ifun.de — Apple News seit 2001. 22 477 Artikel
Das Bild einer Katze
Das Bild einer Katze
   

Sonos-Soundsysteme spielen Songs aus dem Amazon Cloud Player

Artikel auf Google Plus teilen.
13 Kommentare 13
Das Bild einer Katze

Die drahtlosen Soundsysteme von Sonos erlauben nun auch den direkten Zugriff auf im Amazon Cloud Player gespeicherte Musik. Damit wird Amazons bisher bereits vom Kindle Fire, iOS- und Android-Mobilgeräten sowie Computern aus abrufbares „iTunes in the Cloud“-Pendant noch flexibler nutzbar.

sonos-amazon-cloud-player

Falls ihr ein Sonos-System besitzt, findet im Bereich der Musikquellen unter „Mehr Musik“ die Möglichkeit, eure Amazon-Cloud-Sammlung mit nur wenigen Klicks als weitere Streamingquelle hinzuzufügen.

Den Amazon Cloud Player haben wir bereits mehrfach ausführlich behandelt. Der Onlinespeicher ist insbesondere in Verbindung mit der Tatsache, dass Amazon digitale Musik in der Regel günstiger als iTunes anbietet und dazu noch mit der AutoRip-Option dafür sorgt, dass auch CD-Käufer mehr und mehr Musikdateien besitzen, ausgesprochen attraktiv geworden.

In der kostenlosen Basisversion erlaubt Amazon das Speichern von 250 Titeln, gegen eine Jahresgebühr von 25 Euro wird diese Limit komplett aufgehoben. Amazon-Käufer müssen sich darum aber sowieso nicht scheren, denn bei Amazon gekaufte Titel werden hier nicht angerechnet und immer zusätzlich zum Download auch im Cloud Player gespeichert. Für die Nutzung des Cloud Player ist übrigens kein Computer erforderlich, wie ihr direkt vom iPad aus bei Amazon Musik kauft und über den Cloud Player anhören könnt, haben wir hier beschrieben.

amazon-clound-player

amazon-sonos

Das Sonos-System benutzen neben vielen ifun-Lesern auch wir selbst, hier eine Liste mit Reviews und News zu den verschiedenen Produkten:

Dienstag, 24. Sep 2013, 12:52 Uhr — Chris
Das Bild einer Katze
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich hatte euch mal geschrieben, dass ich es sehr bedenklich finde, dass die Sonos-App unter iOS 7 ohne jegliche Begründung eine Mikrofon-Freigabe wünscht. Ich finde das hätte ein Erwähnung verdient.

    • Das finde ich nichtmal ansatzweise bedenklich.
      Blöd ist eher, dass Apple es nicht schafft, diese Meldung so in dt. Sprache zu formulieren, dass Otto-Normalnutzer das versteht.
      Diese Zustimmung musst Du jeder App geben, die Audiosignale extern übergibt, als Navi, die übers Autoradio ausgegeben werden soll, Sonos-App, die die physisch auf Deinem Iphone liegenden Songs (nicht die in der Sonos-Bib) an den Sonosspeaker ausgeben soll.

      • Bist du dir sicher? Die Navigon-App verlangt bei mir kein Zugriff aufs Mikrofon. Stattdessen aber die Teamspeak-App und die AVM-Phone-App bei denen es auch durchaus Sinn macht.

      • Sicher bin ich nicht, bei mir fragt nur jede App, die über die BT-Kopplung im Auto ausgibt (auch Navigon), so dass ich mir so einen Reim darauf gemacht habe. Aber, wie gesagt, diese Meldung ist echt Käse bzgl. ihrer Formulierung.

  • Cool… Darauf hab ich gewartet…

  • Ich würd mir ja schon lange einen „Hausrundruf“ oder eine Babyfon-Funktion für Sonos wünschen!

  • Kann Sonos auf iTunes Match zugreifen oder müssen sich die Lieder auf dem iPhone/iPad/Mac befinden ?

    • Ich glaube, Sonos kann mit iTunes, iTunes Match oder gespeicherter Musik auf iPhone, iPad überhaupt nicht umgehen. ich habe diese Funktion zumindest noch nicht gefunden. Ich habe meine gesamte Musik auf einer Time Capsule, auf die ich über Sonos zugreifen kann. Wäre auch dankbar für JEDEN Hinweis, ob es eine Möglichkeit gibt, iTunes Match einzubinden. So hab ich immer alle Songs doppelt.

  • Es ist echt cool zu sehen, mit welchem Tempo Sonos Weiterentwicklung am System betreibt.
    Das einzig „gallige“ an diesem System bleibt der Standby-Stromverbrauch.
    Das ist ziemlich unanständig und US-like.

    • Ich packe die Lautsprecher an Steckerleisten, die abschaltbar sind. ist vielleicht etwas umkomfortabel und wird es umso mehr, je mehr Lautsprecher man hat, aber ich habe mich dran gewöhnt.

  • Ich habe für die Sonos-App die mobilen Daten deaktiviert. Jetzt kommt bei jedem Start der App ein Hinweis darauf, obwohl die App doch fürs WLAN gedacht ist. Weiß jemand was das soll?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22477 Artikel in den vergangenen 5898 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven