ifun.de — Apple News seit 2001. 37 992 Artikel

Mehrere Alternativen verfügbar

iPhone als Mac-Webcam: Camo unterstützt jetzt Safari und FaceTime

Artikel auf Mastodon teilen.
17 Kommentare 17

Camo, eine Software-Lösung zur Nutzung vorhandener iPhone-Modelle als (bessere) Webcam am eigenen Mac, kennt ihr seit Juli 2020. Jetzt hat das für den Download verantwortliche Entwickler-Studio Reincubate die Freigabe von Version 1.6 angekündigt. Diese erweitert das an sich nicht außergewöhnliche Software-Angebot um ein solides Alleinstellungsmerkmal.

Camo App

Support für Safari, FaceTime und QuickTime

Die neue Version der Camo-Applikation für macOS 12.3 ist die erste Drittanbieter-Software, die ihre virtuelle Webcam auch den Werksanwendungen Safari, FaceTime und QuickTime zur Verfügung stellt. Damit ist der Einsatz von Camo nicht mehr nur auf kompatible Konferenz-Applikationen beschränkt, sondern nun in fast allen Anwendungsfällen möglich. Die neue Funktion steht Bestandskunden als kostenloses Update zur Verfügung.

Die Applikation selbst lässt sich mit eingeschränktem Funktionsumfang kostenlos nutzen, verlangt für die Entfernung des Wasserzeichens und die Freischaltung aller Funktionen jedoch eine Lizenz, die sich sowohl im Abonnement als auch mit einer Einmalzahlung erwerben lässt. So kostet Camo Pro monatlich 5 Euro, jährlich 40 Euro oder einmalig 80 Euro.

Camo Safari Zoom@2x

Nach Angaben der Entwickler ist Camo 1.6 nun vollkompatibel mit Videochat-Applikationen wie Zoom, Skype, Meet, Discord, WhatsApp, Teams und jetzt auch FaceTime und lässt sich darüber hinaus in in allen gängigen Browsern einsetzen. Dazu zählen Chrome, Firefox, Edge und jetzt auch Safari.

Mehrere Alternativen verfügbar

Ihr könnt Camo risikofrei ausprobieren und ohne Bezahlung testen. Sollte euch die Applikation nicht zusagen, dann empfehlen wir einen Blick auf die am Markt verfügbaren Alternativen zu werfen, die ebenfalls in der Lage sind älteren iPhone-Modellen neues Leben einzuhauchen. Hier seien euch Iriun und Detail empfohlen, die wir bereits auf ifun.de besprochen haben:

05. Mai 2022 um 07:03 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Eine fantastische App – mir reicht auch die Gratisversion völlig. Benutze ich jeden Tag oft mehrere Stunden mit einem kleinen Stativ, besser als jede Webcam. Dass nun auch FaceTime unterstützt wird ist top.

    • Was sind die Einschränkungen der kostenlosen Version? Ich habe einmal monatlich eine Videokonferenz und dafür wäre mir das Abo zu teuer.

      • Ausprobieren?

      • Der wahre Klaus

        Leute, bitte keine Fragen stellen! Oder?

      • Test lesen?

      • Der größte Unterschied ist, dass die Gratisversion nur 720p unterstützt, aber der Unterschied ist in den meisten Videokonferenzapps nicht wirklich wahrnehmbar. 1080p-Streams schaffen auch nicht wirklich viele Apps. Andere Features, die fehlen sind die Möglichkeit, das Wasserzeichen zu entfernen und einige manuelle Bildanpassungen.

      • Naja, es gibt schon ein paar mehr Sachen, die nur in der Bezahl-Version funktionieren: stufenloser Zoom, Anpassung der Farben, Kontrast etc.

  • Das Wasserzeichen lässt sich bei mir auch mit der kostenlosen Version entfernen.

  • Braucht man echt Monterey für das Update? Schade, was das schon unter Big Sur nicht mehr läuft.

  • Ich nutze seit geraumer Zeit EpocCam, funktioniert wunderbar.

  • Was gerne vergessen wird ist das bei Camo zwingend ein aktuelleres iPhone Voraussetzung ist sonst fehlen gleich mal die meisten Funktionen. Benutze es mit einem iPhone 7 da ist es schon extrem eingeschränkt. Habe es auch noch nicht auf virtuellen Maschinen zum laufen gebracht. Detail benutze ich auch ist natürlich nur ein sehr rudimentäres System die andern hab ich probiert sind eher na ja
    Und Camo ist finde ich deutlich zu teuer, allerdings ist die kostenfreie Version vermutlich für die allermeisten völlig ausreichend. Die ist nämlich wirklich qualitativ sehr gut.
    Ich hab das Glück dass über meinem Schreibtisch ein Regal ist da hab ich einfach von unten einen Stativ Kopf mit einer Halterung für das iPhone angeschraubt so dass das es in alle Richtungen und Neigungen beweglich ist und Nix auf meinem Schreibtisch steht wie ein Stativ, was eigentlich immer stört.

    • Bei mir läuft Camo völlig einwandfrei auf unserem alten iPhone 6 mit iOS 12. Handyklammer mit Stativgewinde dazu, kleiner Kugelkopf und Schwanenhals-Ständer mit Schraubklemme.

      Die kostenlose Version tut es für die meisten ganz sicher, die kostenpflichtige wäre für mich nice to have. Sehr gute Bildqualität auch mit 720p, deutlich besser als die Kamera des Intel-MacBooks.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37992 Artikel in den vergangenen 8213 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven