icons, einen Dunkelmodus und umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten, die die einfache Personalisierung der Benutzeroberfläche möglich machen sollen.

Die neue Outlook-Oberfläche für Mac-Nutzer wird nach und nach ausgerollt und kann in den Einstellungen der Anwendung aktiviert werden.

Microsoft Outlook Mac Kalender

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
20. Okt 2020 um 09:07 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Rießen Probleme aktuell. Am Mac wird noch kein Imap/Pop unterstützt??? Was hat sich MS dabei gedacht? Am iPhone fliegen mir alle 2 Tage meine Email Konten raus. Einfach weg! Aktuell kann ich am iPhone garkeine Konten ungleich Microsoft einbinden. Am iPad läuft aber alles. Nutze im Moment die Mail App als Fallback.

  • Unterschiedliche Gründe haben mich dazu bewogen meinen Hauptarbeitsplatz vom Mac wieder auf Windows 10 umzubauen. Da wäre zum Beispiel die ganz banale aber fehlende Möglichkeit in Teams- Meetings das Computer Audio einzubinden (Video zeigen) aber viel gravierender ist die dauerhafte CPU Auslastung / der Lüfter Dauerbetrieb durch die OneDrive Synchronisierung.

    Bewertungen im AppStore und das Internet sind voll davon, MS empfohlener Reset hilft auch nicht, sorgt nun wieder dafür das man sich nach jedem Ruhezustand erneut bei OneDrive anmelden muss.

  • Ich würde ja gerne Outlook unter iOS und macOS nutzen, aber da es keine Aliase untersützt, ist es für mich nutzlos.

  • Nach dem Update auf dem Ipad : App lässt sich nicht mehr öffnen und geht gleich wieder zu. Tja, dann wohl deinstallieren/installieren mit erneutem Konto einrichten angesagt. Ich glaub ich lasse sie gleich gelöscht….

  • Auf iOS hab ich jetzt auch ein Outlook Widget. Oder habe ich das vorher übersehen?

  • Ein wenig offtopic:
    Nutzt jemand von euch die MacOS Kalender App und kann sich dort geteilte Kalender aus einem Microsoft 365 Business Konto anzeigen lassen?
    MS Support sagt mir immer, dass macOS Kalender App nicht unterstützt ist, nur Outlook.
    Ich möchte das nur (ehrlich gesagt) einfach nicht wahrhaben, weil ich lieber mit der Kalender App arbeite.
    Und auf dem iPhone geht es ja auch…

    • Ja das funktioniert bei mir jedoch erhalte ich für einen Kalender immer auch die Einladungen obwohl die FreigabeEinstellungen das eigentlich nicht hergeben. In Outlook erhalte ich die Einladungen für den freigegebenen Kalender nicht.

      • Wenn ich die teilenden in der Calendar.App unter „Delegation“ hinzufüge , steht da neben dem Namen „no Access“.
        Obwohl es natürlich in den sharing permissions in Outlook freigegeben ist.
        Wie bekommt man das bloß eingestellt?
        Muss man den Nutzer, der den geteilten Kalender in Calendar.App öffnen möchte, als Delegierten hinzufügen?

      • Wie hast Du das geschafft ? :-))

        Den Kalender in Outlook teilen und dann in Calendar.app dem Teilenden als Delegierten hinzufügen reicht bei mir nicht…

      • Ich habe den O365 Account zum Mac hinzugefügt.

      • Hi
        Ohne den Nutzer, der den Kalender teilt, im O365 Account der Calendar.app unter „Delegation“ hinzuzufügen?
        Ich bin baff. Geht bei mir gar nicht.

  • Wenn ich neue E-Mails bekomme, zeigt mit die App per Mitteilung leider nur noch an, dass ich eine neue Nachricht erhalten habe und zur Ansicht in die App gehen soll. D.h. ich sehe leider nicht mehr den Betreff und den Absender. Kann man das irgendwo ändern?

  • Scheinbar bin ich nicht die einzige, bei der OneDrive unangemessen viel Rechenleistung des Macs beansprucht. Meine Lösung wäre gewesen, OneDrive nur dann zu öffnen, wenn ich es auch brauche.
    Leider startet OneDrive aber immer noch automatisch beim Systemstart, obwohl ich die Einstellung zurückgesetzt habe. Ein Entfernen aus den Anmeldeobjekten bringt nichts, nicht einmal eine komplette Neuinstallation.

    Google zeigt mir nichts neues, das Ding muss sich irgendwie zu tief ins System gefressen haben :(

    Hat jemand eine Ahnung, was ich da machen könnte?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38366 Artikel in den vergangenen 8277 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven