ifun.de — Apple News seit 2001. 30 427 Artikel

Keine Ausfälle und Abstürze mehr

macOS Catalina 10.15.6 beseitigt USB-Fehler bei MacBooks

26 Kommentare 26

Mittlerweile scheint bestätigt, dass mit macOS Catalina 10.15.6 ein nerviger Fehler der Vergangenheit angehört, der etliche Besitzer von aktuellen MacBook-Modellen die Nerven geraubt hat. Die Verbindungsprobleme mit USB-Zubehör sollten der Vergangenheit angehören.

Macos 10 15 6 Update

Wir haben vergangenen Monat über die Probleme berichtet. Betroffen waren Besitzer von aktuellen Modellen des MacBook Air und MacBook Pro. Die Geräte hatten teils massive Probleme mit über USB angeschlossenem Zubehör, wobei hier offenbar insbesondere Produkte mit dem älteren USB 2.0 betroffen waren. Die Verbindung brach ab, die Geräte froren ein oder ließen sich erst gar nicht anschließen.

Apple teilt im Zusammenhang mit dem diese Woche veröffentlichten Update auf macOS 10.15.6 lediglich mit, dass ein Problem gelöst wurde, aufgrund dessen bei bestimmten USB-Mäusen und -Trackpads die Verbindung abbrechen kann. Nach dem Update häufen sich nun die Rückmeldungen von Nutzern, denen zufolge Apple damit das oben beschriebene Problem meint und die Fehler in der Tat nicht mehr aufträten.

Apple hatte den Fehler zuvor nicht öffentlich kommentiert und die Nutzer somit im Unklaren darüber gelassen, ob ein Problem seitens des von ihnen genutzten Zubehörs vorliegt, oder tatsächlich der MacBook-Hersteller in der Pflicht steht. Bereits im April musste Apple in Sachen USB nachbessern. Damals sollte macOS 10.15.4 dafür sorgen, dass sich unter macOS Catalina die USB-C-Anschlüsse wieder zuverlässig verwenden lassen. Hier kam es teils zu Ausfällen, wenn man leistungsintensives Zubehör angeschlossen hat.

Via MacRumors

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
17. Jul 2020 um 19:01 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    26 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    Ico007
    9 Monate zuvor

    Die Frage ist ob ich auf Catalina ohne sorge aktualisieren kann. Hab immer noch Mojave auf dem Mac Book pro 2012 laufen und bedenken das ich nen Apple türstopper nach dem Update habe….:-/

    Andreas
    9 Monate zuvor
    Reply to  Ico007

    Ja, wenn du keine 32 Bit Programme hast.

    Ico007
    9 Monate zuvor
    Reply to  Andreas

    Danke..

    Ico007
    9 Monate zuvor
    Reply to  Andreas

    Was haben die 32 Bit Programme mit dem angeblichen firmwarebruzzler zu tun?

    Neapolitaner
    9 Monate zuvor
    Reply to  Ico007

    Bleib bei Mojave

    Kurt
    9 Monate zuvor
    Reply to  Ico007

    Ich bleibe auch bei Mojave. Es gäbe zuviel, was sonst nicht mehr laufen würde.

    TomKee
    9 Monate zuvor
    Reply to  Ico007

    Ich habe Sierra noch auf’m 2012er pro
    Mojave habe ich auf ner ssd drauf und nutze das dann wenn ich nen neueres OS brauche

    Frank Frankfurt
    9 Monate zuvor

    Warum kann Apple kein vernünftiges Changelog (inkl. Ursachen und Analysen) mit in den Beipackzettel packen? Oder wenigstens daran verlinkt auf ein technisches Dokument?

    Ja. Es gibt durch Techniker, die macOS einsetzen

    Martin
    9 Monate zuvor

    Ursachen und Analysen geht wohl zu sehr in den nicht offenen Quellcode, aber „ein Fehler wurde behoben, der“ wäre fein

    Mike
    9 Monate zuvor
    Reply to  Martin

    Wirklich ein furchtbarer Trend. Auch im appstore, by UniFi etc.

    Art3emis
    9 Monate zuvor

    #Frank Frankfurt

    Das hat Apple noch nie gemacht.
    Ausserdem müssten sie dabei das Wort „Fehler“ in den Mund nehmen.

    Wäre aber eine innovative Verbesserung.

    Crapple
    9 Monate zuvor

    Ordentliche Changelogs bekommt Apple traditionell nicht auf die Kette. Dokumentation ist nicht ihre Stärke. Saftige Preise aufrufen schon. Klare Prioritäten halt.

    Jaturn
    9 Monate zuvor

    Gibt es schon Neuigkeiten zu den Bluetooth Aussetzern beim MacMini (2018)?

    Frank Frankfurt
    9 Monate zuvor
    Reply to  Jaturn

    Das „Problem“ hatte ich hier auch. Wie auch viele andere das Problem noch haben oder hatten: Lässt sich zumeist auf externe USB 3 Peripherie zurückführen. Insbesondere die Kabel. In manchen Fällen auch WLAN Access Points/Router. In DD-WRT zB sollte man den Bluetooth Coexistence Mode einschalten

    https://wiki.dd-wrt.com/wiki/index.php/Advanced_wireless_settings#Bluetooth_Coexistence_Mode

    BTDT. Got no T-Shirt.

    Addi
    9 Monate zuvor
    Reply to  Jaturn

    Wenn ich die USB-3 Buchsen am Mini benutze habe ich BT Probleme. Deswegen stecke ich da nichts dran, sondern habe einen USB-Hub über einen USB-C Anschluss eingestöpselt. Seit dem alles ok.

    Jaturn
    9 Monate zuvor
    Reply to  Jaturn

    Danke für Eure Antworten!

    Da ich über USB-C/Thunderbolt 3 den Bildschirm angeschlossen habe, wird es schwer, die Anschlüsse zu ignorieren.

    Hllo
    9 Monate zuvor

    Wie sieht es mit der Hitzeentwicklung des 16er MBP aus? Gibt es da was neues?

    Alex
    9 Monate zuvor

    Funfact: Mein MacBook Pro tauschen sie jetzt gerade zum zweiten Mal statt den Software Fehler vorher zuzugeben

    Bitte löschen ich will das
    9 Monate zuvor
    Reply to  Alex

    Bei 3 x kann man das Gerät zurückgeben

    jay
    9 Monate zuvor
    Reply to  Alex

    Geil…hier probier mal das….lol
    Ach ja Apple….solange man Garantie hat nen.

    Robert
    9 Monate zuvor

    Laufen die Mx Master Mäuse. Auch wieder besser? Habe immer Maushänger mit Bluetooth sowie mit dem Logitech empfänger..

    Uwe
    9 Monate zuvor
    Reply to  Robert

    Das Problem tritt auch am Mac Mini auf. Seitdem ich den Logitech Adapter über die beiliegende USB Verlängerung anschließe und ca. 80-90cm von den anderen angeschlossenen Geräten entferne ist alles wie es sein soll. Bei Bootcamp z.B ist es vollkommen egal wo der Empfänger liegt. Somit definitiv ein Catalina Problem, aber lösbar ;-)

    Logitech ❤️ Apple
    9 Monate zuvor
    Reply to  Robert

    Eine alte Logitech M505 Maus macht unter 10.15.6 (schon länger ein Problem) gerne einen Doppelklick obwohl ich nur einmal die linke Maustaste drücke.
    Weiß jemand dazu eine Lösung? Im Logitech Control Center ist Linke Taste als „Klick“ definiert. Kann es sein, dass der Sensor hier nicht mehr korrekt reagiert?

    lorenzo
    9 Monate zuvor

    Logitech und die Maustasten ………:
    DAS Problem bekommen sie einfach nicht in den Griff, ABER vielleicht wollen sie das ja auch gar nicht?

    appls bug
    9 Monate zuvor

    Wäre zu schön gewesen, wenn Apple die heftigen Grafik-Probleme auf alten Macs angegangen wäre:
    https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=1576767
    Ist zwar ein Firefox Bug, aber das Problem liegt in macOS. Apple ist das aber gerade mal egal. Da freut sich noch der Verkauf, wenn er Nutzern erklären kann, dass sie halt alte Hardware verwenden und damit selbst schuld sind, dass nun massive Probleme auftreten, nachdem bisher alles ok war. Können ja einen neuen mac kaufen.

    flavio
    9 Monate zuvor

    Danke für nichts. Dachte ständig, dass die Magic Mouse und die Apple Tastatur kaputt sind. Deswegen die beiden neuen gekauft… selbst mit dem neuen Update noch schlimmere Probleme… übrigens.. das MacBook Pro ist keine 2 Jahre alt…

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30427 Artikel in den vergangenen 7143 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven