iTunes Match startet offiziell in Deutschland und der Schweiz

223 Kommentare

Apple hat den Musikdienst iTunes Match jetzt offiziell in Deutschland gestartet und die entsprechenden Links im iTunes Store platziert. Zum Jahrespreis von 25 Euro kann man fortan auch hier seine komplette Musiksammlung auf Apples Servern speichern und hat somit jederzeit von sämtlichen Computern, iOS-Geräten oder auch vom Apple TV aus Zugriff auf alle Titel. Ein positiver Nebeneffekt: Alle bereits im iTunes Store vorhandenen Songs müssen nicht erst hochgeladen werden, sondern man erhält direkt Zugriff auf Apples mit 256 kBit/s codierte Originaldateien – auch wenn der eigene Titel in niedrigerer Qualität vorliegt und nicht bei Apple gekauft wurde.

iTunes Match lässt sich hier im iTunes Store aktivieren. Eine ausführliche Erklärung findet ihr hier, zu unserem Erfahrungsbericht mit der bereits einige Zeit verfügbaren US-Version des Dienstes gelangt ihr über diesen Link.

Parallel zum iTunes-Match-Start hat Apple verschiedene weitere zuvor hier nicht verfügbare Funktionen freigegeben. So lassen sich jetzt über den Menüpunkt “Gekaufte Artikel” im iTunes Store erworbene Musiktitel auf mehrere Geräte herunterladen und man kann über die iOS-Einstellungen den automatischen Download von neu gekauften Musiktiteln auf alle persönlichen iOS-Geräte aktivieren.

UPDATE: Nachdem die Diskussion in den Kommentaren langsam unübersichtlich wird hier noch der Hinweis auf unser neu eingerichtetes iTunes-Match-Forum. Wäre schön, wenn ihr dort neben Fragen auch eure Antworten bzw. Lösungsansätze posten könnt, danke!

Diskussion 223 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Hammer endlich in deutschland! Da freu ich mich! Habe mal vir einiger zeit weihnachts cd’s bei itunes gekauft und dann ist mir die festplatte kaputt gegangen, jetzt kann ich sie endlich wieder laden!

      — Hubi
      • Hat nichts mit Match zu tun, aber das ist der Hammer. Meine ganze Musiksammlung der ITunes lieder war verloren. Und jetzt habe i h sie wieder. All die netten ???-Folgen. Danke Apple.:))))

        — Heftetet
    • mal ne frage:

      wenn ich z.b. von paradises von coldplay in itunes habe mit 128er. die wird dann gematched. kann ich die 256er dann runterladen in itunes und dann auch aufs iphone spielen oder geht das alles dann nur übers internet??

      danke

      — marc
  1. Lassen sich die ausgetauschten Mp3 dann auch z.b. Auf eine cd Brennen und im Auto abspielen oder geht das nur mit Apple Produkten?

    — Layana
  2. Was haben die bei der GEMA genommen, dass die sowas jetzt durchlassen. Oder ist einfach der Praktikant auf der Tastatur eingeschlafen? Ist auf jeden Fall Super.

    JayPee
    • Illegal bleibt illegal, auch wenn Deine gerippten und per Sharing gesaugten Titel nun auf ein höheres Qualitätsniveau gehoben werden. Du kannst keinen Nachweis über die Herkunft der ersten Musikdatei führen, da wird auch durch iTunes Match nichts legal, denn Du kaufst hier keine Rechte am Titel, sondern am Service des Verteilen auf DEINEN EIGENEN Geräten und Streamens. Das ist kein Ablasshandel (Das war die Kirche im Mittelalter! Auch wenn Apple viele Jünger hat, ist das KEINE Kirche)! Die Anwälte verbrennen Dich u.U. trotzdem im Fegefeuer der Musikindustrie!

      — Doc Raven
      • Schöner Kommentar – Du Dan Brown des iFun-Threads ;-) danke für das schöne Gleichnis

        — Zirbelnuss
      • Das ist völlger Schwachsinn und das sollte aucb dir bekannt sein :) Das IST die Legalisierung aller Musikraubkopien. Du saugst lieder irgendwo illegal aus dem Netz, uppst die nun nach iTunes und alles ist gut, solange du die 25€ im Jahr zahlst.

        Schliesslich werden die vorher gesaugten Dateien ja, wenn vorhanden, durch neue ausgetauscht, d.h. es gibt keinen Unterschied zwischen Original gekauften in iTunes und den durch iTunes ersetzten Dateien. Sind exakt dieselben Files. Also vorher mal bissl informieren, bevor man sowas zum beszen gibt :)

        — Maxiklin
      • Naja, theoretisch wäre da schon ein Unterschied möglich. Ich weiß nicht, ob das im iTunes Store so gehandhabt wird, aber ich gehe stark davon aus, dass die Songs in der Datenbank auf Apples Server mit einem Attribut versehen werden: bei iTunes gekauft / via iTunes Match gefunden. Nach Beendigung des Abos würden dann die direkt bei iTunes gekauften Titel weiterhin zum erneuten Download bereit stehen und eine legale Quelle darstellen, die nur via iTunes Match gefundenen Titel jedoch nicht mehr und somit weitere Nachforschungen zum Ursprung der Datei stellen. De facto wirst du jedoch kaum per Zufall ausgewählt und aufgrund eines Liedes, das sich bereits auf deiner Festplatte befindet belangt werden, ja nichtmal fürs Runterladen, sondern fürs Filesharing. Und deine Problematik, für neue Musik bezahlen zu müssen wird sich auch durch iTunes Match nicht ändern, da du ja nur ein Abo für deine eigene Musik abschließt :)

        — plunic
      • Endlich schreibt es mal einer.
        Wenn ich meine Oma mit vorgehaltener Waffe zur Unterschrift unter ein von mir erstelltes Testament zwinge, ist das ja auch nicht legal, obwohl eine Unterschrift, die sie freiwillig leistet, genauso aussieht.
        Wenn man illegal heruntergeladene Musikstücke bei iTunes Match hochlädt, sind diese natürlich immer noch illegal. Das rein technisch kein Unterschied zwischen illegaler und legaler Kopie beseht, ist dabei komplett egal.

        — jojoschi
      • In Deutschland gilt natürlich deutsches Recht!

        Man muss keinen Nachweis führen, etwas gekauft zu haben. Die Musikindustrie muss nachweisen, dass Du geklaut hast (Gott sein Dank – sonst wäre ja jeder sofort unter “Generalverdacht” – und ich kann meine Zeit besser nutzen, als für irgendwelche Mutmaßungen Gegenbeweise aufzusuchen.)

        — M.W.
  3. Also ich bekomme immer noch die Fehlermeldung mit dem account an und abmelden wenn ich Match aktivieren will. Gekauft hatte ich es schon über den geleakten link gestern Abend. Noch jemand mit diesem Fehler?

    MfG

    — Meggi
  4. Und was ist eigentlich, wenn ich Lieder habe die z.B 320kbit sind. Werden die auch ausgetauscht oder kan man manuel sagen welchen Track??
    Danke

    — Nico
    • Die werden nicht ausgetauscht, nur wenn man es will. Alledings sollte eine 256 kbps AAC eine bessere Audioqualität als eine 320 kbps mp3 haben. Daher lohnt sich auch in dieser Situation der Austauschen, den man aber selbst anstoßen muss.

      — LordFrog
    • Soweit ich das verstanden habe werden die auch gematched und du kannst sie aus dem store (z.b. für iphone) in 256kbit runterladen, aber solange du die Dateien aus deiner mediathek nicht löscht, bleiben es die alten (also 320kbit).

      Kann das jemand bestätigen?

      — rook
    • Kannste manuell austauscheb. Durchs löschen deiner Version auf HDD / SSD und dann neu runterladen (in der guten Apple-Version)

      — Hafenschiffer 
  5. Genial, wie schnell das nun doch noch Apple hier in DE eingeführt hat! Danke Apple, für dieses super Weihnachtsgeschenk im Voraus! :-)

    — Michael
      • Natürlich hat es das. Der Zusammenhang mit “Über den eigenen Tellerrand hinausschauen” ist derer, dass er davon ausgeht, weil er es nicht braucht, braucht es keiner. Er schließt von sich auf andere. Daher stimmt meine Wortwahl.

        — Alexander
  6. hmmm, entweder bin ich doof oder die sache geht komplett an mir vorbei. ich sehe darin einfach keinen nutzen für mich. 25 euro für musik, die ich eh schon habe?

    — clausimausi
    • Nur mal ein Beispiel. Schön bei youtube von den Musikvideos die Audiospur aufnehmen, und iTunes wandelt es dann um in eine Datei aus dem Store. Verstanden? ;-)

      Marco
      • Funktioniert never ever! Schon mal gelesen, dass nicht nur die Tags ausgelesen werden?
        Sonst könnte ich das Jaulen des Nachbarköters aufnehmen und in “Madonna – like a virgin” umbenennen ;-)

        — Zirbelnuss
      • @Zirbelnuss warum sollte es so nicht funktionieren? Er nimmt ja kein Katzenjammer auf sondern einfach ein Lied von Youtube speicherts als mp3 ab und iTunes wird doch bestimmt wie shazaam und Co in die Titel rein “hören” um so zu identifieren…

        — Pimps87
    • Bessere Qualität? Was gibt’s daran nicht zu verstehen. Ob du persönlich das willst ist natürlich was anderes.

      — iKarsten
  7. Kann man das auch übers iPhone direkt freischalten? Oder muss ich warten bis ich wieder daheim bin :)

    — Pimps87
  8. Hat man schon irgendwelche Informationen, ob es bei uns auch bald möglich sein wird Sendungen bei allen Geräten zu downloaden?

    — Foromm
  9. Frag mich nur, welche Apple-ID ich dafür verwenden muss? Die alte, mit der ich nach wie vor meine Einkäufe mache, oder die iCloud ID?

    Sven
  10. Was passiert wenn ich jetzt iTunes Match kaufe und später dann noch eine CD hinzufügen möchte die noch nicht digitalisiert ist? Wird die dann auch in die Cloud übertragen?

    Gruß, rook

    — rook
  11. Der Beitrag über das aufnehmen der Tonspur, hat in mir die Frage geweckt, wie iTunes dieses Match fährt.

    Die werden doch nicht einfach die Titelnamen bzw Interpreten Abfragen und damit den Match fahren, oder?!? Eine Art “SoundHound”-Musikanalyse sollte doch Pflicht sein. Ich bin ja mal gespannt.

    Generell finde ich den Dienst ganz nett. Sehe aber für mich keinen Nutzen der 25€ rechtfertigt. Aber Musik erneut Laden: Thunbs Up!

    — JumpinJack
    • Ich könnte mir vorstellen, was aber reine Mutmaßung ist, dass auch auf Aspekte wie die Länge des Titels geachtet wird, vielleicht noch mit einer gewissen Toleranz von einer oder ein paar Sekunden plus minus. Für mich wäre interessant, nach welchen Aspekten das entschieden wird, weil ich ein paar meiner Vinyls überspielt habe, die eben nicht wie bei einem Cd-Rip eine bestimmte immer erkennbare länge haben, sondern abweichen, je nachdem, wo ich den Schnitt setze.

      — Christoph
  12. Problem ist nur wenn man mehr als 25000 Titel hat dann verweigert Apple den dienstund sagtich darf nur maximal 25000 Titel in der Mediathek haben. Muss ich nun wirklich erst meine Sammlung zerstören und einiges rausschmeissen um iTunes Match zu aktivieren. Das ist blöd und sehr viel Arbeit.

    — maagfly
  13. Tja… erworben hab ich es, Bestätigungsmail habe ich auch. Und nun? In iTunes ist nix zu sehen, insbesondere kein iTunes Match Button o. ä. Es erschien eine Meldung, es habe ein Problem gegeben und ich solle mich ab- und wieder anmelden. Erledigt, kein iTunes Match zu sehen. Auf dem iPad habe ich über o. a. Link die Seite für iTunes Match in iTunes aufgerufen, der Button “diesen Computer hinzufügen” lässt sich nicht betätigen. Rufe ich die Seite in iTunes auf dem PC auf, kann ich den Button betätigen, dann kommt wieder die Meldung, ich solle mich ab- und neu anmelden und es erneut versuchen, was aber wieder nicht funktioniert etc. etc. Ist ja wie bei Windows; Fehlermeldungen, die nicht weiterhelfen… Neustart von iTunes (mehrfach) etc. habe ich natürlich schon versucht. Wenn das iTunes Match in der Seitenleiste erscheint, kurbelt da ein Aktivitätskreis, ohne dass tatsächlich etwas passiert. Bei den Musikstücken erscheint dann eine Spalte mit einem Wolkensymbol, wo beim Hovern für alle nur “warten” angezeigt wird. Auch im Netzwerkmonitor ist klar zu erkennen, dass nichts übertragen wird.

    — Peter
  14. Ich halte das ganze für sehr unnötig. Was bringt mir meine komplette Musiksammlung irgend wo hinterlegt bei Apple, wenn ich dann irgendwo unterwegs bis wo der Internetempfang mist ist. Oder was passiert mit leuten die bei Ihrer Datenflat nur z.B. 200 MB im Monat haben? Ne da überlege ich mir lieber vorher zu Hause was ich hören will.

    — Muri
  15. Habs ebenfalls gekauft und lasse apple grad mal meine Sammlung durchforsten. Bei zwei Tracks bisher (u.a Radiohead – Motion Picture Soundtrack) zeigt Itunes folgende Fehlermeldung “Dieses Objekt ist für iCloud ungeeignet.” sowie ein durchgestrichenes iCloud-Icon. Was heißt das konkret? Kann die Datei auch nicht manuell hochgeladen werden?

    — Georg
  16. was ist mit youtube downloads und mit radioaufnahmen, bei denen der sprecher reinbrabbelt? werden die auch erkannt? wie vollständig muss das lied sein?

    eine faq bei problembehafteten songs wäre schön. wie zb der hinweis auf größer als 96kbit, bei denen umwandeln nach größer ausreicht.

    danke

    Paul
  17. Mir sind da noch ein paar zu viele Fragen offen, die erst beantwortet werden müssen.
    Was ist Music Match eigentlich? Ein Backup oder nur ein Stream-Dienst?
    Was ist, wenn ich Songs lösche (versehentlich oder absichtlich), sind die Songs dann auch aus der Cloud verschwunden?
    Was ist mit AppleTV oder einem Mac?
    Was ist mit Titeln, die über die Grenze von 25.000 Songs geht? Es soll ja Menschen geben, die über diese Anzahl kommen und ihre Musik trotzdem legal erworben haben. Ich kenne da eine Ecke in unserem Keller und einen dazugehörigen Schuhkarton, in dem Quittungen, vorwiegend vom Ur-Saturn in Köln, Hohenzollernring bunkern, die davon Bände sprechen. ;-)

    — Plebejer
  18. und jetzt heisst es erstmal itunes wieder rebefüllen. hatte fast alles auf tc ausgelagert, weil mir meine platte im Rechner zu schmal wurde. als alles wider auf den rechner, dann zu itunes match und wieder vom Rechner runter. gut, dass ich frei habe ;)

    — stpauli20359
  19. mir fällt gerade auf: wenn ich etwas hinzufügen will, was ich später erworben habe, sollten ja auch alle anderen songs in itunes vorhanden sein, weile sonst der match wohl die rausschmeisst, die ich aus itunes gelöscht habe, oder? wie läuft das denn nun genau? schön, wenn man kauft, bevor man sich überhaupt einen gedanken gemacht hat. hat ja schon zombieattitüden ;)

    — stpauli20359
  20. Schliesse mich der Frage an, ob jemand eine Idee hat, wie man es hinbekommt die 25.000 Titel Limitierung zu umgehen.

    Kann man die Bibliothek in mehrere Teile aufteilen, oder gibt es da noch andere Vorschläge ?

    Ich bin eben etwas höher….

    — Michael
    • 25.000 Titel die Itunes nicht kennt.

      Theoretisch kannst du 13.000.000 Songs von Itunes + 25.000 unbekannte Songs haben.

      — hans
  21. Toll endlich iTunesMatch! Mir verschliesst sich leider der Sinn dieses Dienstes völlig, ausser vielleicht wenn man unbedingt seine qualitativ schlechteren “Sicherungskopien” durch Apple-Versionen ersetzen möchte. Braucht man wirklich jederzeit seine komplette Musiksammlung? Reicht nicht der Speicherplatz auf den iDevices für recht viel Musik? Zuhause kann man sich mit zB Plex auch einen eigenen Streaming Service aufbauen – fast gratis… Und wenn schon jederzeit überall Alles, warum dann nicht gleich so was wie Spotify? Habe mich dort seit knapp einem Monat eingemietet und habe jetzt Zugriff auf 13 Millionen Songs ?! Nur nach einigen Tagen wird man sich doch bewusst, dass soviel vielleicht doch einfach zuviel ist. Aus der unendlichen Masse von Musik hört man doch nur einige Hundert, vielleicht tausend Songs wirklich regelmässig. Der ganze riesige Rest ist völlig überflüssig…. Also wer brauchts?

    — theurrien
    • Offenbar hörst Du deutlich anders Musik als ich. Ich habe einen sehr breiten Musikgeschmack und deshalb im Laufe der Jahrzehnte auch tausende Alben angesammelt. Alle davon höre ich nach wie vor gerne und dabei entscheide ich sehr spontan, worauf ich gerade Lust habe. Wenn ich immer nur einen kleinen Teil meiner Sammlung bei mir hätte, müsste ich ja jeden Morgen damit verbringen, die Musik für den Tag auszuwählen und auf das Gerät zu synchronisieren. Ich benutze daher neben meinem iPhone nach wie vor den guten alten iPod Classic, obwohl die 160 GB leider auch schon lange nicht mehr für meine Musiksammlung ausreichen. iTunes Match ist ja leider eine riesige Enttäuschung, denn es lässt sich für solche großen Sammlungen leider nicht nutzen.

      — gewappnet
  22. Cool! Aber eine Lösung des Akkuproblemes (4s) wäre meiner Meinung nach wichtiger.
    Was nützt es mir wenn ich von überall meine Titel laden kann, der Akku aber nur nen halben Tag reicht.

    Tomster
  23. FRAGE: wenn ich mir ein lied von unterwegs von der wolke auf mein ipod lade, bleibt es dann auf meinem ipod oder kann ich es dann auch wieder zurückschicken oder, wie, wat, wo? hoffe verstanden worden zu sein;)

    — hrlehmann
  24. Mit Apple TV eine tolle Sache! Jetzt brauch ich keinen Rechner o.ä. mehr einschalten um meine Musik zu hören. Klasse :)

    — Toni
  25. ich habe meine Sammlung schon komplett via iTunes Match hochgeladen (ca. 24.000 Titel), allerdings war das vor einem Monat und über einen zweiten Account im US-Store (ging mit einer VISA Gift card und einer fiktiven Adresse über Borderlinx). Hätte nie gedacht, dass das schon jetzt in D-Land veröffentlicht wird, gerade weil man ja arge Bedenken wegen der GEMA hatte. Bei meinem (etwas exaltierten) Musikgeschmack wurden nur ca. 7.000 Titel gematched, der Rest musste hochgeladen werden. Nichtsdestotrotz ist das eine super Sache, wenn denn das iPad 3 rauskommt werde ich mir nur die 16 GB-Variante holen anstatt der 64 GB, die ich jetzt habe (iPad 2).

    Heiko
    • Hallo Heiko, kurze Frage. Ich nutze zwei Itunes accounts und auf meinem Apple TV fast ausschliesslich mein Us Account. Wie wird Itunes Match auf dem Apple Tv verknüpft? Über die Privatfreigabe oder das Itunes Store Account?
      Beste Grüße, knurrrrrrt

      — knurrrrrrt
  26. Tja, schade, hätte ich gern genommen, aber es lässt mich nicht, weil ich mehr als 25.000 Songs habe. Ziemlich bescheuert, denn gerade bei großen Musiksammlungen wäre das für mobile Geräte ja interessant.

    — gewappnet
  27. Wie komm ich denn mit dem Apple tv auf die gekaufte Musik? Hab gestern die ATV2 upgedated aber nix gefunden.

    — DaSource
    • Bei mir ist “ganz von allein” der Punkt “Musik” erschienen, wo ich Match einrichten konnte. Das war sogar noch vor dem Software-Update. Vielleicht das Gerät mal komplett durchstarten?

      — Toni
  28. Wenn es jetzt noch einen workaround gibt, damit die ganzen alten DreiFragezeichen Episoden erkannt werden, dann ist das Ding echt der Hammer…

    theCRAR
    • Ja das wäre suuuuper.. ich hab meine ganzen CDs von den ??? als “eine Datei” Hörbuch erstellt… iTunes hat ja aber eine andere Einteilung der Dateien. Und ich habe es aus Platzgründen auch in 96er Version erstellt. Hoffe da wirklich auf eine Lösung…

      — Benny
      • Ich habe meine als normale “Musik” (gesprochener Inhalt) gespeichert. aufgrund der merkwürdigen Track-Auftrennung bei itunes (entspricht weder den CDs, noch ist das von Episode zu Episode konsistent) erkennt er nicht eine einzige. Leider :-(
        Man müsste die Möglichkeit haben, die Sachen manuell zu mappen, damit iTunes es erkennt….

        theCRAR
      • Ja die Einteilung bei ??? ist ja manchmal in 4 teile oder so.. aber ich hab mir auch schon mal eien Folge gekauft gehabt bei iTunes die dann wie ne CD aus mehreren Tracks bestand.
        Mal schauen ob es da irgend eine Lösung gibt, dürfte ja auch andere Hörspiele oder Bücher betreffen…

        — Benny
  29. Letztendlich lohnt sich iTunes Match besonders für Leute, die wie ich kompletten Zugriff auf ihre ganze (in meinem Fall 160 GB große) Musiksammlung auf einem iDevice haben möchten. Sofern alles “übertragen” oder “gefunden” oder als “Einkäufe” in der Wolke verfügbar geworden ist, wird nur das auf’s Gerät downgeloadet (iTunes Match ist kein Streaming!), was man gerade anhören möchte. Wenn man dann offline Musik hören will, einfach vorher die Alben/Tracks downloaden (am besten natürlich über WLAN), und bei Bedarf dann wieder vom Gerät löschen, dann haben sie automatisch wieder das Wolkensymbol und können später dann wieder downgeloadet werden. Somit habe ich auf meinem 64GB-iPad momentan nur 1-2 GB an Musik wirklich abgespeichert, aber trotzdem Zugriff auf meine ganze Sammlung. Keine Kompromisse mehr oder ein Downgrade der Bitrate, nur um mehr Musik auf’s Pad zu bekommen (alles schon selber erlebt ;-)

    Heiko
    • Nein, das lohnt sich eben gerade nicht für Leute mit großen Musiksammlungen, weil die gar nicht erst iTunes Match abschließen dürfen. Schon bei 25.000 Titeln geht das nicht mehr.

      — gewappnet
  30. Ich hoffe auf meine Frage eine Antwort zu bekommen!!

    Werden nur die Lieder die aktuell in iTunes vorhanden sind in AAC konvertiert?
    Oder auch folgende, welche erst in den nächsten Wochen von mir digitalisiert werden?

    Leider landet man über euren Link wo iTunes Match erklärt werden soll bloß im Store.

    Danke für eine Antwort von irgendwem..

    Don Coglione
  31. Mitlerweile kann ich (und mehrere Bekannte) mich nirgends mehr mit meiner Apple ID einloggen. Entweder er sagt das Passwort ist falsch oder “Fatal internal error occurred”. Da scheint Apple wohl mit dem Ansturm auf iTunes Match nicht ganz fertig zu werden…

    — Martin
  32. HI!

    Ich bekomme immer nur die Meldung – Apple-ID o. Benutzername unbekannt – ist wohl zuviel Traffic im Netz.

    — Habeins
  33. iTunes durchsucht gerat meine 8025 Titel, mal sehen wann ein Ergebnis kommt :)

    Zum Thema illegale Musik “legalisieren”: Ich denke Apple dürfte klar sein das sich mit Titeln die wir alle auf unseren Festplatten horten (was und woher auch immer, unterscheidet sich ja von Musikgeschmack zu Musikgeschmack) kein Geld verdienen lässt da wir diese Titel ja wohl kaum noch einmal im iTunes Store kaufen werden.
    Also Lieber den Kunden mit einem überzeugenden Komplettpaket, im Sinne von “hey WIR stellen dir auch Songs in der Cloud zur Verfügung die du nicht bei uns gekauft hast, binden als darauf zu bauen das Leute Ihre Musik aufgrund günstiger Preise im iTunes Store gegen Legale Kopien austauschen.
    Was ja wiederum nicht bedeutet das alle die sich hier auf iTunes Match freuen potentielle Raubkopierer sind, ich glaube sogar eher das Gegenteil ist der Fall, Menschen die einen Künstler mit 15 Euro nicht unterstützen wollen und sich die Musik lieber illegal beschaffen sind wohl ebenfalls kaum bereit 25 dafür zu zahlen diese Songs auch auf anderen Geräten zu nutzen.

    Fakt ist: Ich behaupte von mir ich habe so gut wie jeden meiner 8025 Titel auf original CD (bis auf wenige Ausnahmen von Bekannten usw usw) und freue mich das diese nun auch als “Backup” bei Apple liegen und ich von überall drauf zugreifen kann. Bei einigen wenigen ist natürlich der Fakt das ich Sie mir nun in 256 AAC herunterladen könnte auch ganz nett!

    Ich finds klasse! Auch wenn ich nach wie vor beim nach hause kommen eine CD einlege anstatt iTunes anzuwerfen bieten Sich hier neue Möglichkeiten. Vorausgesetzt die Mobilfunkanbieter ziehen mit und stellen uns endlich vernünftige Verträge mit ausreichend Traffic zu vernünftigen Preisen zur Verfügung. Denn was nützt mir das tollste iTunes Match wenn ich den einen Song den ich genau jetzt hören möchte nur mit einer Geschwindigkeit laden kann die selbst ein uraltes Modem unterbietet.

    So und nun verbrennt mich für meine ungefragte Meinung, sucht nach Rechtschreibfehlern (Ihr dürft Sie behalten) und zerpflückt meinen Beitrag bis aufs letzte Wort auf Sinnhaftigkeit und Logik.

    schönen Freitag und angenehmes Wochenende (mit iTunes Match) an alle Leser und ans iFun Team ;)

    — PhiL
    • PS: 3596 Titel sollen angeblich nicht gefunden worden sein, iTunes läd Sie nun hoch. Kann ich mir fast nich vorstellen aber okay ;)

      — PhiL
  34. Also heute morgen um 4 ging es ohne KK noch nicht, obwohl definitiv genug Guthaben vorhanden war. Bin auch extra schnell zur Tanke, um nochmal eine 25 EUR Karte zu holen, weil ich dachte, vielleicht muss es neues Guthaben sein, da dort ein Link zur Code Eingabe war. Klappte nicht.
    Und jetzt erkennt er meine ID nicht mehr oder PW falsch (was es definitiv nicht ist). Und die ich-hab-mein-Passwort-vergessen-Seite bei Apple ist nicht zu erreichen….

    Da müssen die Apple Server wohl gerade doch etwas mehr zu tun haben, als sie Lasttechnisch können ?!

    — Oliver
    • nur Geduld. die Fehlermeldung ist falsch. Der Server ist total überlastet und wirft mit Fehlermeldungen um sich um sich dem Andrang zu erwehren.

      — mercalli12
      • Das habe ich mir ja auch schon gedacht, nur ist es halt sehr schade, das dies dann alle Bereiche betrifft – ich also nichtmal eine App herunterladen kann, da auch der App Store diese Fehlermeldung bringt !

        — Oliver
  35. Was passiert eigentlich mit der Musik, wenn man das Abo nach einem Jahr wieder kündigt?

    Kann man dann vorher alle Dateien mit iTunes downloaden und hat dann die höhere Qualität auch für die Zeit nach dem Abo verfügbar?

    Und: Kann man die Musik bedarfsweise nur auf iPhone, iPad & Co. laden oder auch auf den PC/iTunes?

    — Grisu
    • DAS ist genau die Frage die mich ebenfalls beschäftigt !

      Was passiert wenn ich nach 1 Jahr den Dienst nicht mehr nutzen möchte und zwischenzeitlich meine Songs gelöscht habe. Kann man dann vorher alle Dateien mit iTunes downloaden und hat dann die höhere Qualität auch für die Zeit nach dem Abo verfügbar?

      — Daniel S.
    • Ich glaube gelesen zu haben: was du hast hast du! Nur neue Musik kann dann einfach nicht mehr abgeglichen werden.

      — Nick
  36. Wie schaut das denn bei Musik aus die eine Person nicht gekauft hat. Das kann doch Apple bzw die Industrie nicht wollen oder?

    — Phillip
  37. Zwei Fragen:

    1. Ich habe Folgen der drei ???, habe diese aber anders als im iTunes-Store benannt und außerdem nicht in der Musik sondern unter Hörbuch abgelegt. Werden sie überhaupt mitgematcht und wenn, werden sie erkannt oder alle einzeln hochgeladen? Auch sonst stellt sich mir die Frage, ob Beispielsweise Titel mit anderer Groß-/Kleinschreibung erkannt werden.

    2. Kann ich Alben, die ich nicht gematcht haben will (ich habe meine Gründe), auch vom Dienst ausnehmen?

    3. Ist die Ansicht, dass iTunes Match eine Legalisierung möglicherweise illegal erworbener Dateien darstellt nur Mutmaßung oder gibt es da auch offizielle Außerungen zu bzw. Aussagen von Juristen?

    — Christoph
    • In den Nutzungsbedingungen steht (logischerweise), dass du Match nur mit legal erworbenen Liedern nutzen darfst.

      — O_o
    • Und noch eine vierte Frage:
      Wenn man eine Datei, die man bei iTunes gekauft hat (in der also die eigenen iTunes-Daten wie Name und Apple-ID vermerkt sind) z.B. innerfamiliär weitergeben würde (was meinem Kenntnisstand nach ja legal wäre, richtig?) und bspw. die Schwester, an die man die Dateien gegeben hätte, wollte iTunes Match mit einem eigenen, d.h. zweiten Account nutzen: Meckert iTunes Match dann, dass die Datei einem anderen Account gehört?

      — Christoph
  38. für die Leute die Ihr Lebenslang Musik legal gekauft haben lohnt sich das jetzt nicht wirklich oder habe ich da was übersehen? Zuvor gekaufte Titel kann man ja so runter laden.

    — david.k
    • Vielleicht bist Du ja noch zu jung, aber früher hat man Musik – übrigens ganz legal – auf silbernen Scheiben gekauft, den sogenannten CDs. iTunes besitzt diese faszinierende Möglichkeit, die Musik dieser CDs einzulesen und dann auf dem Computer oder iPhone zu haben. Blöderweise kann man die normalerweise allerdings nicht so einfach herunterladen. Apropos “lebenslang”: Wenn ich tatsächlich auf die Musikkäufe meines Lebens zurückschaue, hast Du sogar recht, denn für meine Schallplatten und Musikkassetten bringt das tatsächlich nichts.

      — gewappnet
      • da muss ich wohl ausführlicher werden, ich kenne die Zeiten der CDs noch, dennoch sehe ich da keine Vorteil, man kann ja die Musik auf den mac oder Rechner zeihen und man hat es. Nur wenn man ganz alte leider haben möchte lohnt sich das, aber meine Generation will das bestimmt nicht mehr hören.

        — david.k
      • david.k icy weiß janicht zu welcher “Generation” du dich zählst aber es soll durchaus auch heute noch Leute unter 30 geben die sich an alter Musik interessieren (unter Alt dürft Ihr jetzt verstehen was Ihr wollt).

        — PhiL
      • also ich will mich hier nicht rum streiten. Für manche hat es einen Vorteil für mich jeden falls nicht, obwohl ich nicht abgeneigt bin.

        — david.k
    • ich auch, das ist jedes mal der selbe Mist bei apple, jedes wenn was neues kommt, machen die sich lächerlich, weil die server zu voll sind.

      — david.k
      • Jedes mal wenn es was neues gibt machen sich leider nur User mit solchen kommentaren und geringer Weitsicht lächerlich..

        Warum sollten die IT-Dienstleister ihre Hardware teuer aufrüsten nur um einen überdurchschnittlichen Ansturm in den ersten 1-2 Tagen ohne Engpässe abzudecken? Solange die Hardware nach dem erstem Ansturm ohne Probleme läuft sollte das doch vollkommen ausreichen!

        Bestes bsp ist die Telekom. Einmal im Jahr kommt ein neues iPhone. Nur an diesen 1-2 Tagen kommt es zu massiven Auslasstungen im System. Dafür jetzt massiv aufzurüsten macht doch keinen Sinn! (Ja, bei der Tcom gibt es leider auch sonst Probleme was aber weniger mit Auslastung zu tun haben dürfte).

        Ansonsten steht nach 2 Tagen ein Haufen ungenutzter IT herum welche letztlich vom Kunden wieder bezahlt werden muss. Das wäre dann weder Ökonomisch und Ökologisch vertretbar.

        Ihr stellt euch ja auch nicht vorsorglich einen Porsche in die Garage weil ihr einmal im Jahr auf die Autobahn müsst und sonst nur im Stadtverkehr rumkurvt. ;-)

        — Pixelchen
  39. Was ich bisher so gelesen habe ist Match dafür da die Mediathek auf allen Geräten zu Syncronisieren, es läd sie also sowieso runter.
    Das ist es zumindest auf das ich gewartet habe, so das ich mein MacBook und meinen Windows Desktop nicht mehr umständlich im Wlannetzwerk manuell Syncron halten muss.
    Und wenn es endet, du das Abo also nicht verlängerst, verändert sich nichts. Es wird einfach nur keine Syncronisation mehr stattfinden bei Titeln die Du neu dazu kaufst.
    Aber vielleicht habe ich es auch völlig falsch verstanden :>

    — Sven
  40. Kann man das nur auf eine iTunes Bibliothek anwenden? Oder ist das egal. Ich würde es gerne jetzt auf meinem Mac ausprobieren und dann später auf dem PC auf dem PC sind aber viel mehr Titel als auf dem Mac. Funktioniert das ohne Probleme?

    — Ben
  41. Soweit ich weiß werden keine Dateien ersetzt auf dem lokalen Mac. Wenn Du also z.B. eine 64er mp3 hast, dann wird diese durch iTunes Match nicht ersetzt durch eine 256er Datei. Nur auf den iOS Geräten wird die entsprechende Datei dann in 256er Qualität aus dem Store geladen, wenn vorhanden. Wenn nicht, wird Deine 128er Datei hochgeladen und dann auf das iOS Gerät geladen. Es ist also nicht so, dass man seine iTunes-Sammlung aufpeppen kann durch iTunes Match.

    — Dirk
    • Eben doch!

      Wenn man eine 64er mp3-Datei auf seinem Mac hat, kann man diese, nachdem sie von iTunes Match erkannt wurde, löschen und einen erneuten Download tätigen.

      — Tobias W.
  42. Hallo,

    ich bin mit der Hälfte durch, wenn ich nun ein Titel anklicke merke ich das dieser erst durchgeladen wird, das bedeutet wenn ich das richtig sehe das der titel gestreamt wird, doch ich will meine songs beim täglichen Hören nicht streamen, ich will das sie auf dem rechner gespeichert werden! Kann man das irgendwo einstellen?

    — Nick
  43. Gleiches Problem. Ich kann überhaupt nichts mehr kaufen…. Geschweige denn sonst irgendwie auf meinen Acc. zugreifen…..

    — ferndorf
  44. Zahle ich die 25 Euro für 2011 dann anteilig oder muss ich die letzten Tage dieses Jahres auch voll bezahlen?

    — Marco
  45. Wie ist das wenn ich das auf meinem Mac aktiviere, mit einer kleinen iTunes Bibliothek und dann auf meinem PC später auch aktivieren will, mit einer großen iTunes Bibliothek, lässt sich das mit der selben Apple ID auf mehreren Systemen anwenden?

    — Ben
  46. haha…und als Resultat davon, gehen in der Schweiz keine AppleIDs mehr. Will man was laden/kaufen kommt die Meldung “Apple ID wurde nicht gefunden”.

    Wartezeit bei der Hotline: 45 Minuten!!! haben die gleich Ihre Server abgeschossen?

    — rohorubo
    • Nein, die erscheinen nur in deiner Bibliothek ganz normal wie die “alten”. Der Store bekommt davon nichts mit und als “gekauft” werden nur die echten Käufe eingestuft, nicht Match.

      — Marco
  47. Kann man manuell bestimmen welche titel iTunes Match einliest und lädt oder wird grundsätzlich für komplette mediathek analysiert?

    — Phillip
  48. Ich würde diesen Dienst auch gerne nutzen, nur komme ich nicht über den aktivieren Link hinaus. Kann mir jemand erklären wie ich iTunes Match OHNE Kreditkarte aktivieren kann!?
    Vielen Dank im Voraus!

    — Robert
  49. Gibt es schon Erfahrungen iVm der Sonos Software?

    Ich greife mit Sonos auf die iTunes Bibliothek zu und erstelle daraus meinen Musikindex für Sonos. Wenn nun alles in der Cloud liegt und (wie manche hier schreiben) die Titel erst heruntergeladen oder gar gestreamt werden, dürfte das System nicht mehr funktionieren, oder?

    — zoni
  50. Sagt mal, was ist eigentlich wenn ich das Abo irgendwann mal kündige?
    Sind dann alle Songs unbrauchbar?

    — Markus
    • Nein, du kannst die Songs weiterhin offline nutzen und auch manuell via Kabel auf deine iOS Geräte synchronisieren (wie früher). Nur die Cloud-Funktionalität und künftige Matches stehen nicht mehr zur Verfügung.

      — Marco
  51. Es scheint wieder zu klappen. Meine Anmeldung hat funktioniert und er synchronisiert gerade wie wild. Dazu mußte ich aber alle Lieder löschen, weil ich über den 25.000 erlaubten lag, damit eine Anmeldung überhaupt möglich war.
    Bin gespannt darauf, wie es mit den liedtexten aussieht. Die dürften wahrscheinlich nicht dabei sein, aber dafür gibt es ja iArt.
    Ich freu mich drauf, endlich gezwungen zu sein, Ordnung in meine überladene Sammlung zu bringen (38.000 Lieder aus einer Jäger und Sammlerleidenschaft entstanden) werde ich sauber runterlöschen auf das, was ich auch tatsächlich hören werde.
    Die Discographie von bspw. Elvis sieht zwar gut aus, aber gehört wird sie von mir nicht –> löschen.
    Vielleicht ist es bis Ende des Jahres geschafft.

    — Alnig
  52. Was ist mit meinen ganzen jahrelang vergebenen bewertungen? den Zählerständen? Fallen die nun weg? dann ist die Arbeit komplett umsonst gewesen und meine intelligenten w.lissten auch :/

    — Marco
  53. Ich habe oben angefangen zu lesen, aber der Thread ist mir viel zu lang. Darum stelle ich meine gezielten Fragen jetzt hier unten und bin gespannt auf Antworten:

    - Ich habe einige hundert Songs mühsam und in Handarbeit von Vinyl digitalisiert, entknistert usw. Das sind Schätze für mich. Wird iTunes Match, so es denn die entsprechende Datei findet, diese Songs ersetzen? Denn: Teilweise finde ich meine Vinyl-Songs bei iTunes, aber der Sound ist, trotz 256er-Qualität, mieser als mein “warmen und satten” Vinyl-Ripps. Weiss jemand, was mit solchen Datein ist?

    - Ich habe 25.000 Songs auf 180GB – wie lange wird das dauern? Schätzungen oder Erfahrungen bitte.

    - Ich habe auch ein paar Filme und TV-Sendungen (Von Save-TV) in der Mediathek, was geschieht damit? Werden die mitgescannt? Getauscht sicher nicht!

    — spaceglider
  54. Noch mal zum Bezahlen… Habe keine Kreditkarte hinterlegt und ca. 43 Euro auf meinem iTunes Konto. Konnte iTunes match nicht aktivieren, da ich immer aufgefordert werde, eine Kreditkarte einzugeben – obwohl ausreichend Kontodeckung. Wie seid ihr vorgegangen? Habe vorsorglich noch ne iTunes Karte gekauft aber irgendwie klappt das nicht… Geht das doch nur mit Kreditkarte?

    — Christian
    • Laut AGB müssen Kreditkarteninformationen hinterlegt sein. Nehme an, das ist zur Sicherheit, falls bei der automatischen Verlängerung das Guthaben-Konto leer ist.

      — Christoph
    • Ich will auch keine Kreditkartendaten dauerhaft hinterlegen und bin daher wie folgt vorgegangen: 1. Kreditkartendaten hinterlegt, 2. iTunes Match aktiviert, 3. automatische Verlängerung von iTunes Match in den Account-Einstellungen deaktiviert, 4. Kreditkartendaten wieder gelöscht. Bisher funktioniert es, bin aber erst in “Phase 2″ (Abgleich).

      — Jorim66
  55. Apple ohne Einschränkung wird es wohl nie geben. Naja den ersten Haken habe ich jedenfalls jetzt gefunden. Man kann iTunes Match nur verwenden, wenn man nicht mehr als 25.000 Songs hat, die nicht über den iTunes Store gekauft wurden. Da ich aber fast 40.000 Songs habe, schließt mich Apple aus. Gut 25 € pro Jahr wieder einmal gespart. Weitere Einschränkung währe ja, das man seine Lieder nur in AAC-Format runterladen kann. Ganz traurig bin ich aber nicht. Wenn Apple mich nicht will, will ich auch nicht.

    — iDennis
  56. Mir stellen sich ebenfalls noch einige Fragen.

    1. Hab ich das richtig verstanden, dass meine Lieder in besserer Qualitat einfach aufm Rechner ersetzt werden?
    2. Was passiert nachdem der Dienst abgelaufen ist und ich nicht verlängere?
    3. Was passiert mit Musik, von welcher ich nicht weiß ob sie legal ist oder nicht? Ab und an tausche ich mit Freunden meine Musik die ich selbst zwar gekauft habe gegen Musik von ihnen und mit Sicherheit frage ich nicht jedesmal: “Hast du die Musik auch gekauft? Wenn nicht möchte ich sie nicht und du bekommst natürlich keine Musik von mir!”

    — Arpi
      • Die Lieder müssen manuell ausgetauscht werden. Das geht einwandfrei.

        — Gustav
    • Zu 3.: Ich bin auch nur Laie, aber ich nehme an, es ist schlicht dein Fehler. Du hättest ihn Fragen müssen. Wobei ich nicht weiß, inwiefern du belangt werden könntest und ob die Verantwortung nicht vielleicht nur bei demjenigen liegt, der dir die Musik gegeben hat. Aber ich schätze, beim Nutzen von iTunes Match liegt die Verantwortung dann allein bei dir.

      — Christoph
  57. Wenn ich die lokalen Songs lösche und durch die Apple-Versionen ersetze, bleiben meine Tags dann erhalten? Ich habe zu jedem Song die Lyrics eingefügt und würde diese gerne behalten.

    — Gustav
    • beim ersten matchen fügt er die Infos zusammen. Beim löschen aus Itunes und anschließendem 256er Download sollten die Daten noch da sein. Probier es doch einfach aus

      — atomius
      • Wollte die 25 Steine halt erst ausgeben, wenn ichs weiß. Aber ich glaube, dann probiere ich das tatsächlich einfach mal aus.

        — Gustav
  58. Versteh ich da was falsch:

    Apple stellt doch nur in der Cloud die besseren Varianten der Stück zur Verfügung.
    Nicht zum lokalen Download und nicht als Austausch der vorhandenen Lieder die lokal liegen. Sonst würde es ja keinen Grund geben jährlich 25 Euro zu zahlen… zudem ist somit auch die GEMA Diskussion klar. Es wird ja nicht neu verkauft sondern “gekaufte” Lieder nur von einem anderen Rechner benutzt…

    Wenn sie wirklich alle “schlechten ” Stücke ersetzen würden würde man einmal 25 Euro zahlen und dann wieder kündigen und gut ist. So zahlt man Jahr für Jahr für die Nutzung und wenn man nimmer zahlt hat man seinen bisherigen Zustand zurück. Auf Dauer ist also der Neukauf deutlich günstiger…

    — wjs62
    • Du verstehst es falsch!
      Du kannst dir deine komplette (gematchte) Musik mit den Versionen von Apple ersetzen, auch offline und in deiner iTunes Mediathek. Und ja, du könntest nach einem Jahr kündigen und darfst die Offline Musik natürlich behalten.

      — Marco
      • Wie spannend. Wer hat recht, wer unrecht? *bibber*
        Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass stimmt, was du sagst, oder?

        — Plebejer
      • Warum sollte man das dann jährlich zahlen?
        Wo steht das denn?
        Ich hab bei Apple selbst nichts dazu gefunden

        — wjs62
      • Der jährliche Beitrag ist für die Cloud Funktionalität und für die Matches in der Gegenwart!

        Ich habe es selbst getestet. Die Match Musik kann kopiert werden und an beliebige Freunde weiter gegeben werden, die das dann in ihrer Mediathek verwenden können, unabhängig vom Account, mit dem die Match-Songs geladen wurden. Genau wie mit Kaufsongs aus dem iTunes Store. Die Musik und die Dateien sind DRM-frei. Das kannst du nun glauben oder nicht, ich habe es getestet.

        — Marco
    • Dieser Artikel ist der beste, der den Dienst ausführlich vorstellt. Link: http://www.macnotes.de/2011/12.....verfugbar/
      Dort steht das man zwar alle seine Lieder hochladen und in bessere Qualität wieder downloaden kann, aber auch, das nur die Lieder in bessere Qualität wieder heruntergeladen werden können, die es auch bei iTunes zu kaufen gibt. Findet iTunes von der Sammlung 25.000 Lieder vielleicht nur 10.000 Songs, können die restlichen 15.000 Lieder nicht in bessere Qualität runtergeladen werden.
      Wo ich große Bedenken habe, ob das Datenvolumen meines Vertrags sehr beansprucht wird. Wenn man täglich Musik hört, könnte selbst 5 GB schnell etwas knapp werden. Wer hat da schon Erfahrung gesammelt?

      — iDennis
  59. Mich würden zwei Punkte interessieren:

    1. Gibt es eine Miglichkeit, iTunes Match erst zu testen, bevor ich 25,- dafür ausgebe?

    2. Kann ich direkt vom iPhone auf die gesamte Musik Bibliothek zugreifen OHNE es darauf speichern zu müssen – sprich STREAMING?

    Danke!

    — Ed1k
    • Ich habs selbst auch noch nicht getestet, aber zu 2. habe ich in Recherche erfahren, dass streaming nur auf mac,pc und apple tv möglich ist. bei idevices wird immer gestremmt und zeitgleich im Hintergrund gedownloadet. wahrscheinlich um die mobiledatennutzung zu minimieren. mich hätte eine streamingfunktion zumindest im wlan netz interessiert.

      — björn
  60. Ist es dann auch möglich musik, die man per 08/15plattenspier auf den pc kopiert hat, umzuwandeln?So könnte ich meine Plattensammlung endlich in top qualität digitalisieren:)

    — Lukas
  61. Moin Moin,

    ich hätte ja ITunes Match gerne genutzt, aber da man leider
    eine Kreditkarte braucht, die ich nicht besitze muss Apple
    leider auf meine teilnahme verzichten

    Schade man vorhandenes Guthaben nicht nutzen kann

    Ingo

    — Ingo
    • Quark, das vorhandene Guthaben wird abgebucht und via Click and Buy kann auch bezahlt werden, wenn keine Kreditkarte vorhanden ist. Es ist halt eine Abomodell, welches eine regelmäßige Zahlung voraussetzt. Bei so viel Unwissen ist es auch besser, dass Du die Teilnahme verweigerst…

      — dasgutea
      • Dann verrat doch mal bitte wie das ohne mit vorhandenem Guthaben funktionieren soll. iTunes verlangt von mir nämlich eine Kreditkarte oder eben ein Click&Buy Account.

        — Andi
      • @Andi
        Mit ohne Guthaben geht das auch nicht oder was willst Du uns sagen?

        — dasgutea
  62. Kann ich auch einfach nur meine kreditkarte nehmen um itunes match zu buchen und danach wieder aus meinem profil löschen ??

    — Mw
    • Ja, mache ich aus Sicherheitsgründen immer so. Kreditkartendaten nur für einen Kauf eintragen, danach sofort wieder raus. Gibt neben den Logos der Kreditkartenfirmen einen Button “keine”, dann sind die Daten wieder raus.

      — Peter
      • ich weiß dass das geht aber macht itunes match dann stress und verweigert das backup das is meine frage?

        — Mw
      • weil in den AGBs steht nur drin, dass man eine zum lösen des abos braucht und nix vonwegen dass die immer hinterlegt sein muss. aber die Frage iss halt ob sich das ganze auch praktisch ohne Probleme durchspielen lässt

        — Mw
  63. Hab mal ein paar Anwenderfragen:

    1. Ich wolle ein Album gegen eine hochwertigere Itunesversion austauschen, also habe ich es geläuscht und es bei Itunes Match gelassen (es war als gefunden markiert). Dann wollte ich die erschienen Wölckchen anklicken, um es herunterzuladen der Klick wird aber ignoriert. Nichts passiert.

    2. Alle meine Alben haben ein Cover. Wenn ich mir nun alles auf dem Iphone anschaue fehlen viele Cover, wie kann das sein?

    3. Ich habe zum Teil aktuelle Alben, die ich letzte Woche in einem Rutsch gerippt habe übertragen. Hier gibt es zum Teil einzelne Stücke (ganz normale Länge und Qualität) die übertragen anstatt gefunden wurden. Wie kann das sein?

    Gruß Hamster0815

    — Hamster 0815
    • Die Cover werden erst angezeigt, sobald die Überprüfung+das Hochladen wirklich komplett abgeschlossen sind und im Menü unter “iTunes Match” steht, dass die Bibliothek jetzt in der Cloud verfügbar ist.

      — JBhab
    • jup, jetzt ist die leitung dicht…hängt beim abgleich am letzten lied fest… abwarten und tee trinken…

      — Dedee
  64. “Neue Abos sind derzeit nicht verfügbar.

    iTunes Match akzeptiert vorübergehend keine neuen Abonnenten. Bitte schauen Sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder vorbei.”

    — hannes
  65. Hallo

    Welche Musik wird eigentlich abgeglichen. Nur die Musik in der Mediathek oder alles auf dem Rechner. Was passiert mit der Musik auf einem itunes Server (NAS)? Dieser Server erscheint ja auch in itunes.

    Danke

    — Thomas
  66. Was nun noch fehlt: Ein kleiner Switch-Schalter um nur die lokalen Alben anzuzeigen! Woher soll ich bei 8000 iCloud Titeln nun wissen, welche wirklich auf meinem Air sind? Die kleine Wolke neben jedem Album reicht nicht.

    — ed1k
  67. Die Songs in der Cloud sollten doch DRM frei sein oder?
    Benutze djay und wenn ich Lieder laden möchte, sagt mir djay das diese DRM geschützt sind und ich iTunes plus verwenden sollte?
    Kann dazu jemand etwas sagen?

    argonmember

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14480 Artikel in den vergangenen 4745 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS