Stichtag 16. Dezember: Verlängert ihr euer iTunes Match Abo?

iTunes 174 Kommentare

Am 16. Dezember 2012 startete Apples Musik-Dienst “iTunes Match” offiziell in Deutschland und der Schweiz und bot zum Jahrespreis von 25€ an, eure komplette Musik-Bibliothek für den Überall-Zugriff in Cupertinos iCloud abzulegen.

In etwas mehr als einer Woche jährt sich der Deutschland-Start zum ersten Mal. Solltet ihr im Vorfeld nichts unternehmen, wird iTunes dann wieder die Jahresgebühr von der in eurem Apple Account hinterlegten Kreditkarte abbuchen. Daher unsere Frage in die Runde: Werdet ihr euer iTunes Match Abo verlängern?

Nach anfänglichen Erkennungs- und Upload-Schwierigkeiten hat sich der Musik-Dienst auch in den vergangenen 354 Tagen nicht mit Ruhm bekleckert. Song-Titel konnten oft nicht geladen werden, belasteten mitunter das mobile Datenguthaben und sorgten für wenig performante Musik-Applikationen auf iPhone und iPad.

Also. Seid ihr zufrieden mit dem Match-Angebot? Habt ihr, abgesehen von der Song-Aufwertung in eine höhere Bitrate, regelmäßig gebrauch von dem Wolkendienst gemacht? Und: Ist die Ablage der eigenen Songs im Netz, im Zeitalter von Spotify, Rdio & Co. noch zeitgemäß?

Wir freuen uns über euer Feedback in den Kommentaren und verlinken noch mal die wichtigsten Artikel zum Thema. Eure aktuelle Abo-Konfiguration könnt ihr direkt in iTunes einsehen und editieren. Klickt dazu im iTunes-Menu “Store” auf “Meine Apple ID anzeigen”. In der jetzt geladenen Seite informiert die Box “iTunes in der Cloud” über den aktuellen Abo-Stand. Hier lässt sich die automatische Abo-Verlängerung auf Wunsch auch deaktivieren.

  • 12. Oktober: Eine kritische “iTunes Match” Bestandsaufnahme
  • 16. Dezember: iTunes Match startet in Deutschland
  • 07. Dezember: Angetestet: iTunes Match – Musikgenuss auf Wolke 7
  • 30. Januar: iTunes Match und Fehler 4001
  • 05. Januar: iTunes Match – Musik auf dem iOS Gerät verwalten
  • 27. Dezember: Die 10 wichtigsten Fragen zu iTunes Match
Diskussion 174 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
      • 2€ gehen gar nicht! Ich Wechsel zu Android denke ich! Ups, da gibts ja sowas garnicht!

        — Sebastian
      • Man, hat ja nicht lang gedauert, bis der erste Vollchecker wieder sein Unwissen Preis gibt. Bei Android, sprich Google gibts genau das selbe wie iTunes Match, nennt sich Google Play Musik und man höre und staune: es ist kostenlos!

        — M.W.
      • man kann über eine Website auf mehrern PCs Musik gleichzeitig wiedergeben und es funktioniert im Gegensatz zu iTunes Match wirklich deutlich besser

        — Dominik123
    • sehe ich genauso. Hat zwar noch einige Kinderkrankheiten, funktioniert im großen und ganzen jedoch ganz gut. Seit iOS 6 funktioniert bei mir auch endlich die Coveranzeige und es läuft flüssig auf’m iPhone.
      Einziges störendes Problem ist, dass iTunes beim Upload größerer Dateien (bspw. DJ-Mixes) abstürzt, obwohl die Dateigröße noch im Rahmen wäre.

      — Sam
    • hm… ich hatte zugegeben keinen Bedarf. Bei mir reichen die 64GB eigentlich.
      Ich habe mal einpaar Fragen zu Match:
      Also kann ich z.B. einfach ein Album aus der Cloud abspielen ohne merkbare Verzögerung?
      Werden Titel die sich nicht auf dem Gerät befinden bei der Zufallswiedergabe berücksichtigt?
      Wie sieht es mit Hörspielen aus die nicht als Hörbuch klassifiziert wurden, kann ich das korrigieren?

      Was ich persönlich eher vermisse ist eine Lösung wie ich mein iPhone mit einem NAS oder einem Homeserver (meinetwegen auch mit laufenden iTunes) synchronisieren kann, und eben die Titel, Videos, Hörbücher, die ich benötige direkt auf dem iPhone auszuwählen. Soviel und so lange Unterwegs bin ich eigentlich selten, dass ich unbedingt unterwegs etwas aufs iPhone kopieren muss.

      — Babbling Idiot
      • Wenn du meinst dir reichen 64 GB, so hast du iTunes Match leider icht ganz verstanden.

        — Michl
      • @Michi: ich habe doch konkrete Fragen gestellt. Und Klar wenn ich mehr Titel habe als aufs Gerät passen und ich alle immer zur Verfügung haben will (Netz vorausgesetzt). Aber wie oben angedeutet ich bin eigendlich selten in der lage mal in der Lage nicht synchen zu können

        — Babbling Idiot
    • Ich habe meine 25000 Titel immer noch nicht seit einem Jahr komplett hochladen können :D ich glaube 260 müssen noch..
      Wenn das nicht erweitert wird muss man alle Titel also nochmal neu hochladen, wenn man es nochmal kauft ? Das ist doch scheiße ..
      Dann werde ich das doch wohl weiterlaufen lassen, damit es Ende Dezember endlich durch ist mit dem Upload :DD

      Biabeatz
      • Entweder kannste Dir nur nen extrem schmalen Upload leisten, pder der Rechner war in den letzten 52 Wochen nur einmal kurz an, gell?

        — JohnnyBeton
      • Wie mein Vorredner schon sagt: War ein Versuch wert! Habe es auch gemacht, aber mich stören ein paar Kleinigkeiten, wie z.B. dass die Covers nicht richtig geladen werden usw.

        Werde daher das Abo auslaufen lassen und vorerst nicht verlängern.

        Viele Grüße

        — Philipp
  1. Ich bin immernoch hin und her gerissen, aber aktuell sieht es danach aus, dass ich es nicht machen werde.
    Macht doch eine Umfrage :)

    — hiivin
    • Das Abo läuft zwölf Monate nach dem du rs bestellt hast ab. Am 16. Dezember letzten Jahres konnten es die ersten bestellen. Wenn du es erst März bestellt hast läuft’s bei dir auch erst im März aus

      — Gerum
    • Nutze die Kraft deiner Neuronen, dann wirst auch du verstehen, dass hier das 1 jährige Bestehen als Stichtag bezeichnet wird.
      ;)

      — Felix D
      • Das siehst Du völlig falsch. Wohl auch keine Neuronen genutzt. Es geht hier um die Aussage “Am … startete …”.

        — Pete
      • @Felix D: Nutze du erstmal deine dir zur Verfügung stehenden Neuronen.

        Da oben steht “Am 16. Dezember 2012 startete Apples Musik-Dienst “iTunes Match” offiziell in Deutschland und der Schweiz….”

        Und das stimmt nun wahrlich nicht -> sprich: 2011 sollte es schon heissen.

        — LuckySlevin1006
  2. Durch Spotify wirds ne schwere entscheidung.
    Da Apple das ding bei iOS 6 eh nur verschlechtert hat, wirds wohl abbestellt.
    Die paar euro tun zwar nicht weh, aber ich bezahl schon für anderen müll (nennt sich gez) da brauch ich match nicht auch noch^^

    — Kleiner Pirat
  3. Ich glaube, dass ich mit Spotify im Telekomtarif eine ganz gute Alternative gefunden habe. Grundsätzlich gefällt mir Match schon, aber einen echten Nutzen, der eine Verlängerung rechtfertigt, habe ich nicht gezogen.

    — Kingoliver
  4. Auf jeden fall!! Mag zwar nicht perfect sein aber das ist keine technik! Also ich auf jedenfall. Mir gefällt es super gut!!!!!!!

    — Jobs the best
  5. Bin sehr zufrieden, hatte noch nie Probleme und werde es weiterhin nutzen, weil es praktisch ist.

    — Thor Steiner
  6. Habs erst diese Woche abgeschlossen. Ich steh immer noch mehr auf den Besitz als auf die Streaming Angebote. Auch wenn die sehr cool sind, nur noch nix gebucht dort bisher (aber besonders die Kanäle in Spotify haben viele neue Titel, die ich noch nicht kannte parat)
    Also mal sehen wie es in einem Jahr mit iTunes Match aussieht.

    Tom von der Isar
    • Da kann ich dir nur den Kauf eines Apple TV + Anschluss an deine Stereoanlage ans Herz legen. Mit iTunes Match und Apple TV kannst du dann deine Musik über deine Stereoanlage hören, ohne dass du dein iPhone/ iPad etc. brauchst. Mit der Remote App kannst du dann über ein iOS Gerät das Abspielen steuern. Funktioniert perfekt!

      — Martin
      • Ich verlängere, denn die Kombination Apple TV – HiFi-Anlage – iPad und dem Sofa ist einfach traumhaft. So bequem in seiner Mediathek zu stöbern, den tollen Klang kabellos auf der Anlage, sowas hab ich mir schon lange gewünscht. das muss die Konkurrenz erstmal nachmachen.

        — Markus
  7. Ich benutze Google Music, da kann man maximal 20 000 Songs hochladen/matchen und über Browser und Androidapp streamen. Sollte per Safari auch in iOS funktionieren, lese ich gerade. Nur mal als Anregung.

    — Petter
    • Man kann es sogar mit gMusic oder Melodies auf dem iPhone benutzen.

      Bei Bedarf kann man auch Lieder / Alben auf den iPhone im Offline Modus hören.

      Dazu müssen die Lieder / Alben einmalig runtergeladen werden.

      — JohnnyBigodes
  8. Soll am Anfang vom Artikel 2011 heißen, oder!?
    Obwohl es sich mit iOS6 verschlechtert hat werde ich es auch verlängern. Ist immer noch sehr praktisch und zusammen mit AppleTV bei mir gar nicht mehr wegzudenken.

    — Martin
  9. Ich verlängere. Auch mit der Hoffnung auf ne Erweiterung um nen Streamingdienst a la Spotify im Frühjahr. ^^

    — Fredl
  10. Werd’s auch verlängern. Auf meinem Bürorechner hab ich nur ‘ne 40GB Partition für mich. Da passt ja kaum Musik drauf.

    — DonAlfonso
  11. Ursprünglich dachte ich, ich würde den Dienst häufig nutzen aber die Realität sah anders aus. Es ist eine nette Sache immer und überall an seine bereits gekauften Songs zu kommen aber das riesige Songangebot der Streamingdienste a la Spotify und Napster gefällt mir besser. Ich werde iTunes match nicht verlängern.

    — Kiesgrube
    • Genauso sehe ich das auch.

      Nette Idee.

      Somit konnte ich endlich meine alten, verkratzten CDs matchen und neu laden.

      Mometan Spotify, bald über das Telekom Angebot und sobald Apple einen Streamingdienst eröffnet komme ich zurück.

      Da ich dann endlich wieder die native iPhone App nutzen kann und hoffentlich auch mehr Vielfalt vorhanden sein wird…

      — Loverz
      • Mein System heißt Musik kaufen und besitzen. Diese Farce mit dem Streaming ist doch peinlich.

        — Affenpapa
  12. Ich werd nicht verlängern. Die Idee ist klasse aber noch hat der Dienst zu viele Fehler. Dann nutz ich lieber die Konkurenz, wenns Apple nicht gebacken bekommt. Zu Beginn, unter IOS 5, lief alles klasse. Ich durfte sogar einzelne Alben selbst löschen. Das funktioniert nun nicht mehr. Es stellt sich also die Frage, was Aple bezwecken will! Großzügig Kunden zu Amazon und Co. treiben? Haben sie bei mir geschafft.

    — Arpi
  13. ich hab Match erst gestern aktiviert und bin noch dabei. ;)
    Ich weiss noch nichtmals wieviele Titel gematched wurden, aber aufm Apple TV kann ich schon problemlos Musik hören, was mit Spotify nicht möglich wäre. Und über die Privatfreigabe bricht die Musik immer im 2.ten Lied ab und läuft ohne Ton weiter…

    — komacrew
  14. Also ich werd kündigen.
    Ich habe meine Bibliothek aufgewertet und Songs mit alter Apple ID neu geladen, so dass sie jetzt mit der aktuellen verknüpft sind.
    Das ist aber dann alles.
    Ansonsten machte es nur Probleme. Das syncen (also Löschen und nochmal runterladen) meiner 33 GB Songs aufs iPhone war mir zu umständlich und hat nie funktioniert. Die Downloads sind ständig hängen geblieben, haben weiter übers 3G geladen und meine inklusivvolumen aufgefressen (trotz deaktivierung in den Einstellungen), Album-Cover waren verschwunden, Lieder eines Künstlers beim anderen drin….
    Zudem musste ich jeden der hängen gebliebenen Downloads von Hand löschen. 400 mal swipe, delete, ok.
    Und wer lädt sich schon beim Zugfahren ein Album aus der Wolke, wenn ich es nach einem Sync auf dem iphone haben kann.

    — dev00
  15. Jop, ich verlängere. iTunesMatch läuft ohne Probleme bei mir und der praktische Nutzen ist für mich unbestritten.

    Gruß

    — Freddie
  16. Noch sehr unentschlossen, einerseits werden wirklich viele Lieder direkt gematcht und man hat einen automatischen Abgleich mit der lokalen ITunes Bibliothek, Tag-Änderungen, Duplikatlöschungeb werden nachgezogen. Und man hat die Super IPad App Groove!
    Aber leider hängt der Download oft und Groove stürzt jetzt öfters ab, weil eben die Sever bei Apple nicht reagieren. Aber ich habe ja noch 15 Tage Zeit.

    — Andreas
  17. Werd auch verlängern, auch wenns manchmal schon sehr ärgerlich buggt.
    Aber es ist einfach so prakisch :-)

    — Stefan
  18. Auch ein klares ja, hatte zum Glück nur Anfangs mal ein paar Probleme beim synchronisieren aus der Wolke, aber jetzt ist es sehr bequem und bei meinen zig Playlists perfekt, um mal schnell Musik nachzuladen für die richtige Stimmung etc.

    OT: auf dem iPhone (5er) bekomme ich die Liedtexte nicht angezeigt…Texte wurden in iTunes (Windows 7) via iSongtext-Programm reinkopiert und sind auch vorhanden und auch nochmal nach iTunes Match hochgeladen (nach der Textaktualisierung).
    Seit ich aber die Mediathek auf eine externe Festplatte, die an der AirPort Extreme hängt ausgelagert habe, meine ich das es nicht mehr funktioniert…hab die Funktion aber auch anfangs seltenst genutzt…will es aber nun öfters…und eigentlich müssten die Daten ja aus der Wolke gesaugt werden nicht von der Festplatte…kann doch damit nichts zu tun haben…
    Weiß einer Rat…???

    — Tomtiger72
  19. Lohnt sich für mich kaum, weil bloss 20’000 Songs möglich sind. Habe meine gut 60’000 Songs im Amazon Player und bin sehr zufrieden.

    — DucK
    • Die genannte Zahl meint die Anzahl der zu speichernden Songs, die NICHT im iTunes Store bereits vorhanden sind.
      Wenn Apple also keinen Deiner 60.000 Songs kennt, ist Match tatsächlich nichts für Dich. Glückwunsch zum individuellen Musikgeschmack.

      — baujahr74
      • Naja, wenn man von 20 Liedern Pro CD ausgeht, wären es gerade mal 3000 CDs.
        Und ich glaube nicht das er sich jeden monat 250 gekauft hat, sondern eher über ein paar Jahre, es gibt halt auch menschen die + 30 sind :)

        — Kleiner Pirat
  20. Verlängere, ist Super im Familienverbund und kann parallel genutzt werden, was bei Spotify & Co. nicht geht
    Der Preis hat es dann entschieden.

    — BlackHawk1807
  21. An sich ist das eine prima Sache, weil die teils alten, schlecht konvertierten Stücke in sehr guter Qualität “getauscht” werden. Blöd ist nur das Limit von 25000 Songs. Wenn ich meine Musiksammlung (zur Zeit ca. 27000 Stücke) überall dabei haben möchte, ist es blöd, wenn ich ständig irgendwelche Alben/Bands/Genres lösche, um wieder unter die Obergrenze zu kommen. Wenn es sich lohnen sollte, müssten mindestens 50000 oder mehr gematched werden können. Auch Hörbücher wären schön. Die gehören ja schliesslich auch irgendwie dazu. Wenn Apple dort nachbessert, wäre die Verlängerung kein Thema.

    — tommi
  22. Hab Match zwar nie benutzt, würds mir aber auch nicht anschaffen. Dazu funktioniert mein Synology NAS mit der dazugehörigen App zu gut :)

    — Alamo
  23. Ja, wird verlängert. Der Preis ist überschaubar und auch mit ein paar Kinderkrankheiten würde ich es derzeit nicht missen wollen. Gerade wenn man mehrere iDevices und Apple Geräte hat, ist das schon praktisch.
    Und mit iTunes 11 bin ich gerade gut am Ordnung in die Alben am bringen. Zusammen mit iCloud dann bestens.

    — DJay
  24. Verstehe den Sinn dieses Features überhaupt nicht .. Bitte aufklären wozu man Match brauchen soll.. ^^ wenn ich mir vorstelle jedes Lied mit meinem 3G netz Laden zu müssen bevor ich es hören kann vergeht mir die Lust..

    — Fabian
    • ganz einfach:
      Wenn Du mehrere Geräte in Deinem Haushalt verwaltest und jeder Nutzer nach unterschiedlichen Vorlieben auf die immer aktuelle Mediathek zugreifen kann, ohne dass man ständig syncen muss ist das super praktisch…

      — FK
  25. ich verlängere nicht, habe es nicht genutzt, nachdem meine Playlisten auf dem iPhone komplett hinüber waren und die Performance unterirdisch. Mag sein dass es inzwischen besser ist, aber ich hab’s nicht vermisst – also weg damit

    — Bine
  26. Wird behalten. Mit iOS 6.1 kann man auch endlich wieder vernünftig selber die Musik auf dem iPhone verwalten (also einzelne Lieder runterladen und auch selber löschen was man will).

    Lediglich der Abspielstart eines Liedes welches nicht lokal auf dem iPhone drauf ist könnte etwas perfomanter gestaltet werden.

    — bifi
  27. Bei 64GB hab ich meine ganze Musik(ca. 30GB) eh immer dabei. Klingt alles gut, geht bei mir aber auch ohne. Da ich fotografiere, würde ich mir sowas lieber für Fotos wünschen. Nein, nicht den Fotostream…

    — Norman
  28. Habe die Verlängerung abgeschaltet. So toll ist es denn doch nicht. Und Hörbücher lassen sich gar nicht synchronisieren.

    — Elv
  29. Google Play Music ist gratis und läuft tadellos auf iPhone / iPad. iTunes Match ist wie jeder Cloud Dienst von Apple einfach komplett unzuverlässig und fehlerbehaftet. Seit dem MobileMe Drama einfach nicht ernst zu nehmen. Für 25€ im Jahr kann man da absolut mehr erwarten. Werde nicht verlängern.

    — Marvin
  30. Auch ich werde nichts gegen die Verlängerung unternehmen. Ich war bisher sehr zufrieden mit iTunes Match und das Angebot von z.B. Amazon hat bietet keine wirklichen Vorteile für mich.

    Metatron
  31. 25 € sind fair, seine ganze Musik in gute Qualität umzuwandeln oder zu legalisieren ;)). Habe nur ein 16GB Phone und würde sich erst lohnen bei einen längeren Aufenthalt auf einer einsamen Insel mit Wlan.

    — af
  32. Trotz aller Kinderkrankheiten möchte ich es nicht missen. Mein Hauptproblem neben den schon erwähnten Schwächen ist der limitierte Speicherplatz! Meine Bibliothek ist deutlich größer als 25.000 +iTunes käufe was gewisse Probleme aufwirft. Ich verlängere aber auf jeden Fall da ich nur so meine Daten im Club & zu Hause synchron gehalten bekomme, egal wo ich sie bearbeite.

    — Café Franck
  33. aktuell Zufrieden.
    Coverzuordnung über die Cloud dauert zu lange und ist teilweise nicht zwischen ios und OSX übereinstimmend.
    Würde nicht verlängern, wenn nicht für iOS6.1 das Laden und Löschen einzelner Stücke wieder aktiviert würde.(siehe Ankündigung)
    Wenn beide Punkte wieder zutreffen > Klasse Sache!

    — Tomsax
  34. Werde verlängern da ich es leid war immer nur einen Teil meiner Library dabei zu haben. Und dann nerviges Syncen. Und das auch noch an mehreren Geräten.

    Nein da lob ich mir iTunes Match einfach immer Zugriff auf alle meine Songs.

    — Dominik
  35. Ich verlängere den Dienst. Im Auto ist er herrlich, eine Zufallswiedergabe über die komplette Sammlung zu bekommen. Ich war selten bei über 3 GB Datennutzung im Monat, also immer im grünen Bereich. Und sollten mal alle Platten zeitgleich crashen hat Apple noch immer eine Sicherung für mich. Und das, für das kleine Geld.
    Ich bin sehr zufrieden!

    — Alnig
  36. Hatte schon viel Ärger – 1000 von Wiedergabelisten durch Verdoppelung beim Synchronisieren, Verlust von Wiedergabelisten, jetzt heißt plötzlich ‘Einkäufe’ aus itunes ‘Purchased Music’ beim iphone. Mir ging es nur um den Abgleich zwischen ipad und iphone – das mache ich dann wieder manuell…

    Chris
  37. Ich verlängere, wegen dem ATV. da brauche ich meinen Rechner nicht hochfahre, sehr praktisch, aber für iPhone ist mehr kompliziert, da die Musik muß immer wieder von vorne herunterladen.

    — Motzy
  38. Ich verlängere, weil ich meine ganze Musik im Zugriff habe, bes. über ATV.
    Aber die Musik-Apps auf dem iPhone packen’s nicht. Für unterwegs würde ich gerne nur die lokalen Songs sehen und das schnell ändern können. Das ist teilweise gar nicht möglich oder nur umständlich oder es funzt nicht richtig.

    Tom
  39. Ich bleib dabei. Finds Super und hab auf allen Geräten wenigstens noch Platz! Mit ATV ist es auch klasse!

    — Schniep
  40. Also ich hab’s mir angeschafft, weil ich damals nur ein 16 GB iPhone hatte. Selbst mit iTunes Match sind 16 GB zu wenig für meinen Bedarf, aber ich kann mir sowohl beim iPad als auch beim iPhone die Preise für die 64GB Versionen sparen (was pro Gerät 110€ anstatt jährlich 25€ ausmacht), weil ich bei Bedarf jederzeit die Musik runterladen kann.
    Ich hab auch keinen riesen Datentarif, nur 300 mb im Monat, aber unterwegs kommt’s selten vor das ich etwas hören will, das sowieso nicht schon aktuell auf meinem Gerät ist. Außerdem ist man heute fast überall im Wlan.
    Meine Musiksammlung umfasst ca. 40-50 GB. mit einem 32GB iPhone/iPad kommt man da zusammen mit iTunes Match wunderbar hin. Komfortabel ist ebenfalls beim Neuaufsetzen eines OS die Musik nicht gesondert sichern zu müssen (nimmt Zeit in Anspruch)

    Ich hatte bisher keinerlei Probleme mit iTunes Match, konnte immer alles laden was ich will.

    Schön wären meiner Meinung nach folgende Verbesserungen:
    1. Aktuell lassen sich mit eingeschaltetem iTunes Match keine Lieder löschen (iPhone 4 iOS 6.01), das sollte nachgebessert werden.
    2. Songtextinfos in den Dateien (Nur der Vollständigkeit der Daten halber!).

    — Felix
  41. Ich werde nochmals verlängern allerdings das letzte mal wenn sich nicht grundlegendes tun. Das Angebot bei google läuft flüssiger und kostet nix.

    — Dennis
  42. Ich verlängere nicht…sogar schon gekündigt.
    Bin bei Amazon … 250.000 Titel, topp Performance im Bereich DL und Stream.
    Webplayer, iPhone App, alles super…kein automatischer und Newsletter Download auf das phone, pures Streaming. Download auf Wunsch möglich. Zurzeit ist es meiner Meinung nach deutlich besser als das Apple Angebot – aber das kann sich ja noch ändern.

    — nubie!
  43. Ich bin für längere Zeit im Ausland, möchte aber gerne mein iTunes Match deaktivieren, ist das auch irgendwie vom iphone möglich ?

    — Florian
  44. Ich verlängere! aber die Apple Politik kotzt mich mehr und mehr an! und ich lasse nach und nach meine Apple Produkte auslaufen! IPhone4, IPad2 und iMac!

    Die Preise sind maßlos übertrieben! auch wenn ich es mir leisten kann, nur dafür fahre ich lieber 1mal mehr in den Urlaub und es muss nicht immer das neuste sein und andere Firmen sind nicht mehr viel schlechter!

    — Michael
  45. Werde verlängern,
    nutze nebenbei Spotify um neue Musik zu entdecken, aber auf das besitzen von guten ausgewählten Alben mag ich nicht verzichten.
    Für die private Musiksammlung im Apple Hardware Umfeld ist Match eine feine Sache.

    — Topo
  46. Ich verlänger nicht. Match hat zu oft nicht vernünftig funktioniert und Spotify by Telekom ist für mich einfach das bessere Modell.

    — SGAbi2007
    • Telekom & Spotify für 10€/Monat ist die perfekte Lôsung!

      Bei Match muss man ja trotzdem noch ZUSÄTZLICH

      1) Titel kaufen
      2) Datenvolumen unterwegs verbrauchen

      …wer bei Telekom seinen Vertrag hat und Match verlängert sollte vielleicht zum Arzt einmal gehen ;)

      — Timo
      • @Timo
        Telekom & Spotify für 10€/Monat ist die perfekte Lôsung!

        Rechne mal bitte 10€/Mtl.x12 Monate= 120€ / Jahr. Bei iTunes Match 25€ / Jahr

        — Motzy
      • ja da treffen wir uns dann und ich rechne dir mal vor, was sie dir aus dem Kreuz leiern für beliebigkeit hoch 10…

        — stekel
  47. Werde nicht verlängern, da spotify für mich iTunes ersetzt hat. Bin dort angekommen wo es mir egal ist ob ich eine Datei mit rechten besitze oder sie direkt streame

    — Bene
  48. iTunes Match erleichtert mir die Handhabung enorm.
    Ich kann jederzeit unterwegs Lieder vom iPhone löschen und andere drauf packen.
    Nie wieder ohne iTunes Match.

    — eric1803
    • Spotify würde mir btw niemals meine Musiksammlung ersetzen können. Dafür habe ich viel zu viele Indie-Titel (Meist Dubstep oder Electro Swing), die man nirgends her bekommt.

      — eric1803
      • spotify ist eine dämliche berieselungsanlage, das schlaraffenland derer, die ihren lustgewinn aus dem scheinbar kostenfreien schlaraffenlandreisberg beziehen.

        — stekel
  49. Ja, mit Ipad und Apple-TVeine tolle sache. Ich besitze ca 100 Gb Musik und lade nur wirklich ds hoch was ich auch gere höre. – Aktuell ca 7000 Lieder. nutze ich kein Apple-TVnutz iheine kleine Bluetooth-box von Belkin, die am Reciver angeschlossenist mit meinem Ipad. ITunes-Match istsehrgut….

    — Christian.K
  50. Ich hatte iTunes Match eigentlich nur gekauft um ein Backup in der Cloud und synchronisierte Playlists zu haben. Leider funktioniert das mit den synchronen Playlists aber nicht. Wenn man Lieder auf dem iPhone spielt wird nicht das Datum “Zuletzt gespielt” übertragen, sondern nur die “Liedbewertung” und der Playcount wird hochgesetzt. Damit wird aber der ganze Nutzen von Smart Playlists nicht erreicht.

    — Alex
  51. Bin zufrieden!! Nutze es auf mehreren Geräten, funktioniert doch super!! Definitiv verlängern!

    — Unconnected23
  52. Also ich will es haben , allein schon wegen dem promocode den man denn kriegt , dafür kann man sich ja was kaufen , habe ich gerade gelesen bei Apple .

    — Tonymarony
  53. Bevor hier wieder einige Google und Android in den Himmel loben, dass Google Play Musik doch kostenlos angeboten wird.

    Dazu sollte man vielleicht wissen, dass Apple das auch sehr wohl kostenlos anbietet. Nennt sich “iTunes in der Cloud” und kommt mit jeder iCloud-/Apple-ID kostenlos.

    iTunes Match erweitert das ganze lediglich um die Möglichkeit, Titel, die nicht im iTunes Store gekauft wurden, zu “Matchen” (abgleichen ;-)), daher iTunes “Match”, und in die Cloud zu laden.

    Wer also lediglich Zugriff auf seine im iTunes Store gekauften Titel haben will, benötigt iTunes Match gar nicht. Insofern sollte man überlegen, ob man tatsächlich derart viele nicht im iTunes Store gekaufte Titel hat und diese dann in der Cloud verfügbar haben will. Wenn nicht, dann reicht das kostenlose “iTunes in der Cloud”.

    Just my 2 Cents.

    — Daniel
  54. Ja, auf jeden Fall.
    Ach, übrigens, meistens ist es doch eh so: Was nichts kostet, ist nichts wert.
    Und ich habe bis jetzt keinen Musikdienst gefunden, der kostenlos gewesen wäre, und auf Dauer was gebracht hat.
    Und am Ende des Tages darf und soll es so nicht sein.
    Spotify ist ja auch mal richtig teuer! Lohnt sich aber sicher für die, die richtig viel Musik hören und immer die letzte musikalische Verbiegung haben müssen. aber Geschmack ist auch nur eine Meinung.

    Giorgio
  55. NEIN, Never ever,
    Da müsste schon ein gewaltiger
    Leistungschub passieren um für diesen Dienst weiter zu bezahlen. Jedoch macht Apple momentan bei allen Produkten und ihrer gesamten Software eher Rückschritte ehe es richtig voran geht.
    Bei mir sind aktuell so viele Fragezeichen wenn ich über de Entwicklung und die Geschäftspolitik von Apple nachdenke, die passen gar nicht auf das Display meine iPad maxi ;-)

    — Piratenrocker
    • es treibt einem die tränen in die Augen, wenn man verfolgt, wie apple langsam aber sicher ins rutschen gerät. ist immer dasselbe, der fa geht es (dank unserer Treue + Portemonnaie) zu gut, nokia ging es genauso. sind eben Gesetzmäßigkeiten…

      — stekel
  56. Verlängert sich das Abo eigentlich auch automatisch, wenn man keine Kreditkarten-Daten hinterlegt hat, sondern mit iTunes Guthaben Karten arbeitet ?

    Niels
  57. Auch wenn man es weiter perfektionieren kann, erfüllt es in meiner Wohnung auf den diversen Greäten seinen Dienst. Bezahlt wird’s vom Account, der heute mit Saturn Karten aufgefüllt wurde. Natürlich die mit 36% Rabatt!

    — Fifi
  58. Nein,
    - habe leider nur wenig Bandbreite zum Hochladen der nicht gefundenen Songs
    - Herunterladen z.B auf der Autobahn oft nicht möglich
    - mobiles Datenvolumen wird stark strapaziert
    - Speicher im iPhone für den Hausgebrauch ausreichend
    - im Notfall Download vom eigenen NAS

    PS: Bei schnellem Upload und z.B. 5GB monatliches 3G Volumen würde ich es wohl weiterlaufen lassen

    — Segler
  59. Nein. Läuft am 16. aus. Erstmal wurde höchstens die Hälfte meiner Songs erkannt und fehlende Cover und Infos nachzutragen ist auch viel zu mühsam. Spotify Premium ist genial und läuft auch perfekt mit AirPlay auf meinem Apple TV! Wieso 10000 Lieder in der Cloud wenn man 16000000 haben kann…?!

    — NewNoise
  60. 25 Euro ist nicht viel Geld für ein Jahr, ich bekomme dafür eine Leistung, die mehr wert ist. Bin noch bei emusic, da zahle ich 10 Euro im Monat. Klar ist es nervig, dass im match immernoch Würmer drin sind. Unbegreiflich, wieso die Armada von Programmierern, dem nicht beikommt. Aber zu 85 Prozent funktioniert der Dienst und Rdio hat genausolche Aussetzer auf der Autobahn wie Match; habe ich probiert, ist die Birne, nicht vergleichbar mit dem Apfel. ES ist ein anderes Gefühl, seine eigene Musik nach seinen eigenen Gesetzen zu hören, als in der Rdio-Wolke zu stochern.

    — stekel
  61. Nein, da es das gleiche bei Google Music umsonst und besser gibt. Davon abgesehen – Android Handy mit wechselbarer Speicherkarte kaufen (hab ne 64 GB drin – sollte bei den meisten wohl reichen) und schon hast du die Musik IMMER dabei und nicht nur da, wo es Internet gibt. Abgesehen davon sind erschwingliche Mobilfunktarife auf solche Dienste noch lange nicht ausgelegt, denn man bräuchte schon einen Vertrag bei dem keine Drosselung stattfindet.

    — hugo baldrian
  62. iTunes Match ist ansich eine nette Idee, aber mehr aber auch nicht. Das ist nur ein Hype, das jetzt jeder haben muss. Einen wirklichen Vorteil hat man dadurch nicht.
    Das synchen dauert nicht mal ne Minute, ich habe keine 8 Geräte unterwegs dabei, sondern nur eines. Wenn man neue Songs hat, muss man jedes mal iTunes Match drüberlaufen lassen. Sprich, der Rechner muss angemacht werden. Das Datenvolumen wird belastet, und genau dann wenn man was hören möchte funktioniert es nicht richtig. Und dann muss ich auch noch 25€ zahlen? Für was bitte?

    Die Leute tun ja grad so als ob sie jeden Tag zig neue Songs kaufen, die unbedingt jeden Tag sofort auf allen 8 Geräten sein müssen. Da kann ich nur den Kopf schütteln!

    Und wer hat denn schon wirklich 20.000 Song GEKAUFT? Illegale Kopierer sollten nicht auch noch durch iTunes Match unterstützt werden. Selbst wenn man mit Musik arbeitet, braucht man diesen Dienst nicht!

    Ausserdem gibt es weit bessere Alternativen, die noch dazu kompatibel auf ALLEN Geräten funkionieren! Und ja, sie sind kostenlos, aber auch hier wird wieder das Datenvolumen belastet. Und wer kauft sich für 5€/Monat ein grösseres Volumen? Das macht dann im Jahr nochmal 60€, wie geil ist das denn?

    Oh Gott, schmeiss Himmel vom Hirn … äh ne … das ging anders

    — SkyBorg
  63. Hallo also ich hab iTunes Match seit 1 Jahr aber bis heute blick ich noch nicht richtig durch wie es geht. Kann mir nicht mal jemand helfen oder ifun mal einen Ausführlichen Beitrag machen. Z.B es heisst das meine Musik hochgeladen wird und ich dann die Musik die ich habe bei itunes in bester Qualität laden kann kostenlos. Ja aber wo und wie. Das geht bei mir nicht. Er hat fast alles hochgeladen. Aber bei mir sind viele Lieder nicht richtig beschriftet. Und wenn ich in itunes gehe muss ich trotzdem bei den Liedern zahlen die ich habe. Ich Hilfe Bitte

    — Karin
  64. Hallo also ich hab iTunes Match seit 1 Jahr aber bis heute blick ich noch nicht richtig durch wie es geht. Kann mir nicht mal jemand helfen oder ifun mal einen Ausführlichen Beitrag machen. Z.B es heisst das meine Musik hochgeladen wird und ich dann die Musik die ich habe bei itunes in bester Qualität laden kann kostenlos. Ja aber wo und wie. Das geht bei mir nicht. Er hat fast alles hochgeladen. Aber bei mir sind viele Lieder nicht richtig beschriftet. Und wenn ich in itunes gehe muss ich trotzdem bei den Liedern zahlen die ich habe.

    — Nikola
  65. Nein. Ich finde Match völlig sinnlos in dieser Form.
    - 25 000 Songs sind zu wenig
    - kein ALAC
    - Songs kann man nicht bequem löschen

    — Alois v.R.
  66. Definitiv nicht!

    1. Zu starke Songbeschränkung – muss 20% meiner Mediathek ausklammern.

    2. Bequemes löschen unterwegs unmöglich.

    3. Versehentliche Downloads unterwegs lassen sich nicht stoppen.

    4. Kein reiner Stream möglich – somit absolut sinnlos.

    5. Ohne LTE ein Witz!

    — André
  67. Ich hoffe(!), dass iTunes Match irgendwann mal nicht vom Datenvolumen abgeht, erst dann macht es für mich Sinn :/ Aktuell finde ich die Telekom Spotify Option da praktischer ^^

    — dMopp
  68. Ich verlängere auch nicht, da es bei meinem Nutzungsprofil keinen Sinn macht. Platz habe ich auf dem Iphone genug und zu Hause wird per Remote der Mac Mini über den ATV als Musikserver angesprochen und die Mucke via Airplay in der ganzen Bude verteilt.

    Ich brauche es einfach nicht.

    Der Sinn und Zweck meines ersten und vermutlichen letzten Abbos war lediglich, meine Sammlung zwecks Qualität aufzuwerten und einen kleinen Teil derer, welcher aus moralisch bedenklicherer Zeit stammt, …ähm…zu legalisieren. Dafür habe ich gern 25,-€ bezahlt und finde diesen Preis allein dafür absolut angemessen.

    — Cohni
  69. Hab überlegt und mich jetzt doch zum Kündigen entschlossen.
    Bin vor kurzem von 3GS auf Galaxy S3 umgestiegen. Mit 64GB SD Karte dort hatte sich das Thema eigentlich auch schon erledigt. Jetzt bekomme ich doch noch günstig ein Firmen 5er. Angesichts der absurden Aufpreise für 32 und 64GB Modell würde es schon Sinn machen als Ergänzung für ein 16GB IPhone. Positiv fand ich seit IOS6, dass man auch streamen kann, zumindest falls man doch mal etwas hören möchste, was grad unterwegs nicht drauf ist. Aber:
    Höre unterwegs überwiegend im Auto. Das neue Auto/-radio hat jetzt einen SD-Kartenslot – Thema erledigt. Ausserdem nervt mich Apples Gängelei und Verschlimmbesserung seit IOS6. Man kann schlecht auf dem IPhone erkennen, was lokal ist und was nicht. Das selektive Nachladen ist auch unbequemer geworden.Was mich immer schon genervt hat, da ich leider daheim nur DSL1000 habe:
    Dass man dann Musik aufs Iphone nur aus der Cloud lokal speichern und nicht aus der Mediathek vom PC kopieren kann. Macht unter diesen Voraussetzungen keinen Spass, daher spar ich mir das Geld

    — raz
  70. Seit es nicht nur Photostream und WLAN Sync gibt sondern auch noch iTunes Match, entfällt für mich der einzige Grund das iPhone immer noch an den Rechner anschließen zu müssen.

    Könnte mich nicht mehr dran gewöhnen ohne iTunes Match auszukommen.

    Was mich interessieren würde ist, wenn man die automatische Verlängerung deaktiviert hat, werden dann alle Songs in der Cloud sofort gelöscht? Also muss man wenn man später manuell verlängert alle neu hochladen?

    — N8falter
  71. Ehrlich gesagt, erkenne ich nicht so ganz den Sinn des iCloud Match. Zuhause wird vom PC/iTunes via Remote/Airplay gestreamt. Musik zum hören für Unterwegs lade ich mir kurzerhand auf mein iPhone. Wenn ich unterwegs streamen sollte, hätte ich innerhalb von kürzester Zeit kein Guthaben mehr bei 300MB. Wozu brauche ich also meine Musiksammlung in der Cloud? Wo sind die Vorteile für mich?

    it's me again
  72. HM?
    Also mir hat sich von Anfang an der Sinn dieses “Dienstes” nicht erschlossen! Ich soll also meine Verlustfrei importierte Music in einen online Speicher hochladen, um dann für eine Gebühr die klanglich massiv schlechteren 256Kbit Files zu bekommen? AUTSCH! Ich zahle also quasi doppelt, beim Kauf der CD und anschließend noch einmal für ein Qualitativ schlechteres Streaming? Nur um des Komfort willens?
    Das Apple-TV “hängt” bei mir an einem externen D/A-Wandler und einer sehr hochwertigen Stereoanlage, da sind die Unterschiede zwischen Apple-Lossless und AAC/256Kbit leider nur zu deutlich, und für mich indiskutabel. Und erst recht indiskutabel, wenn die gleiche Musik hier verlustfrei auf der Festplatte liegt, und ich doch sowieso via Apple-TV und Privatfreigabe direkt darauf zugreifen kann.

    “Mobiles Streaming”?
    Ach so, ich soll also 25€ im Jahr blechen, damit ich meine Musik unterwegs auch hören kann? AHA! Ich bin also schon so bequem geworden, das ich lieber “iTunes Match” zahle und mein Datenvolume verheize (wieder doppelt gelöhnt!), als mich mal fünf Minuten an den Mac zu setzen, und die zwei oder drei Alben die hören möchte eben auf das iDevice zu kopieren…?
    Zumal auch hier wieder die gebotene Qualität des Streams/Downloads aus iTunes-Match für mich das KO Kriterium darstellt, denn wer einen Custon In-Ear Monitor hat, weiß eh wovon ich rede! ;-)

    Also am Besten finde ich ja diese Kommentare a´lla: “Kannst aus der Cloud mit Apple-TV streamen, und brauchst dein iPhone/iPad nicht mehr und kannst via Remote-App das ganze steuern!” *GRÖÖÖL* Teure Fernbedienung, oder? Ich meine wenn ich via Remote-App steuere, kann ich auch gleich via AirPlay streamen, nur das dass nichts kosten….* Was Übrigens auch direkt via iTunes bestens funktioniert (Stichwort “Privatfreigabe”) und sich mit der dem Apple-TV beiliegenden Apple-Remote ebenfalls bestens auch direkt am Apple-TV bedienen lässt… ;-) Echt phänomenal, wie sich manche Ihren Konsum schön reden können… Wo lernt man so etwas?

    Was auch noch so ein Ding ist, das ich für im iTunes-Store gekaufte Inhalte “iTunes-Match” gar nicht benötige, da dank dem kostenfreien “iTunes in the Cloud” die Downloads doch eh auf den iDevices, auch für unterwegs bereitstehen, wenn ich wirklich mal vergessen sollte die richtige Musik “einzupacken”.

    Von daher mein Veto:
    “Nein”! Hatte ich nie, und brauche ich auch nicht!

    Greetings,
    EvilDark

    — EvilDark
  73. Ich denke, Apple’s Untergang ist nah. iTunes bekommen sie nicht in den Griff, bei Match versagen sie völlig, nach ihrem Gusto sperren sie accounts, der customer service ist erbärmlich!!! Nach Steve Jobs, sehe ich da nur noch einen Schrotthaufen,

    — Rainer Eickhoff

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 13431 Artikel in den vergangenen 4560 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS