ifun.de — Apple News seit 2001. 31 399 Artikel

7 Sprachen OCR, mit Vorlesefunktion

„TextSniper“: Mac-Texterkennung per Bildschirmfoto

5 Kommentare 5

Auf dem Mac macht Apples sogenanntes Vision Framework inzwischen einen hervorragenden Job dabei, Texte in den unterschiedlichsten Sprachen zu erkennen.

Dies haben mittlerweile auch viele Entwickler registriert und setzen in ihren Apps häufig nicht mehr auf eigene Logik-Bausteine, wenn es um die OCR-Texterkennung von ausgewählten Inhalten geht, sondern bieten lediglich eine Oberfläche für Apples magischen Code-Unterbau an.

Textsniper Settings

Die PDFify-App etwa, die aus nahezu beliebigem Eingangsmaterial ein PDF mit kopierbaren Texten zaubert, setzt neben Tesseract auf Apples Vision Framework. Der funktional ähnliche Text-Scanner OwlOCR nutzt in aktuellen Versionen ausschließlich das Vision Framework von Apples.

Gleiches trifft auch auf die noch junge TextSniper-App zu, die allerdings auf einen deutlich schlankeren Workflow als OwlOCR und PDFify setzt.

Command+Shift+2 für schlanke Texterkennung

TextSniper funktioniert wie die inzwischen leider eingestellte Condense-App und funktioniert wie Apples System-Anwendung Bildschirmfoto.app. Einmal gestartet wartet TextSniper in der Mac-Menüleiste auf seinen Einsatz.

Textsniper

Abgeknipst: Eine Einleitung aus dem heutigen Tagesspiegel

Dieser wird durch das Tastenkürzel Command+Shift+2 ausgelöst und verwandelt euren Mauszeiger in ein Fadenkreuz. Hiermit lassen sich nun, ähnlich wie mit der Bildschirmfoto-Tastenkombination Command+Shift+4, Monitor-Bereiche auswählen in den TextSniper angezeigte Texte erkennt und diese direkt in der Zwischenablage zum Einfügen in andere Apps sichert.

TextSniper kann auch vorlesen
Neben der Standard-Funktion, die den erkannten Text automatisch kopiert, bietet TextSniper auch einen Text-to-Speech-Modus an, der den erkannten Text automatisch vorliest. Eine tolle Funktion für Nutzer mit Leseschwäche, die sich so Texte aus beliebigen Grafiken, aus Interface-Elementen und allen anderen sichtbaren Stellen der Mac-Oberfläche vorlesen lassen können. Uns fehlt allerdings die direkte Ausgabe von Text und MP3-Dateien.

Textsniper Settings Sprache

TextSniper unterstützt Englisch, Deutsch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch, Französisch, Traditionelles und vereinfachtes Chinesisch und kostet einmalig 6,49 Dollar. Die Anwendung steht zudem allen Abonnenten des Mac-App-Dienstes Setapp zur Verfügung.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
30. Nov 2020 um 17:00 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    5 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    5 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31399 Artikel in den vergangenen 7298 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven