ifun.de — Apple News seit 2001. 23 445 Artikel
Beliebter als Objective-C

Erfolgsstory Swift: In knapp vier Jahren in die Top-Ten der Programmiersprachen

Artikel auf Google Plus teilen.
3 Kommentare 3

Im Juni feiert Apples neue Programmiersprache Swift ihren vierten Geburtstag. In vergleichsweise kurzer Zeit konnte sich Swift bereits einen Platz unter den Top-Ten der Programmiersprachen sichern und zugleich in Sachen Beliebtheit mit ihrem Vorgänger Objective-C gleichziehen.

500

Eine neue Programmiersprache in derart kurzer Zeit zu etablieren ist bei weitem nicht alltäglich. Apple gelang dies insbesondere dank der Popularität von iOS. Mit Swift hat das Unternehmen die Basis dafür geschaffen, dass gestandene Entwickler und auch Neueinsteiger vergleichsweise schnell und einfache neue Anwendungen für iPhone, iPad und auch den Mac schaffen können.

In der regelmäßig von den auf Softwareentwicklung fokussierten Marktbeobachtern RedMonk veröffentlichten Rangliste der Programmiersprachen wird der Sprung von Swift auf Rang 10 und der damit verbundene Platztausch mit Objective-C als „Wachablösung“ bezeichnet. Der Lehrling habe nun die Rolle des Meisters eingenommen, Apples neue Programmiersprache sei mit Blick auf ihr Wachstum ein Phänomen. Die RedMonk-Rangliste basiert auf Daten der Entwicklerportale GigHub und StackOverflow.

Swift: Einfacher Einstieg in die App-Entwicklung

Apple präsentiert Swift insbesondere auch Türöffner in die Welt des Programmierens. Die bislang nur für das iPad erhältliche App Swift Playgrounds soll die Grundlagen für das Erstellen von Apps für Mac und iOS auf spielerische Weise vermitteln:

Swift Playgrounds ist eine revolutionäre App für iPad, mit der Coden lernen und damit experimentieren richtig Spaß macht. Du löst interaktive Rätsel in den geführten Übungen „Coden lernen“, um die Grundlagen des Codens zu lernen, und in zusätzlichen Rätseln erkundest du den Code und erschaffst spannende und einzigartige Programme.

Für Swift Playgrounds brauchst du keine Codingkenntnisse, damit ist es perfekt für alle, die gerade erst anfangen, von zwölf bis neunundneunzig. Die ganze Zeit lernst du dabei Swift, eine leistungsstarke Programmiersprache, die von Apple kreiert wurde und von professionellen Programmierern auf der ganzen Welt verwendet wird, um viele der heute beliebtesten Apps zu schreiben. Und weil es alle Vorteile des iPad nutzt und das echte iOS SDK verwendet, ist Swift Playgrounds eine noch nie dagewesene Lernerfahrung. 

Laden im App Store
Swift Playgrounds
Swift Playgrounds
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos
Laden
Montag, 12. Mrz 2018, 9:50 Uhr — Chris
3 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich habe früher viel Objective-C entwickelt, bin aber relativ schnell (6 Monate nach Ankündigung) zu Swift gewechselt.
    Am Anfang war ich eher unzufrieden, aber durch die anhalten Anpassungen ist die Sprache nun deutlich flexibler und mir auch liebe als Objective-C

  • Die Syntax ist moderner und viel besser lesbar. Das Speichermanagement ist elegant und unendlich viel einfacher.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23445 Artikel in den vergangenen 6055 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven