ifun.de — Apple News seit 2001. 29 972 Artikel

Jetzt offiziell erhältlich

Mac-App Camo macht das iOS-Gerät zur Webcam

29 Kommentare 29

Im Mai konnten wir euch auf den Beta-Test der Mac-Anwendung Camo hinweisen. Jetzt ist die App, mit deren Hilfe ein iOS-Gerät zur Webcam wird offiziell erhältlich.

Camo Menu@2x

Camo gestattet es, das iPhone, iPad oder auch einen iPod touch als qualitativ hochwertige Webcam am Mac zu verwenden. Die Entwickler argumentieren damit, dass die in Apple-Computern verbauten Kameras meist zugunsten der Gehäusekonstruktion zurückstecken müssen, in Apples Mobilgeräten dagegen erstklassige Kameratechnik verbaut ist. Auch keine der von anderen Herstellern separat erhältlichen Webcams könne qualitativ damit mithalten. Einen ausführlichen Vergleich diesbezüglich hält das Camo-Blog parat.

Camo Webcam Woman@2x

In der Menüleisten-App kann man per Mausklick ein iOS-Gerät als aktive Kamera festlegen und mit Hilfe der Camo-Einstellungen Faktoren wie Bildausschnitt, Auflösung, Farben und mehr beeinflussen. Softwareseitig werden Standard-Apps wie Zoom, Meet, Microsoft Teams, Skype, Slack, Google Chrome, WebEx Teams und weitere unterstützt.

Camo wird in der Basisversion kostenlos angeboten. Wer die App mit vollem Funktionsumfang nutzen möchte, kann die Pro-Version zum Jahrespreis von 39,43 Euro mieten. Als Alternative sei an dieser Stelle auch nochmal die weniger funktionsreiche aber kostenlose EpocCam genannt.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
17. Jul 2020 um 12:47 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • War Beta-Tester – super Sache :-)

  • Ich empfehle hier alternativ das Programm NDI HX Camera, das das iPhone zur NDI-basierten Kamera macht. Für den PC oder Mac gibt es dann die NDI Tools von Newtek, deren Programm NDI Virtual Input aus diesem Signal eine virtuelle Webcam macht.

    Einzig die IOS-App kostet 21,99 und ist sehr stabil!

  • Ich nutze EpocCam und bin sehr zufrieden, vielen Dank an der Stelle noch einmal für den Tip.

    • Bei mir funktioniert EpocCam. Nur Skype for business weigert sich beharrlich, die Cam auswählbar zu machen. Ist das hier anders? Oder hat das jemand für EpocCam hinbekommen?

      • Skype for Business wäre die Frage ob als OnPremise Lösung oder Cloud mit Lizenz OnlineConferencing?
        Da Teams nicht expilzit als unterstütze Anwednung bei EpocCam angegeben ist, wird es wohl nicht funktionieren

      • Ich nutze es mit Teams im Office365 Pro Business Paket – läuft prima.

  • Wenn Apple das über Sidecar lösen würde…

  • „Die Entwickler argumentieren damit, dass die in Apple-Computern verbauten Kameras meist zugunsten der Gehäusekonstruktion zurückstecken müssen …“

    hmmm … die Kamera im iPhone ist besser als in einem 27 Zoll iMac …
    Wieviel Platz ist denn in dem riesigen Alu Gehäuse dadurch gespart worden ?!

  • Ich glaube die 39,43€ sind leider „nur“ ein Jahresabo…

  • Wieso nicht die Software kaufen. Immer dieser Mist mit mieten oder Abo. Ist schon raus bei mir

  • ich hab’s auch probiert… aber wie stelle ich das iphone in eine gute position… an den bildschirm kleben?
    nette idee – aber klappt gar nicht – die leute denken, ich schiele immer woanders hin, beim reden…
    wahrscheinlich ist schon eine iphone-an-computer-halterung in der entwicklung und kostet 50,-
    so’n superstartupper : )
    jahresmiete, versteht sich… : ))

    • Dafür und um andere Arten von Fotos oder Videos zu machen gibt es kleine Stative, ich nutze z. B. das Manfrotto Mclamp + Mafrotto Pixi. Und wenn es immer noch zu niedrig ist, stelle ich was drunter ;-) ist ja nur temporär, dafür die Bildqualität aber erstklassig.

  • Mal ne ganz andere Frage – wie heißt der Bildschirm im oberen Bild, der im Hochformat neben dem
    iMac steht?

    • Hi. Das ist ein Dell. Gibt es in verschiedensten Größen. Die kann man hoch wie quer an dem Bildschirmständer drehen. In diesem Fall hoch und dann aber ganz runter gefahren. Man sieht unten noch den flachen Fuß des Ständers rausgucken.
      Grüße

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29972 Artikel in den vergangenen 7069 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven