ifun.de — Apple News seit 2001. 30 305 Artikel

Freigabe im Q1/2021

Infuse Videoplayer für macOS: Alpha-Version zum Download verfügbar

30 Kommentare 30

Der auf iPad, iPhone und Apple TV beliebte Videoplayer Infuse wird in Kürze auch den Mac erreichen. Eine erste Alpha-Version für macOS Big Sur steht jetzt zum Download im Forum der Entwickler bereit.

Infuse Mac App

Nach Angaben des Software-Studios Firecore ist die Ausgabe wöchentlicher Update der Alpha bis zur finalen Freigabe der Version 7. im ersten Quartal 2021 geplant.

Freigabe im Q1/2021

Interessierte Anwender benötigen zur Teilnahme am Test lediglich einen Foren-Account und können sich anschließend auf dieser Webseite als Tester freischalten und den knapp 40MB großen Download dann direkt laden.

Infuse Large 1 1500

Dieser steckt derzeit noch in den Kinderschuhen, bietet aber schon einen großen Funktionsumfang zu dem unter anderem auch die Anbindung an die Serien-Datenbank trakt.tv, die Lautstärke-Anhebung, eine deutsche Benutzeroberfläche und die Integration vom Plex und iTunes Videos zählen.

Mit Sync, Plex- und Cloud-Anbindung

Infuse kann lokale Dateien öffnen, weiß mit URLs umzugehen, spricht mit Medienservern, UPNP-Geräten und Datei-Servern (FTP, SFTP, WebDAV, SMB, NFS).

Die mobile Ausgabe von Infuse wird derzeit als Gratis-Download mit optionaler Premium-Version angeboten, die sich sowohl per Einmalkauf erwerben, als auch im Abo bezahlen lässt. Infuse Pro bietet auf iPhone, iPad und Apple TV Cloud-Streaming und eine Synchronisation des Geräte-Parks an, lockt mit HD-Audio und der Unterstützung von AirPlay & Google Cast.

Infuse Large 0 1500

Noch machen die Entwickler keine Angaben zur Preisgestaltung der Mac-Version, allerdings ist wohl davon auszugehen, dass auch der Desktop-Download zwischen regulärer und Pro-Version unterscheiden wird und ebenfalls auf Abo bzw. Einmal-Lizenz setzen wird.

Auf dem Mac konkurriert Infuse mit dem Videoplayer VLC und der beliebten Open-Source-Alternative IINA, die mit Version 1.1 erst im Oktober einen großen Meilenstein erreichte.

Infuse Large 2 1500

Mit Dank an Steven!

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
23. Dez 2020 um 10:06 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Denen steck ich kein Geld mehr hinten rein. Vor paar Jahren mal eine Vollversion gekauft… diese ist nun nicht mehr nutzbar und ich soll doch nochmal zahlen oder in ein Abo.

    Nutzt Documents, da läuft auch das meiste und ist (noch) kostenlos.

    • Ich glaube, du bist in der falschen News. Infuse is sehr vorbildlich mit ihrer Lizenzthematik. Man kann entweder die Major-Versionen einfach kaufen oder eine preislich total attraktive Subscription holen. Infuse ist wirklich eine tolle App für tvOS/iOS. Ich vermisse lediglich die Funktion, andere Coverbilder von TheTVDB/TheMovieDB ziehen zu können, was Plex und Kodi schon praktisch immer unterstützen. Aber ansonsten ist die App quasi perfekt.

    • Ich finde es ja schon witzig. Angeblich sind sie alle nur gegen Abos, weil sie einzeln für neue Versionen bezahlen wollen, um die Entscheidung haben zu können. Aber wehe, eine ältere Version wird irgendwann nicht mehr unterstützt.

      Nein, Documents ist keine Alternative, weil es z.B. Multi-Channel HD-Audio nicht unterstützt.

    • genau . und am besten maximal 4 Euro kosten darf .. tsss .. du gehst auch gern für umme arbeiten oder?

    • also ich nutze aktuell auf meinen Apple TV sowie iPhone noch die Version 4 (Pro) läuft noch. Nur auf dem Apple TV gibt es ein paar Bugs seit dem neuen tvOS. Ich überlege derzeit den Umstieg.
      Inhaltlich muss ich den Vorredner recht geben; entweder Abo oder Einmalkauf je neuer Versionen – da muss man sich entscheiden. 30 € für dieses App ist in meinen Augen gerechtfertigt – kommt aber sicherlich darauf an, wie oft dies benutzt wird.

      • Nutze ebenfalls (zwar selten) noch Infuse 4 Pro und war schon kurz davor für 30€ auf Infuse 6 Pro zu wechseln. Aber die 4er Version läuft ja noch prima. Meine Frage: Gibt/gab es für Infuse 6 Pro auch hin und wieder günstigere Angebote? Ich hab ja keine Eile.

      • Ja, aber selten. Ich hatte bei 20€ mal zugeschlagen und von 4 auf 6 gewechselt, auch wenn die 4 zu dem Zeitpunkt noch problemlos funktionierte

  • Wenn man damit am Mac die Metadatenbank bearbeiten kann und dich dass dann mit der App auf dem Apple TV synct, ist es perfekt.

  • Gibts sowas auch für Windows?
    Der Vorteil für mich von infuse ist, dass er Filme und Videos unkonvertiert von Plex von meiner NAS abholen kann. Das belastet die CPU der NAS nicht.
    Die offizielle Plex App und alle anderen die ich finden konnte wollen während des schauens transkodieren, was meine NAS maßlos überfordert.

  • Ein bisschen Off Topic:

    Warte noch auf den Tag an dem ich über den am iMac angeschlossen DVD/CD Player an den ATV Original streamen kann. Somit könnte ich mir den Player am TV nebst Kabel sparen.

  • Ich wünsche mir eine Portierung auf WebOS, dann kann ich die wirklich tolle App direkt auf meinem LG Oled laden.

  • Ich habe mein Abo jetzt auslaufen lassen. Die App ist zwar sehr stark – ich sehe jedoch nichts, was Plex nicht auch kann.

    • Also der größte Unterschied ist ja ganz einfach, dass Plex einen Server braucht und Infuse nicht. Kann man nicht wirklich vergleichen finde ich. Mein ganzes Zeug liegt auf einer USB-Festplatte die an meiner Fritzbox angeschlossen ist. Bei Plex braucht man immerhin ein Gerät, welches im Zweifelsfall das Transcoding übernehmen kann, also einen PC oder ein relativ starkes NAS, wo bei Infuse einfach jeder sich im Netzwerk befindender Speicher benutzt werden kann.

  • Und die Geschwindigkeit der USB Platte reicht auch für 4K Material an der FritzBox?

    • Also an der 7590 und an der 6591 schon, bei anderen Modellen hat teilweise trotz USB 3 der Speed nicht gereicht. An den genannten Modellen hat bisher sämtliches Material problemlos funktioniert.

  • Konkurrenzprodukt auf dem Mac ist wohl eher Kodi, wobei das deutlich mehr kann (andere Medien als nur Videos, …) aber auch aufwendiger zu warten ist. Dafür ist es umsonst.

    Schade, dass Infuse nur für Big Sur kommt. Das wäre genau das Richtige für meinen alten Mac mini (2012). Aber der kann nur noch Catalina.

    Wenn ich mich recht erinnere, ist Infuse für iOS/tvOS in der Basisversion doch kostenlos, oder?

    Die Pro-Version unterscheidet sich nur dadurch, dass sie Codecs für bessere Bild- und Tonqualität unterstützt. Und dass das Geld kostet ist klar, denn da fallen Lizenzgebühren an.

    Ich zahle knapp 5,49 € / Jahr für Infuse. Da kann man nicht meckern.

    • Also ich nutze die Lifetime Version .. kostet einmalig €69,99 und gilt lt. Support von Infuse für alle zukünftigen Hauptversionen die herauskommen (also v6.x, v7.x, v8.x, etc.)

      • wann hast du die Lifetime gekauft? bei Plex habe ich etwas ähnliches. Ganz am Anfang von Plex die lifetime gekauft die für immer gilt. Eine jetzt gekaufte Lifetime gilt nur noch partiell. Genauso wie bei Infuse für die aktuelle und die nächste Version. Find den Namen lifetime dann auch etwas doof, aber Version 8 müsste man erneut zahlen

  • Ich bin nach wie vor auf derSuche nach einer Mr.Mc Alternative. Diese kann iso Files abspielen inkl. Menüs von BD und DVD. Infuse kann mit iso umgehen spielt aber (meist) den Hauptfilm ab. Möchtet aber das Menü und Bonus. Jemand eine Alternative?

    • also zuerst hätte ich ja vermutet der iso Container wurde nicht richtig erstellt, aber wenn es mit Mr. MC klappt aber bei infuse nicht, dann liegt bei Infuse ein Fehler vor. Melde den doch einfach an Firecore, um ihn beheben zu lassen. Dann könntest du auch infuse benutzen.
      Andere Frage: wieso willst du von Mr.MC weg, wenn damit doch alles funktioniert?

      • Es hat leider zu viele andere Bugs… updatepolitik nicht ganz so vorbildlich wie Infuse. War immer mein Player Nr. 1, sehr schöne informative Oberfläche, (je nach Skin) Verknüpfungen unter den Filmen nach Darstellern etc… aber wird seit langem nicht mehr upgedatet. Leider. Danke für deinen Hinweis

  • Infuse ist nach wie vor DIE App auf meinem ATV 4K. In Kombination mit meiner Synology NAS, als DER Abspieler .. nahezu perfekt. Würde diese App irgendwann fehlen, wäre dass ein Riesen Verlust. Für meinen Einsatz .. einfach jeden Cent wert :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30305 Artikel in den vergangenen 7122 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven