ifun.de — Apple News seit 2001. 37 688 Artikel

Freeware holt Text aus Grafiken

Geheimtipp TRex: Kostenfreie Text-Extraktion für den Mac

Artikel auf Mastodon teilen.
23 Kommentare 23

Ihr erinnert euch an TextSniper? Im vergangenen November vorgestellt, handelt es sich bei der Mac-Anwendung um einen Download der in der Lage ist Texte aus Fotos, Grafiken und kopiergeschützten PDF-Dokumenten zu extrahieren. Die Anwendung setzt dafür auf die OCR-Texterkennung des Mac-Betriebssystems und funktioniert ähnlich wie die Funktion zur Aufnahme von Bildschirmfotos.

Textsniper

Extrahieren Text auf Grafiken: TRex und TextSniper

Nach dem Anschlag des Tastenkürzels Command+Shift+2 verwandelt TextSniper den Mauszeiger in ein Fadenkreuz, mit dem ihr nun einen Rahmen um den Text ziehen könnt, der erfasst werden soll. Anschließend wird der so erfasste Text in die Zwischenablage kopiert und kann hier weiterverarbeitet bzw. in beliebigen anderen Anwendungen eingesetzt werden. TextSniper verlangt für seine Dienste 7 Euro und versteht sich auf sieben Textsprachen.

TRex als Freeware oder im Mac App Store

Mit TRex hat TextSniper einen kostenfrei erhältlichen Konkurrent bekommen – zumindest beim Download vom Code-Portal GitHub. Wer sich von TRex überzeugen lässt kann die Anwendung auch aus dem Mac App Store laden und zahlt hier 5,49 Euro, von denen der Entwickler immerhin noch mit etwa 3,80 Euro unterstützt wird.

Trex Demo

Und überzeugt werden kann man von dem kleinen Helfer, der ausschließlich lokal arbeitet und zur Texterkennung keine Online-Verbindung benötigt, schnell. Neben dem Erfassen von Texten versteht sich dieser auch auf QR-Codes, bietet sechs unterschiedliche Symbole für die Mac-Menüleiste an und kann sowohl mit deutschen und englischen Texten als auch mit italienischen und französischen Inhalten umgehen.

Das Tastenkürzel zum Auslösen der Texterkennung lässt sich in den Einstellungen der nur 2 Megabyte kleinen App selbst festlegen, zudem können URLs erkannt und Zeilenumbrüche verworfen werden. TRex ist ein praktischer Download, den ihr zumindest einmal ausprobieren solltet.

Trex

01. Jun 2021 um 09:19 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich suche nach einem Tool welches viele PDF Dateien zusammenführen kann (die Mac Internet Funktion kenne ich) Ich suche aber etwas wo die Dateien leichter zu sortieren sind.
    Hat Jemand einen Tipp?

  • Ich nutze schon lange owlOCR. Die kleine Eule macht einen super Job. Die Pro-Version ist für Privatanwender nicht notwendig. App-Store Download ist auch kein Ding und der Entwickler liefert immer mal wieder ein Update nach. Ein klasse Helfer wenn meine liebe Frau mal wieder ein Rezept fotografiert hat oder mir jemand ein „Bild“ von einem Dokument schickt.

  • Pardon, Ich würde dann auch sachfremd einsteigen: kennt jemand eine Lösung, welche einzuscannende Dokumente (via Dokumenteneinzug – also mehrere hintereinander) direkt mittels OCR analysiert und zum Beispiel im Ordner Dokumente ablegt? Durch das OCR hätte ich die Dateien direkt durchsuchbar.

  • Mal zum Thema: sehr schönes Programm. Ausprobiert und überzeugt. Vielen Dank.

  • Grandioser Tip, vielen Dank! Habe bislang auf Condense gesetzt, aber TRex is so schön low-profile, dass es sich anfühlt als wär’s ein macOS Bordmittel (was es ruhig sein dürfte). Beeindruckend auch, wie gut es mit perspektivisch gezerrtem Text zu Schlage kommt. Wirklich top.

  • Sowas sollte eigentlich zum Bordwerkzeug gehören- genial

  • GoodNotes ist da auch praktisch zwar nicht explizit für das zusammenstellen von PDFs gemacht. Funktioniert jedoch auch effektiv dafür. Des Weiteren ist es über Cloud einfach synchronisiert und zugänglich und es ist Suchindexiert – mit Handschrifterkennung

  • der alte Berliner

    Hier mein kurzer Test zu PDFify – zuerst der originale Text:
    Den Mac-Download PDFify von Dirk Holtwick, eine bislang komplett kostenlos angebotene Anwendung zum Erstellen von durchsuchbaren PDF-Dokumenten, haben wir erstmals zu ihrem Debüt im September 2018 vorgestellt. Jetzt liegt die hervorragende Mini-App des Mülheimer Entwicklers, der unter anderem für die Rechnungsverwaltung Receipts verantwortlich zeichnet, in Version 3 vor und setzt fortan auf die finanzielle Unterstützung zufriedener Anwender.“

    https://www.ifun.de/pdfify-version-3-0-fuehrt-abo-modell-ein-159503/

    Dann ein Screenshot gemacht und in PDFify geladen:

    1. Das ursprüngliche Layout bleibt nicht erhalten, nicht mal die Zeilenanzahl stimmt. 

    2. Das Programm stürzt ab und zu spontan ab.

    3. Die Texterkennung mittels „Apple Vision“ ist zufriedenstellend, aber Wörter werden ohne Leerzeichen aneinandergereiht. Das führt dazu, das der Text unübersichtlich wird:

    „DebütimSeptember2018vorgestellt.Jetztliegtdiehervorragende Mini-AppdesMülheimer Entwicklers, derunter anderemfürdie
    RechnungsverwaltungReceiptsverantwortlichzeichnet, inVersion 3 vorundsetztfortanaufdiefinanzielleUnterstützungzufriedener“

    4. Die „Tesseract“-Texterkennung ließ sich zuerst nicht nutzen, da der Download immer wieder abbrach bzw. unvollständig war. Leider wurde es danach auch nicht besser:
    „DELP ATCE Mini-App des Mülheimer Entwicklers, der unter anderem für die
    ®
    N En
    ASTSTAATENTRETEN R E vor und setzt fortan auf die finanzielle Unterstützung zufriedener“

    5. Hier die AbbyFineReader-Version (OCR in Devonthink) – ohne Korrekturen:

    „Den Mac-Download PDFify von Dirk Holtwick, eine bislang komplett kostenlos angebotene Anwendung zum Erstellen von durchsuchbaren PDF-Dokumenten, haben wir erstmals zu ihrem Debüt im September 2018 vorgestellt. Jetzt liegt die hervorragende Mini-App des Mülheimer Entwicklers, der unter anderem für die Rechnungsverwaltung Receipts verantwortlich zeichnet, in Version 3 vor und setzt fortan auf die finanzielle Unterstützung zufriedener Anwender.“

    Fazit: Da gibt es noch viel zu tun! Viel Erfolg!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37688 Artikel in den vergangenen 8161 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven