ifun.de — Apple News seit 2001. 20 253 Artikel
Für die MacBook-Menüleiste

Beste Wahl: Outlet zeigt Akku-Restlaufzeit an

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Mit der Freeware-Applikation Outlet hat der Berliner Entwickler Michael Goebel jetzt eine weitere Drittanbieter-Applikation zur Anzeige der Akku-Restlaufzeit veröffentlicht und bietet die erste App an, die Apples bisherige Anzeige fast identisch nachbildet.

Outlet App

Zur Erinnerung: Um seinen Anwendern keine Akku-Anzeige zumuten zu müssen, die die Restlaufzeit nicht wirklich akkurat ermittelt, hat sich Apple dafür entschieden, die Berechnung der wahrscheinlichen Akku-Restlaufzeit seinen Nutzern zu überlassen und die Anzeige der voraussichtlichen Restlaufzeit aus der Menüleiste des Mac-Betriebssystems entfernt.

Eine Entscheidung, die wir bereits in den vergangenen Wochen mit mehreren Hinweisen auf Alternativ-Lösungen kommentiert haben. Neben iStat Menus, coconutBattery und Battery Guard haben wir euch zuletzt auf HelloBattery aufmerksam gemacht – die Freigabe von Outlet scheint das Thema jetzt zu beenden.

So hat Goebel Apples Akku-Anzeige detailgetreu nachgebaut und in einen 5MB großen Download verpackt, der Cupertinos Standard-Anzeige in der Menüleiste ersetzen kann. Apples Akku-Anzeige lässt sich in den macOS Systemeinstellungen „Energie sparen“ mit einem Klick auf die Auswahl „Batteriestatus in der Menüleiste anzeigen“ ausblenden.

So, Apple can’t provide your Remaining Battery Time anymore? Well, MOApp Software Manufactory can. Just download Outlet, open it and the moment you click on its Menu bar icon you’ll immediately see when it’s time to head to the next outlet. And yes, it just works.

Dienstag, 03. Jan 2017, 8:25 Uhr — Nicolas
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gibt es sowas eigentlich auch fürs iPhone und den iPod Touch? Ich hatte so eine Restlaufzeitanzeige früher auf meinen Ericsson Mobiltelefonen. Das war extrem praktisch und auf ungefähr 30 Minuten genau bei fast 30 Tagen Laufzeit eine ordentliche Genauigkeit wie ich finde und ich frage mich warum es sowas nicht standardmäßig gibt in der heutigen Smartphone Zeit. Man musste natürlich trotzdem mitdenken aber man weiß ja ungefähr welches Profil man in der nächsten Zeit benutzen wird sprich wenn man bis zu einem bestimmten Punkt nur Standby genutzt hatte kann man die Zeit nicht als gegeben erwarten aber man hat eine gute klare Ansage ob man noch aus dem Haus gehen kann mit dem Akkustand oder ob man laden muss.

    • Ein paar Kommas in deinen Sätzen wären durchaus nicht verkehrt. ;-)

      Wobei ich das mit der Restlaufzeit für Handys n bissl übertrieben finde. Ich weiss doch, wie ich mein Handy nutze (selbst wenn es mal ein paar Unterschiede gibt) und wie lang der Akku dann hält. Also bisher hatte ich es noch NIE, das mein über Nacht geladenes iPhone (vom Strom genommen ca. 5:30 Uhr, aus dem Haus ca. 6:15 Uhr, wieder zu Hause ca. 18:00 oder 19:00 Uhr, wieder an den Strom um ca. 23:00 Uhr) auch nur ansatzweise zu wenig Saft hatte oder sich gar abgeschaltet hat. Und es wird durchaus über den Tag verteilt auch mal intensiver genutzt.

      • Ja meine Sätze sind teilweise etwas ungünstig aber ich hab zur Zeit nur eine Hand zur Verfügung und da ist Schreiben etwas aufwändiger und manchmal ist ist’s mir diesen Aufwand nicht wert ;-)
        Also mein iPhone geht manchmal über den Tag leer allerdings ich kann das auch einschätzen aber trotzdem währe es mMn komfortabel so eine Anzeige zu haben und der Touch vom Kind, der ja noch nicht mal eine prozentuale Anzeige hat sondern nur diesen komischen Batteriebalken, da wäre eine bessere Anzeige gut zu haben, denn da bin ich oft am überlegen da mir die Erfahrungswerte fehlen ob er jetzt geladen werden muss oder können wir z. Bsp. so wohin fahren

  • Hehe genial.
    Ist diese Anzeige einigermaßen verlässlich? Apples Anzeige hatte wohl das Problem das nach einem hohen Stromverbrauch die Anzeige nicht erneut für den niedrigeren Stromverbrauch angepasst wurde.

    Vielleicht kann ein Nutzer der neuen MacBook Pro hierzu was sagen. Wäre nett!

  • Sehr schön! Eine Frage: Das Icon rechts neben Dropbox ist was?

  • Keine Kickstarter-Kampagne? Jetzt bin ich aber etwas enttäuscht. Naja, mein Launchpad wird sich freuen, wieder eine weitere neue zusätzliche Mini-App. Danke Apple.

  • Netter Ansatz. Allerdings empfinde ich die Prozentanzeige als sinnvoller (persönliche Meinung) da ich bspw dann weiß X% reichen noch für einen Kinofilm oder Y Stunden mit Software Z.

    Will sagen: wenn ich bspw aktuell surfe nutzt mir die Angabe „3 Stunden“ herzlich wenig wenn diese auf der Annahme beruht ich würde weiterhin nur surfen.

  • Ich kann auch istat Menus sehr empfehlen. Bietet darüber hinaus noch eine ganze Menge anderer toller Anzeigeoptionen.

  • Die Akku-Restzeit wird (soweit ich gehört habe) weiterhin in der Aktivitätsanzeige angezeigt.

  • Mag ja sein, dass die Anzeige nicht akkurat ist, aber es geht mir eine essentielle Information verloren.
    Daran, dass Restlaufzeit dramatisch sinkt, obwohl der Akku noch recht voll ist, hat man immer recht zuverlässig erkennen könne, dass irgendein Prozess Amok läuft, oder irgendein Programm zuviel CPU Last verursacht und man es besser schließt.

  • Beste Wahl ist und bleibt für mich iStat!

  • Jetzt mal alle Erweiterungen installieren und vergleichen, ob sie auch die gleiche Restzeit anzeigen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20253 Artikel in den vergangenen 5665 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven