ifun.de — Apple News seit 2001. 31 414 Artikel

Im Video

Ausprobiert: MagSafe-Kabel „Bolt“ mit USB-C

10 Kommentare 10

Als wir uns den im Juli angekündigten Bolt-Kabeln zum ersten Mal gewidmet haben, waren wir noch einen kleinen Zacken enthusiastischer. Als elegante Alternative zu den Mitbewerbern AnyWatt, BreakSafe und Snapanator vorgestellt, sollte das Kabel des Zubehör-Herstellers Vinpok Apples MagSafe-Idee ins Zeitalter der USB-C-Anschlüsse überführen.

Magsafe 2

Nach einigen Tagen im Einsatz können wir dem USB-Ladekabel jedoch nur die Schulnote „befriedigend“ ausstellen. Zu offensichtlich ist, dass der Stecker vor allem einen Kompromiss und keine Problemlösung anbietet. Zwar erfüllt das $24 teure Kabel durchaus seinen Zweck, will sich aber nicht reibungslos in den Arbeitsalltag eingliedern.

Vor allem am MacBook Pro mit nur zwei USB-C-Anschlüssen stört die Tatsache, dass der eigentliche USB-C-Stecker die ganze Zeit im Mac aufbewahrt werden muss. Zwar ließe sich der Magnet-Adapter nach Beendigung des Ladevorgangs stets auch aus dem Gerät entfernen – für große Finger (ohne lange Fingernägel) ist diese Aufgabe jedoch mit Herausforderungen verbunden und in der Praxis wohl ohnehin zu lästig.

Zudem ist das Bolt-Kabel nicht in der Lage auch das Videosignal des Macs zu übertragen und lässt sich daher ausschließlich zum Anschluss von USB-Peripherie und zum Laden einsetzen.

Für einen kleinen Punktabzug in der B-Note zeichnet letztlich die eigentliche Kabelqualität verantwortlich. Diese ist uns etwas zu „gummihaft“ und stellenweise auch etwas zu „starr“. Je nachdem wie stark verdreht dass 2 Meter lange Kabel gerade ist, löst sich der Magnetstecker deutlich leichter vom Gerät als Apples original MagSafe-Netzteil von früheren MacBook-Generationen.

Die Macher verkaufen ihr Bolt-Kabel momentan ausschließlich über das Crowd-Funding-Portal Indiegogo. Produktion und Entwicklung des Kabels sind jedoch schon lange abgeschlossen. Nach Angaben des Herstellers handelt es sich bei dem Vertrieb über Indigo lediglich um eine „Marketing-Entscheidung“. Wir haben unseren ersten Eindruck in folgendem Video zusammengefasst.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
11. Aug 2017 um 18:12 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    10 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31414 Artikel in den vergangenen 7301 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven