ifun.de — Apple News seit 2001. 24 012 Artikel
Patent liegt bereits vor

MacBook-Tastatur: Neue Version soll Eindringen von Brotkrümeln verhindern

Artikel auf Google Plus teilen.
28 Kommentare 28

Die in Apples aktuellen Notebooks verbaute Tastatur sorgt weiterhin für jede Menge Kritik und Reparaturbedarf. Langjährige Mac-Nutzer sind sich hier einig: Um die Geräte ein paar Millimeter dünner zu machen, hat Apple eine Fehleranfällige Tastatur verbaut, die zudem ein Schreibgefühl mitbringt, von dem nicht gerade jeder Nutzer begeistert ist.

Zumindest mit Blick das im Zusammenhang mit der Tastatur häufig auftretende „Brotkrümel-Problem“ hat Apple schon eine Lösung in der Tasche. Dem Unternehme wurde ein Patent zugesprochen, dass die Tasten nicht nur vor dem Eindringen von Flüssigkeiten schützen, sondern insbesondere auch gegen Funktionsausfälle aufgrund von darunter gefallenen Feststoffen helfen soll.

Macbook Tastatur Patent

Wie Apple in der Patentbeschreibung erklärt, sollen Membranen, Dichtungen oder Bürsten das Eindringen auch von Feststoffen wie „Staub, Schmutz, Brotkrümeln oder ähnlichem“ verhindern, sodass diese sich nicht mehr unter den Tasten ansammeln und deren ordentliche Funktion beeinträchtigen.

Das Problem bei Apples neuer Butterfly-Tastatur ist deren flache Bauweise. Während sich unter den Tasten älterer Geräte so viel Platz bot, dass ein verirrter Krümel deren Funkton nicht beinträchtigen konnte, kann eine Brotzeit über dem neuen MacBook bzw. MacBook Pro im Schlimmsten Fall den Austausch der Tastatur zur Folge haben.

Wir dürfen gespannt sein, wann und wie Apple dieses Problem bei den nächsten Gerätegenerationen angeht. Eine Überarbeitung der aktuell verbauten Tastatur scheint jedenfalls unausweichlich.

Links zum Thema:

Montag, 12. Mrz 2018, 8:10 Uhr — Chris
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Function follows Form. Hauptsache es sieht toll aus, der Rest ist nebensächlich bei den neuen Macbook Pro.

    • Die sollen einfach ihr MBP2015 so behandeln wie ihr iPhone 5S. Optisch unverändert mit aktuelleren Anschlüssen und Hardware alle zwei Jahre überarbeiten.

  • Selber schuld wer wie ein Rüsseltier krümelnde Semmeln über der Tastatur verspeist

    • Blick über den Tellerrand und so.
      Es gibt sicherlich Menschen, die ihren Mac nicht wie einen heiligen Gral behandeln, sondern wie ein Arbeitsgerät. Da fallen dann vielleicht keine Brotkrümel rein, aber möglicherweise ein Stück einer Bleistiftmine oder etwas Ähnliches.

    • Genau, und im asiatischen Raum klemmen immer Nudeln dazwischen ;)

      Brotkrümel sind immer schön plakativ als Beispiel, ich glaube aber in den meisten Fällen sind das wirklich Staubpartikel und Flusen die sich dorthin verirren. Wer schon einmal eine Tastatur, die ein paar Jahre auf dem Buckel hat, gereinigt hat weiß das sich dort eine ganze Menge Schmutz ansammelt.

    • *LOL* Genau :D
      Wenn Du aber mal von Anwendern mit Tastaturproblemen im neuen MB/MBP liest und hörst, wirst Du feststellen, dass die keine Kekse wie Krümelmonster über der Tastatur essen oder ihre Stullen auf dem Notebook schmieren ;)
      Bei dieser neuen Tastatur reicht schon etwas mehr Staub, der sich schnell ansammelt, und schon funktioniert eine Taste nicht mehr => schlechtes Design!

      Davon abgesehen ist ein Notebook für den mobilen Einsatz konzipiert – jedenfalls war das mal so. Das bedeutet: Rein/raus aus verschiedenen Taschen/Seitenfächern die durchaus Filz/Stoff sein können, Nutzung in Cafés während man auch mal etwas isst, Nutzung im Wohnzimmer wo es staubiger sein kann als in klinischen Arbeitsumgebungen oder nochmal etwas lesen oder schreiben im Bett …

      Wenn die Geräte so etwas schon als „rauen Arbeitsalltag“ interpretieren und davor kapitulieren, dann ist das => schlechtes Design. Ist jedenfalls meine Meinung

    • Es reicht ganz normaler Staub aus! Und hier und da ein Krümel lässt sich nicht vermeiden. Es ist und bleibt eine Fehlkonstruktion. Die Zeiten wo Apple wirklich hochwertige, stabile Tastaturen verbaut hat sind vorbei. Gilt besonders auch für externe Tastaturen.

    • Genau diese Antwort hab ich schon bei dem lesen de Titels erwartet.

    • Es reicht geht ja teilweise schon ein Staubkorn.

    • Es reicht ein größeres und festeres Staubkorn, um eine Taste zu blockieren. Da muss man nicht viel rumkrümeln.

    • wenn Du ein Macbook quasi 24 h am Tag benützt, Büro Zugfahrt, Baustelle, was mein Job halt so hergibt, ist die Klappe ständig offen. und da finden sich neben Haare auch Staub und anderes. auch wenn Du nicht am Arbeitsplatz isst.
      *kopfschüttel*

  • Wolfgang Gasselseder

    Ist ja allgemein bekannt, dass sich elektronische Geräte mit Essen, Trinken und Rauch nicht gut verträgt. Bin da extrem heikel schon aus ästhetischen und hygienischen Gründen. Schätze mal dann gibt es auch keine Probleme

  • Einfach weniger fressen vor dem Laptop :P

  • Gilt die Eindringsicherheit für laktosefreies veganes Vollkorn-Sauerteigbrot, oder ist das auch weissbrotkompatibel?
    Das Problem „Function follows form“ haben wir in der letzten Zeit bei Apple sehr oft…
    Iphone-Akkulaufzeiten zeigen uns das jeden Tag aufs Neue…

    • Also ich komme mit meinen 10er problemos über den Tag, benuzte es dabei mind. 2 Stunden alsobiler Hotspot in der Bahn, höre nebenher Musik, lese Nachrichten etc. Trotzdem kommt es auf eine für Smartphones doch ganz normale Laufzeit von etwa einem Tag, wenn ich es an nem freien Tag weniger benutze dann hält es etwas länger. Bei Samsung, HTC und Co. siehts da doch nichg viel anders aus. Klar stinken die Smartphones ab wenn dus mit der Wochenlaufzeit eines alten Nokia Cellphones vergleichst.

      Ich muss auch ehrlich sagen, dickeres iPhone für mehr Akku würd ich mir nicht kaufen. Bin Abends ohnehin zuhause, bis dahin reicht der Akku hnd selbst wenn ich mal nur 3 Stunden schlafen sollte ist das iPhone am nächsten Tag voll. Wofür brauh ich mehr?

      Klar, Leite die den ganzen Tag darauf spielen oder sehr intensive Grafische Sachen machen hätten freude an nem stärkeren Akku. Aber wäre euch da nicht auch mit einem der zahlreichen, und teils wirklich guten Juice packs geholfen?

      • ein Tag Laufzeit ?
        wer das iphone mal auf Reisen braucht, emails, Telefonieren, Notizen, ständiges einloggen WiFi, Funknetz, also ohne Pc/Laptop parallel, der sucht sich einen Mittagstisch mit Steckdose…

  • auch die 2017er Taststur ist Murks! Und nein, weder frühstücke ich am Mac noch bin ich ein Dreckschwein. Die Tastatur ist einfach schlecht konstruiert – es reicht schon ein grösseres Staubkorn um Tasten lahmzulegen. Und auch im Apple Store heisdt die Lösung dann neues Gehäuseobertril mit Akku und Batterie verbauen! Silange Garantie drauf ist OK aber dennoch Mist. Ausserhalb von Garantie geht das in mehrere 100 €! WEGEN STSUBKÖRNERN!

  • Es reicht ja schon Staub, um diese Tastatur am ordentlichen Arbeiten zu hindern.

  • Absoluter Rotz. Bei mir einmal gereinigt worden, danach ging gar nix mehr. Tatstatur wurde komplett ausgetauscht. Ist definitiv mein letztes MacBook Pro. Apple verschlimmbessert alles immer mehr. Vor allem bei der Software. Ich bin von dem Laden inzwischen sowas von angenervt. Und ich habe Apple schon seit Power Prozessor Zeiten.

  • Mein 2016er MacBook Pro wird aktuell gegen ein 2017er Modell gewandelt weil es schon mehrmals repariert wurde (3x wegen der Tastatur) und nun wieder einen Defekt aufweist. Ich hoffe, dass ich dann endlich Ruhe habe.

  • Also gut, ich habe in meinem Leben auch schon auf recht vielen Tatstaturen geschrieben und die des aktuellen MacBook Pro gefällt mir mit Abstand am Besten…
    So unterschiedlich können Wahrnehmungen eben sein. Funktionsprobleme hatte ich bisher zum Glück auch noch keine. Aber stimmt schon: Sobald ich ein Staubkorn oder „Krümel“ auf der Tastatur erblicke, meldet sich der „Panikmodus“ :-D…eben schon einiges über die Probleme gelesen…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24012 Artikel in den vergangenen 6140 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven