ifun.de — Apple News seit 2001. 38 326 Artikel

OBS Studio klagt an

Logitech unter Beschuss: Software und Webseiten dreist kopiert?

Artikel auf Mastodon teilen.
27 Kommentare 27

Um den Verkauf der eigenen Hardware anzukurbeln, hat der Zubehör-Anbieter Logitech im März 2020 die Software-Lösung Streamlabs OBS vor- und damals erstmal auch für Mac-Nutzer zur Verfügung gestellt.

Streamlabs Obs Livestream App 1500

Die Logitech-Applikation basierte auf dem Open-Source-Projekt OBS Studio. Eine Abkürzung die für „Open Broadcaster Software“ steht und sich vor allem unter Streamern schon länger großer Beliebtheit erfreut. Das OBS Studio – auf ifun.de zuletzt hier in den News – dient Videomachern und Streamern als Schaltzentrale, um zwischen mehreren Kameras hin und her zu schalten, gestattet die Anzeige von Bildern, Bildschirminhalten, Bauchbinden und zahlreichen anderen Funktionen, die auch in richtigen TV-Studios Standard sind.

Logitech unkooperativ und übergriffig

Zurück zu Logitech. Mit dem Streamlabs OBS bietet das Unternehmen wie gesagt eine eigene Interpretation des Open-Source-Projektes an, die den Verkauf der eigenen Kameras ankurbeln soll. Wie die Macher des freien Software-Projektes jetzt melden, soll sich Logitech allerdings alles andere als partnerschaftlich verhalten haben.

So habe man Logitech bereits vor dem Start von Streamlabs OBS darum gebeten den eigenen OBS-Namen nicht zu nutzen. Eine Bitte die Logitech nicht nur ignoriert habe, sondern im Nachgang auch noch einen Markenschutz-Antrag gestellt haben soll.

Rechtlich habe sich Logitech zwar an die Bedingungen der eingesetzten Open-Source-Lizenz GPL gehalten, hätte sich dem Geist der Open-Source-Community ansonsten aber vollständig verschlossen und dem Projekt nichts zurückgegeben.

Komplette Webseiten kopiert

Und nicht nur die Logitech-Software und deren Namen stehen in der Kritik, auch bei den Webseiten des Anbieters handelt es sich teilweise um 1-zu-1-Kopien von konkurrierenden Unternehmen. So hat der Software-Anbieter Lightstream darauf aufmerksam gemacht, dass Logitech dessen Webseite vollständig kopiert habe und sogar die Zitate begeisterter Nutzer bis aufs letzte Wort vollständig übernommen habe. Hier wurde lediglich das Wort Lightstream durch Streamlabs Studio ausgetauscht.

Auch Elgato meldet sich zu Wort

Auch der Hardware-Anbieter Elgato, der mit seinen Stream Deck Mobile eine App für Streamer anbietet hat sich auf Twitter gemeldet und darauf hingewiesen, dass das Streamlabs Stream Deck große Ähnlichkeiten mit der eigenen Anwendung habe.

Zum Nachlesen

18. Nov 2021 um 07:49 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • marius müller westerwelle

    Also das mit der Website ist ja echt traurig, da hoffe ich auf eine gerichtliche Entscheidung.
    Dass deren OBS aussieht wie OBS wundert mich wenig, egal welcher Anbieter, sie bauen doch alle auf dem Open Source Projekt auf. Sich als Open source Projekt darüber zu beschweren dass sich andere an deren Vorgaben halten halte ich da echt für lächerlich :D

  • Dr.Koothrappali
    • Jup. nach der Einstellung der Harmony werde ich auch nichts mehr von Logitech kaufen oder empfehlen.

      Nicht mehr der Hersteller, der es mal war.

      • Ohh…das Verhalten legt Logitech seit Anbeginn an den Tag. Software können sie gar nicht…egal was…und das Management lag mit seinen Entscheidungen schon so oft vollkommen falsch…ich frag mich immer wie dieser Betrieb überhaupt überleben kann.

      • marius müller westerwelle

        Naja zumindest Peripherie fürn Rechner kriegen sie noch hin (auch wenn die Software für die Pro Headsets echt zu wünschen lässt. Zwar guter Aufbau, geniale Funktionen aber leider unzuverlässig…)

    • Wer den Versuch Logitechs mitbekommen hat die Schnittstelle zum Harmony Hub zu blockieren wird den Laden schon kennen.

      Aber es wundert nicht dass sie kopieren: Die Software Produkte von Logitech sind das Schlechteste was ich jemals in meinem Leben erlebt habe. Vor 20 Jahren dachte man noch, ja okay – viel Software ist Schrott – aber auch heute noch ist ja praktisch alles von denen nur über Umwege wirklich nutzbar.

  • Ist wohl ein Zeichen dafür, dass Logitech am Ende ist…

  • Schade. Die Hardware der Firma ist wirklich gut und derzeit so ziemlich die einzige externe Tastatur die mir zusagt. Auch die MX Master Mäuse finde ich sehr gut.
    Aber deren Software ist wirklich unterirdisch

  • Logitech war mal richtig gut, beliebt, freundlich, hilfsbereit und empfehlenswert. Alles in der Vergangenheit und heute nicht mehr gültig. Schade. Und sollten sich schämen …

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38326 Artikel in den vergangenen 8272 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven