ifun.de — Apple News seit 2001. 31 421 Artikel

Update-Flut

Frisch aktualisiert: Firefox, VLC, Tripmode und Pixelmator Pro

9 Kommentare 9

Mehrere prominenten Mac-Anwendungen haben sich kurz vor dem anstehenden Wochenende dazu entschieden größere Aktualisierungen auszugeben. Neben dem quelloffenen VLC-Videoplayer, liefert auch die Bildbearbeitung Pixelmator Pro eine neue Version aus.

Die Tripmode-App für Hotspot-Nutzer verspricht euch noch besser beim Sparen des mobilen Datenvolumens zu helfen, Firefox folgt auf den Spuren des erst gestern ausgegebenen Chrome-Updates und kündigt an, Werbetracking zukünftig bereits ab Werk unterbinden zu wollen.

Tripmode für Hotspot-Nutzer

Die Mac-App TripMode richtet sich besonders an mobile Mac-Nutzer. In die Menüleiste gepackt, lässt sich darüber regeln, welche Apps auf das Internet zugreifen dürfen und welche nicht. Dies ist beispielsweise dann hilfreich, wenn ihr über einen persönlichen Hotspot online geht und das Datenvolumen nicht unnötig belasten wollt. Jetzt ist die im Mai 2017 neu gestartet App in Version 2.2 erschienen.

Das Update ist optimiert für macOS Mojave, bringt aber nicht nur einen Dark-Modus mit, sondern auch einen neue Planungsfunktion, mit deren Hilfe sich TripMode automatisch zu vordefinierten Tagen und Zeiten einschalten lässt. Neue Benachrichtigungen informieren in Echtzeit über blockierte Apps.

Neue Filter für Pixelmator Pro

Pixelmator Pro 1.1.4 führt eine Reihe neuer Effekte ein, zu denen unter anderem der Light Leak- und der Bokeh-Effekt zählen – ifun.de berichtete. Das im App Store abgedruckte Changelog zur neuen Version ist ellenlang, das eingebettete Video liefert euch die Kurzversion.

VLC in Version 3.0.4

Nur ein kleines Update, das derzeit sogar noch im offiziellen Changelog fehlt, sich aber bereits hier laden lässt.

VLC 3.0.4 ist ein kleines Update für VLC 3.0, behebt zahlreiche Hardware-Dekodierungsprobleme, fügt Unterstützung für AV1-Streams hinzu und behebt Sicherheitsprobleme. Es verbessert auch die Unterstützung für zahlreiche Formate und Regressionen in der Videoqualität.

Firefox will Werbe-Tracking stoppen

In den Update-Notizen zu Firefox 62 gehen die Macher des Mozilla-Browsers nicht nur auf die neuen Funktionen der iOS-Ausgabe ein, sondern kündigen auch ein neues Datenschutz-Feature an:

In den kommenden Monaten werden wir neue Funktionen vorstellen, die Menschen helfen, sich im Internet sicher zu fühlen und sich weniger Sorgen darüber machen, wer ihre persönlichen Daten sammelt. Sie können mehr darüber in unserem Blogpost lesen, wo wir über unseren Ansatz zum Anti-Tracking gesprochen haben.

Ähnlich wie Apple wird Firefox Tracking-Versuche zukünftig aggressiv verhindern und legt mit Ausgabe 62 nun das Fundament für die neue Datenschutzfunktion.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
06. Sep 2018 um 18:38 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    9 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31421 Artikel in den vergangenen 7302 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven