ifun.de — Apple News seit 2001. 31 671 Artikel

Positive Bilanz nach einem Jahr

TextExpander: Wechsel zum Abo-Modell hat nicht geschadet

16 Kommentare 16

Vor genau einem Jahr hat das Entwicklerstudio Smile die Monetarisierung seiner Mac-Anwendung TextExpander umgestellt. Statt zum Einmalkauf wurde die damals neuveröffentlichte Version 6.0 der Anwendung zum Verwalten von Text-Schnipseln und Tastatur-Abkürzungen nur noch im Abo angeboten.

Eine Umstellung, mit der sich die Entwickler nicht nur Freunde machten. Gerade langjährige Nutzer ärgerten sich damals über die Einführung des neuen Preismodells – vor allem, da sich die Neuerungen im Funktionsumfang der App in Grenzen hielten.

Auf ifun.de kommentierten wir damals:

Es wird ohne Zweifel Anwender geben, die gerne bereit sind monatlich 4,95 Dollar für die plattformübergreifende Nutzung von TextExpander zu bezahlen – neben Mac und iOS steht nun auch eine Version von Windows zur Verfügung – für die reine Verwendung als Schreibhilfe auf dem Mac halten allerdings auch wir den Preis für überzogen. Natürlich steht außer Frage, dass Entwickler angemessen für ihre Arbeit entlohnt werden müssen. Dies beinhaltet hier und da auch kostenpflichtige Updates, denn selbst Anwendungen, die nach außen keine großen Neuerungen beinhalten, müssen fortwährend gepflegt und beispielsweise mit neuen Betriebssystemen kompatibel gehalten werden.

Seitdem ist viel passiert. Als Reaktion auf die initiale Kritik hat Smile wieder eine Abo-freie Einzelnutzer-Lizenz eingeführt und sich mehrfach in Hausblog zum neuen Preismodell geäußert. Jetzt, ein Jahr nach der Umstellung zieht Michael Cohen ein erstes Fazit.

Der Buchautor, der die Smile-Verantwortlichen zum Erfolg der Abo-Option befragt hat, zieht eine positive Bilanz.

Rund ein Drittel der TextExpander-Bestandskunden seien auf das neue Abo-Modell umgestiegen. Die zusätzlich generierten Umsätze hätten die Arbeiten an der Applikation deutlich befeuert. Statt nur 7 Updates auszugeben (wie im Jahr vor der Abo-Einführung) wurde TextExpander im vergangenen Jahr 17 mal aktualisiert. Die geteilten „Snippets“, die sich über den jetzt verfügbaren Web-Dienst mit anderen Nutzern austauschen lassen – eine der größten Neuerungen von TextExpander 6 – würden kontinuierlich wachsen und kämen vor allem bei Businesskunden gut an:

Smile reports that a typical team is about 12 people, but it hosts teams that have nearly 1000 members. The enterprise attractiveness of Smile’s TextExpander service was further enhanced by the successful introduction of TextExpander for Windows.

Lange Rede, kurzer Sinn: So kritisch die neue Abo-Angebote, die 1Password, TextExpander, SetApp und Co. in den vergangenen Monaten ausgerollt haben, auch beäugt werden – die Nutzer, die mit ihren Portmonees abstimmen, scheinen die Entscheidungen der verantwortlichen Entwickler zu stützen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
07. Apr 2017 um 10:17 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    16 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31671 Artikel in den vergangenen 7342 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven