ifun.de — Apple News seit 2001. 20 270 Artikel
Hacker üben Kritik

Zum neuen Jahr: Bahn-WLAN auch in 2. Klasse gratis

Artikel auf Google Plus teilen.
36 Kommentare 36

Die ersten Bahn-Passagiere dürften von der zum Jahreswechsel vorgenommenen Umstellung bereits profitiert haben: Ab dem 01. Januar können Fahrgäste das Bahn-WLAN (wo verfügbar) nicht nur in der 1. Klasse, sondern auch in der 2. Klasse kostenlos nutzen. Eine Neuerung, über die ifun.de bereits Anfang November berichtete.

Bahn 500

Zudem steht das Gratis-WLAN nun auch in den DB Lounges zur Verfügung, deren Standorte in der frisch aktualisierten App „Bahnhof Live“ nachgeschlagen werden können. Ob ihr die kostenfreie Offerte jedoch in Anspruch nehmen oder vielleicht doch auf die eigene Datenverbindung setzen solltet, muss gut überlegt werden. So setzte sich der Chaos Computer Club Hannover erst kürzlich mit der neuen WLAN-Infrastruktur der Bahn auseinander.

CCC kritisiert WLAN-Infrastruktur

Die am 13. Oktober vorgelegte Bestandsaufnahme könnte besser ausfallen: Der Hotspot-Login ignoriert branchenübliche Sicherheitsvorkehrungen und ermöglicht es Dritten, aktive Bahn-Surfer aus dem Netz zu werfen. Zudem gibt die Bord-Datenbank auf Anfrage Nutzer- und Systemdaten frei und informiert unter anderem über die GPS-Koordinaten des Zugs, aktuelle Zellinformationen der LTE-Infrastruktur sowie IP- und MAC-Adresse der genutzten Hardware, Transfer-Statistiken der eingeloggten Anwender, APNs, Signalstärken, Cell-ID, aktives Modem und den Verbindungsstatus.

Aktuell baut die Bahn ihre Multi-Provider-Technologie weiter aus. Ein Unterfangen, das bereits im Februar 2016 startete. Zur Anbindung ihrer Züge an das deutsche Mobilfunk-Datennetz wird die Bahn fortan nicht mehr ausschließlich auf die Infrastruktur der Telekom setzen. Statt sich auf die Hotspots des Bonner Netzbetreibers zu verlassen, will man die Netze aller deutschen Mobilfunkanbieter zum Aufbau der Drahtlos-Verbindungen benutzen.

Bahn Infrastruktur

Die Bahn selbst hat zu den Neuerungen ein FAQ veröffentlicht und beschreibt hier auch die Umrüstung der System-Technik.

Ab dem 01. Januar 2017 bietet die Deutsche Bahn den Internetzugang über WLAN auch in der 2. Klasse kostenlos an. Damit alle Reisenden gerecht und ausgewogen auf das bestmögliche Angebot zugreifen können, verteilt das System die verfügbaren Bandbreiten der Mobilfunknetze möglichst gleichmäßig unter den Fahrgästen. Jedem Nutzer in der 2. Klasse stehen 200 MB Datenvolumen pro Tag zur Verfügung. Die im Vorfeld in einigen ICE-Zügen durchgeführten Kundentests haben ergeben, dass dieses Datenvolumen für 80 Prozent der Kunden ausreichend ist. Normales Arbeiten und Kommunizieren im Internet ist damit problemlos möglich. Nach Verbrauch des Datenvolumenpakets können Sie dann langsamer weiter surfen.

Montag, 02. Jan 2017, 20:36 Uhr — Nicolas
36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Allerdings in der 2. Klasse nur 200mb dann wird es gedrosselt.
    In der 2.Klasse ohne Begrenzung.

  • 2. Klasse bekommt nur 200mb am Tag. Sprich Nutzer werden über Zugverbindungen hinweg getrackt. Die Bahn bekommt so schöne Nutzerprofile die sie nicht löschen. Viel Spaß beim überwachen lassen.

  • Der Link zu den FAQ der deutschen Bahn funktioniert nicht

  • Wenn ich in 2 Wochen von HH nach M fahre und mir in der Zeit das Fernsehprogramm nur von ADR oder ZDF oder… ansehe, ist nach spätestens Würzburg nichts mehr an Volumen da. Da will ich lieber den guten alten Hotspot zurück!

  • 200 MB ist echt ein Witz. Die sind in 5 Minuten verbraucht.

  • Ich bin vor vier Wochen mit dem ICE aus dem Ruhrgebiet nach Berlin und zurück gefahren, da war WLAN in der zweiten Klasse auch schon kostenlos.

  • Wie sieht es aus mit Telekom Hotspot Kunden? Denke das fällt weg durch die Multiprovider Bündelung oder? Oder können sie auch in der 2. klasse ohne Volumens Begrenzung surfen?

    • Als HotSpot Nutzer guckt man in die Röhre. Da die Bahn nichtmehr exklusiv mit der Telekom zusammenarbeitet, fallen die HotSpots weg. Soll heißen: auch mit HotSpot-Flat wird nach 200MB gedrosselt :-(

  • In der ersten Klasse funktioniert das WLAN bei 2 von 3 Fahrten. Leider ist es nicht mehr wie früher, als die 1. Klasse sich noch erheblich von der 2.Klasse unterschied. Gröllende Rotzgören und Menschen mit Migrationshintergrund die 1 und 2 nicht „unterscheiden“ können. Da kann man von konzentrierter Arbeit wie z.B. Recherche. Wer Fernsehen möchte lädt den Film doch runter und speichert das ab.

    • AndreasZehetner

      Dann erkläre den Menschen den unterschied anstelle dich hier auszulassen…manche Leute haben sorgen ^^
      Kinder Fremder eltern zusammen zu scheißen, sollte ja nicht so schwer sein oder?

    • Tipp: Bose noise cancellation Kopfhörer. QC20 z. B. sind in war, sehr angenehm, klein, und musst die dummen Tischnachbarn nicht mehr anhören – statt dessen Musik Deiner Wahl in normaler Lautstärke. Mache ich täglich in der 2. Klasse beim Arbeiten im WLAN WifiOnICE …

    • @bruce: deinen pseudoelitären, xenophoben quark kannst du mal sauber für dich behalten.

    • Ich bin ein Mensch mit Migrationshintergrund und kann 1 und 2 unterscheiden. Ich habe sogar einen Hochschulabschluß. Darf ich jetzt mit in Dein Arierabteil?

    • Bruce, was ist denn bei dir schief?
      An den Autor des Artikels: Werden die Kommentare hier nicht moderiert? Ich gehe davon aus, dass man so einen rassistischen, „elitären“ Sche*ß nicht auf seiner Platform haben will, oder nicht?

  • 200MB, da nehme ich doch gleich meinen Mobilfunktarif… oh man – aber was erwartete man von der Museumsbahn schon im Jahr 2017, ein Wunder dass sie sich überhaupt drum scheren…

  • In den DB-Lounges ist das Wlan schon seit Jahren gratis, nicht erst seit 1.1.2017

  • Es gibt was geschenkt, trotzdem müssen die Deutschen dran rum nörgeln

    #deutschekultur
    #mimimi
    #fünününü

  • Haben sich einige schon einmal überlegt, wieviel Datenvolumen bei 400 gleichzeitigen Reisenden zusammenkommt? Und das über ein Datennetz, welches fleißig durch die Funkzellen hüpft und das bei wechselnden Providern. Ich finde 200 MB fair ( ich finde allerdings auch, das E-Mail ein Textdienst ist und dass man das Internet nicht zum Videos schauen nutzen sollte, dafür gibt es bessere Medien)
    So, nun kann das bashing beginnen

  • Nicht das ich Vielflieger wäre, aber die beiden letzten Bahnfahrten, Düsseldorf – Frankfurt und Düsseldorf – Amsterdam, waren WLAN-mäßig nicht zu gebrauchen. Nicht nur schlecht, sondern so langsam, dass ich WLAN abgeschaltet habe und lieber über das Telefonnetz (natürlich mit Unterbrechungen) das Internet benutzt habe!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20270 Artikel in den vergangenen 5667 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven