ifun.de — Apple News seit 2001. 29 159 Artikel

Update kommt nächsten Monat

Outlook für Mac wird umfassend überarbeitet

38 Kommentare 38

Microsoft wird den Start von macOS Big Sur mit einem umfassenden Update für das E-Mail-Programm Outlook begleiten. In einem Blog-Eintrag geht das Unternehmen ausführlich auf die zu erwartenden Neuerungen ein.

Microsoft Outlook Mac Design Details

Es ist noch nicht mal ein Jahr her, seit Microsoft Outlook in seiner aktuellen Form veröffentlicht wurde. Mit der jetzt anstehenden Überarbeitung soll das Programm nicht nur schneller und zuverlässiger, sondern auch einfacher zu bedienen werden. Besonderes Augenmerk habe man dabei auf das Zusammenspiel mit der kommenden macOS-Version Big Sur gelegt. So habe das Design des neuen Apple-Betriebssystems wesentliche Elemente von Microsofts E-Mail-Programm beeinflusst.

Wir wollten, dass ihr euch bei der Verwendung von Outlook auf dem Mac wie zuhause fühlt, ohne dabei das zu opfern, was Outlook zu Outlook macht.

Microsoft Outlook Mac Dark Mode

Auf technischer Seite verspricht Microsoft merkliche Verbesserungen bei der Programmbenutzung. So basiere Outlook künftig auf der Sync-Technologie des Herstellers und könne dadurch nicht nur Performance-Gewinne, sondern auch neue Möglichkeiten bieten. Besonders bemerkbar mache sich der neue Unterbau durch Geschwindigkeitsvorteile beim Synchronisieren von E-Mails und der Benutzung der Suchfunktion. Als weitere nennenswerte Verbesserungen zählt Microsoft neben etlichen kleineren Neuerungen eine anpassbare Symbolleiste sowie eine neue Tagesansicht im Hauptfenster für E-Mail auf.

Microsoft Outlook Mac Kalender

Das neue Outlook für Mac lässt sich ab macOS 10.14 Mojave nutzen. Wer nicht bis zur offiziellen Freigabe im kommenden Monat warten will, kann die neue Version vorab über das Office Insider Programm beziehen.

Ergänzend zu der ausführlichen Vorab-Ankündigung der neuen Version von Outlook für Mac beantwortet Microsoft die wichtigsten Fragen rund um das kommende Update im Support-Dokument „Das neue Outlook für Mac“.

Dienstag, 22. Sep 2020, 18:46 Uhr — Chris
38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hoffentlich wird dann auch der nicht stören Modus unterstützt. Kennt dafür jemand einen Workaround?

  • ImHausWohntNeMaus

    Bin nun wirklich kein Fan von Outlook
    Aber es sieht auf dem Mac tatsächlich um Längen besser aus als unter Windows
    Ja ich weiß, das Programm ist zum arbeiten nicht zum gut aussehen

  • Ich habe das Insider Update gleich wieder rückgängig gemacht: Apples Mail-Dienst (iCloud.com) und IMAP (bei mir: t-online.de) werden nicht unterstützt. Hoffentlich ändert sich das beim richtigen Update noch.

  • Insider-Download geht natürlich nicht, wenn man Outlook über den MAS bezogen hat.

  • Werden denn mittlerweile wieder Exchange-Konten unterstützt?

  • Mir reicht es, mich jeden Tag im Job mit Outlook auf Windows rumzuärgern, da muss ich den Mist nicht auch noch zuhause auf meinem privaten Mac haben.

  • Was ich nicht verstehe, dass Microsoft das Thema Alias in iOS und macOS so Stiefmütterlich behandelt. Bis heute ist es nicht möglich für nicht Microsoft Konten diese bei IMAP-Konten etc. einzurichten.
    Die iOS Version von Outlook gefällt mir eigentlich sehr gut, nur ohne Alias Support bleib ich bei Apple Mail.

  • Wird man iCloud Kalender synchronisieren können?

  • Werden sich Kontakte aus dem Adressbuch von iCloud synchronisiert?

  • Genau das fehlt mir in Outlook iCloud Kalender!

  • Ich würde es gern nutzen, nur leider funktioniert TLS mit der Mac Version nicht. Meine Dienst- E-Mail kann ich somit nur abrufen, aber keine Mails versenden. Echt bitter. Auf iPhone / iPad funktioniert es. So bleibe ich dann doch bei Spark…

  • Öffentliche Ordner!! Unter macOS ist das Arbeiten mit öffentlichen Ordnern eine Zumutung. Ich habe mir mehrmals den Preview aktiviert (gab frühzeitig rechts oben einen Schalter, um das neue Design einzuschalten) und mußte mehrmals feststellen, daß im „neuen Outlook“ die öffentlichen Ordner überhaupt nicht mehr enthalten sind. Produktives Arbeiten ist so nicht möglich. Denn bei mir in der Firma gibt es viele öffentliche Ordner mail enabled, d. h. sie sind von außen erreichbar. Sehr praktisch, denn so hat man keinen Verteiler sondern einen zentralen Platz. Egal ob für den Verkauf (da gehen Bestellungen ein), in der IT (IT-Support, sei es Datensicherung oder andere Fehlermeldungen von Systemen aber auch von Usern), Buchhaltung für elektronische Rechnungen per E-Mail usw… Oder der beste Fall, die [email protected] Solche Bereiche kann man keiner Person zuordnen, sind personenunabhängig und wie gemacht für öffentliche Ordner.
    Team-Work wird über Teams abgebildet. Aber die Erreichbarkeit von außen klappt nur via E-Mail über öffentliche Ordner.
    Ohne diese Möglichkeit in Outlook am Mac ist ein produktives Arbeiten nicht möglich. Und ich stelle mir sehr ungern eine Windows-Maschine (samt Virenscanner) in mein Home-Office. Da würde sich der iMac ziemlich schämen, neben so einem PC-Dings.

    • Das, was du vermisst (Zugriff von mehreren Leuten auf ein Postfach, Sync des Status „gelesen“ etc) geht sehr gut mit Freigabepostfächern. Auch auf dem Mac.
      Ich habe unser Unternehmen (30 Mitarbeiter, Personalberatung) komplett von Windows auf Mac umgestellt. Office365, SharePoint, Teams, OneDrive. Klappt.

  • Habe ich es überlesen, kein Exchange!

  • Unter MacOS ist die Funktionsvielfalt extrem eingeschränkt. Für mich „leider“ auf dem Mac nicht nutzbar.
    Verstehe nicht warum es nicht den gleichen Umfang bietet.

  • Auf dem iPhone die Email App meiner Wahl. Auf dem Mac weiss ich nicht ob sich der Preis für mich lohnt.

  • Kann mir jemand sagen, ob es in Outlook für Mac OS eine „Zurückstellen-Funktion“ gibt? Damit meine ich das zeitlich befristete archivieren, bis die Mail wieder im Posteingang als ungelesen auftaucht.

    • Bisher nicht, nur unter iOS und im Web Outlook. Unter Windows und Mac bisher nicht. Ob es in der neuen Outlook Version kommt weiß ich nicht, konnte nichts dazu lesen oder auf den Screenshots erkennen.

      Ich hoffe auch dass die Funktion mal endlich einheitlich umgesetzt wird, aber ich warte schon so viele Jahre dass ich die Hoffnung fast verloren habe.

      • Okay, danke für die Info. Soweit es in iOS und Web schon integriert ist, hoffe ich weiter.

  • Mir ist völlig unklar, warum es eine Mac-Version gibt, die sich nicht mit dem Mac-Kalender synchronisiert.

  • Mein Wunschkonzert: Unterstützung von calDAV, cardDAV und IMAP.

  • Ich hätte gerne die „Anpinnen“ Funktion von Office365. Online kann ich meine Mails, die ich noch bearbeiten muss, oben festpinnen. Eine super Sache !

  • Es gab früher ein Outlook, was mit dem Mac-Kalender etc kompatibel war. Und auch jetzt gibt es ja massig Programme, die das tun. Warum geht das hier nicht?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29159 Artikel in den vergangenen 6941 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven