ifun.de — Apple News seit 2001. 25 010 Artikel
Leistungsstarke Funktion

Mac-Tipp: Im Finder mehrere Dateien gleichzeitig umbenennen

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

macOS bietet eine integrierte aber kaum bekannte Möglichkeit zum Umbenennen mehrerer Dateinamen gleichzeitig. Die weitreichend konfigurierbare Option versteckt sich im Kontextmenü des Finders.

Um von der Funktion gebrauch zu machen, wählt ihr zunächst die betreffenden Dateien aus und öffnet dann per Rechtsklick das Menü „Finder-Objekte umbenennen“. In der Folge stehen euch drei verschiedene Optionen zum Ändern der Dateinamen zur Verfügung.

Macos Finder Dateien Umbenennen

  • Text ersetzen: Hier könnt ihr frei definierbare Textstellen umbenennen.
  • Text hinzufügen: Damit lässt sich ein Text nach oder vor dem bestehenden Dateinamen hinzufügen.
  • Format: Hier kann ein komplett neuer Dateiname vergeben und die einzelnen Dateien dabei fortlaufend nummeriert oder mit einem Datum versehen werden.

Die hier vom Betriebssystem bereitgestellten Möglichkeiten sollten in den meisten Fällen ausreichend sein. Wer auf der Suche nach einem leistungsfähigeren Werkzeug in dieser Kategorie ist, sollte einen Blick auf das kostenlose Tool NameChanger oder das mittlerweile in Version 10 erhältliche Mac-Urgestein Better Rename werfen.

Auf die Finder-Funktion haben uns aktuell die Kollegen von MacRumors aufmerksam gemacht.

Freitag, 04. Jan 2019, 18:15 Uhr — Chris
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bin seit 2006 Apple User und wieder etwas dazu gelernt.

    Danke

  • Gibt es denn Software, welche die Kopierfunktion vom Finder erweitert? Ist manchmal echt nervig wenn eine Datei nicht kopiert werden kann und deshalb gleich der ganze Vorgang gestoppt bzw. abgebrochen wird, jedes mal mit Terminal zu kopieren finde ich auch umständlich.

  • Der Leistungsumfang des Automator ist für die Umbenennung von files sehr umfangreich.

  • Liebe Redaktion,

    ich hätte da mal einen Tipp … Das Beitragsbild zeigt einen Mac auf ner Bettdecke. Das ist übrigens ein nicht zu unterschätzender Hitzekiller, wenn sich die Bettdecke im Übergang zwischen Display und dem Unterteil um die Lüftungsschlitze schmiegt.

    Den aufmerksamen Mac Nutzern unter uns fällt dann nach kurzer Zeit das angestrengte Lüftergeräusch sicher auf, aber bei (m)einer Freundin durfte ich in so einer Situation schon rettend eingreifen und ihren Mac vor dem Hitzetod bewahren :-)

    Könnte man ja mal erwähnen…

  • super Tipp! man lernt doch immer noch wieder was dazu! Danke ….

  • Gab es früher schon im Automator…

  • Vielen Dank für dem hilfreichen Tipp!

  • *fluchmodusan*
    … sagt uns verdammt nochmal wie dieses dämliche Finderfenster mal groß bleibt!!!!
    *fluchmodusaus*
    :D

  • Vielleicht hat jemand einen Tipp für mich, ich habe ein Problem, bei dem ich mich frage, ob ich der einzige bin, den das stört:
    Benenne ich mit Fotos (war früher mit Aperture auch so, da konnte man aber beides auswählen) meinen Export, bekomme ich Dateinamen z.B. von „Bild 1.jpg“ bis „Bild 342.jpg“. In der Apple-Welt tut das, aber sonstwo (Windows, Smart TV, NAS etc.) zerhaut das natürlich die Sortierung, da Bild 10,100,11 usw. vor Bild 2 angezeigt werden.
    Ich muss somit einen Umweg über NameChanger oder den Tipp in diesem Artikel gehen (wobei ich hier nur eine Sequenz mit 6 Ziffern bekomme.
    Übersehe ich was oder ist das einfach nur unnötig „special“ von Apple gelöst und dieser Sonderfall dann nicht in allen Apps berücksichtigt (dass ich, so nennt es Apple, „Zähler“ oder „Index“ auswählen kann)?

    • Hallo Marius,
      ich hatte das selbe Problem mit diversen Anwendungen die das „leading zero“ für korrekte Darstellung benötigen. Dafür gibt es einen Workaround unter https://discussions.apple.com/docs/DOC-8481
      Datei „Batch Change Title With Padded Numbers.app“ in den Script Ordner kopieren, danach in Fotos betroffene Bilder markieren und Script ausführen. Der Trick ist einfach – die Fotos bekommen neue Titel mit führenden Nullen und du musst beim Export nur noch die Option „Dateiname: Titel verwenden“ auswählen.
      War am Anfang etwas ungewöhnlich, aber mittlerweile ist es fester Bestandteil meines Workflows. VG

  • Ich will das für‘s iPad bitte – jemand ne Idee?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25010 Artikel in den vergangenen 6300 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven