ifun.de — Apple News seit 2001. 27 054 Artikel
Neue Version 1.1.4 angekündigt

Pixelmator Pro für Mac: Entwickler starten offenes Beta-Programm

8 Kommentare 8

Die Entwickler der Bildbearbeitungs-Software Pixelmator Pro haben ein Feature-Update auf Version 1.1.4 angekündigt und bieten Nutzern der App zugleich die Möglichkeit, die Neuerungen bereits im Rahmen eines öffentlichen Beta-Programms zu testen.

In einem Blog-Eintrag versprechen die Entwickler mit dem Update ein angesichts des geringen Sprungs in der Versionsnummer eindrucksvolles Plus an neuen Funktionen. Allem voran soll die Software um etliche neue Effekte und Filter erweitert werden, darunter auch ein Ableger des von der iOS-Version der Software bekannten Bokeh-Effekts. Weitere Verbesserungen betreffen die Farbkorrektur über das Histogramm, eine „intelligentere“ selektive Farbkorrektur sowie die Möglichkeit, auf einer Ebene angewandte Effekte und Korrekturen einfach auf eine weitere zu übertragen.

Pixelmator Pro 1 1 4

Das neu gestartete Beta-Programm für Pixelmator Pro lässt sich über diesen Link erreichen und steht allen Besitzern der Pro-Version wie auch der ursprünglichen Version von Pixelmator offen.

Montag, 27. Aug 2018, 7:58 Uhr — Chris
8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Würde gerne mal die Meinung der Profis hier lesen. Was ist Eurer Meinung nach besser? Pixelmator oder Affinity Photo? Gedacht als Photoshop Ersatz.

  • Ich bin kein Profi, aber ich beschäftige mich schon seit Jahren mit Bildbearbeitung. Meines Erachtens kann keines der beiden Programme Photoshop wirklich das Wasser reichen. Dazu ist es zu mächtig und ausgereift.
    Allerdings finde ich Pixelmator Pro nicht schlecht. Zwar braucht die GUI etwas Einarbeitung aber es lohnt sich.
    Was mich am meisten beeindruckt ist die Geschwindigkeit von Pixelmator Pro. Da kann Funktion Photo einfach nicht mithalten.
    Außerdem finde ich die Funktion zum entfernen von Kratzern oder ähnlichen Bildfehlern (also reparieren) unschlagbar. Die Ergebnisse sind besser und einfacher zu erreichen als in Photoshop.
    Pixelmator Pro fehlen allerdings noch einige wichtige Funktionen, gerade was die Nachbearbeitung von RAW Bildern betrifft. Es gibt u.a. Noch keine Objektivkorrektur.

  • Ich habe leider nie mit Photoshop gearbeitet, benutze Affinity und Luminar für die Bearbeitung meiner Bilder, was sich meistens aber auf die Entwicklung von RAW Dateien beschränkt! Pixelmator nur nicht die Pro Funktion.
    Luminar lässt mein iMac öfter mal abstürzen was auf Dauer nervt! Ist von der Bedienung her einfach was die Entwicklung von RAW Dateien angeht :) und der Sonnen Effekt ist ein Traum!

  • Ich bin bei Affinity Photo hängengeblieben. Oberfläche und Workflow entsprechen für meine Begriffe einfach viel besser meinen Vorstellungen von einer professionellen Bildbearbeitung. (erst recht wenn man Photoshop kennt)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27054 Artikel in den vergangenen 6622 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven