ifun.de — Apple News seit 2001. 30 264 Artikel

Alternative zur Standard-Akkuanzeige

Battery Buddy: Sympathische Akkuanzeige für die Mac-Menüleiste

20 Kommentare 20

Neil Sardesai, Entwickler der 2-Faktor-Applikation Step Two, die seit dem Jahreswechsel in der generalüberholten Version 4 vorliegt, hat die Früchte eines kleinen Hobby-Projektes lanciert, auf das wir euch kurz aufmerksam machen möchten.

Akkuanzeige

Mit Battery Buddy hat Sardesai eine kleine, sympathisch dreinschauende Füllstandsanzeige entwickelt, die auf einen Blick über den Akkustand der mobilen Apple-Rechner informiert. Die Akkuanzeige platziert eine verspielte Mini-Batterie in eurer Menüleiste, die über den Füllstand des Stromspenders mit ihrem schraffierten Hintergrund und dem nicht zu übersehenden Gesichtsausdruck aufmerksam mach und auf Wunsch die Standard-Anzeige Apples ersetzen kann.

Alternative zur Standard-Akkuanzeige

Der 2 MB kleine Download will nicht zu ernst genommen werden, sondern kümmert sich auf eurem MacBook lediglich um das Vorhandensein eines unverbindlichen Augenzwinkerns, dass den eintönigen Blick in die Menüleiste etwas aufheitern kann. Einmal angeklickt, präsentiert Battery Buddy die aktuelle Ladung in Prozent und den anliegenden Ladestatus mit voraussichtlicher Restladezeit.

Battery Buddy Breit

Nach Angaben des Entwicklers ist zudem die Integration der von Apple bereitgestellten Anzeige der energiehungrigsten Stromfresser in der Mache, allerdings gibt es für diese noch keinen Zeitplan.

Apple entfernte Restlaufzeit 2016

Apple selbst war Ende 2016 dazu übergegangen die Anzeige der voraussichtlichen MacBook-Restlaufzeit aus der Akkuanzeige zu entfernen und blendet seitdem nur noch die verbleibende Akkuladung in Prozent ein.

Die Änderung der angestammten Darstellung folgte im Nachgang zu einer Flut von neuen Akkuanzeigen, die mit mal mehr mal weniger hilfreichen Zusatzfunktionen ausgestattet waren und, wie etwa der Battery Indicator von Sindre Sorhus, zahlreiche konfigurierbare Darstellungsmodi anbieten.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
08. Feb 2021 um 16:15 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Ich nutze CloudBattery hier sehe ich zuverlässig auch mein iPad und mein iPhone auf allen Geräten…

  • Den Job macht bei mir „Stats“… inzwischen wirklich klasse

  • Leider wird auch hier keine Batterielaufzeit angezeigt. Schade.

    Bleibe ich wohl vorerst bei BatteryIndicator.

  • Bin zufrieden mit „Battery Monitor: Health, Info“

  • Etwas OT: wo ich gerade die Menüleiste bei euch im Bild sehe. Hat noch jemand das „Problem“, dass bei dem (M1) MacBook die Uhrzeit nur sehr blass angezeigt wird und nicht komplett identisch von der Sättigung und dem Farbton der anderen Symbole?
    Ich kann die Uhr kaum lesen egal welcher Hintergrund gerade genutzt wird.

    • Hast du unabsichtlich „nicht stören“ aktiviert (F6-Taste)? Dann wird Uhrzeit und Datum grau…

      • Ahhh das könnte es tatsächlich sein…
        Das ist dann aber doof gelöst. Hätten sie den Mond mal eingeblendet statt die Uhrzeit unlesbar zu machen.
        Muss ich mir mal später genauer anschauen

      • Also bei meinem M1 MacBook Pro habe ich das „Problem“ weder so, noch wenn ich den Nicht-Stören Modus aktiviere.

  • Setzt leider MacOS 11 (Big Sur) voraus. Schade…

  • Habt ihr auch einen guten „Batterie-Tipp“ für das IPhone?

  • Klaus Torsten Klaeden

    Gibt es eigentlich irgendwo eine Funktion für eine akustischen Batterie Alarm, oder eine gesonderte App dafür?

    Der Hintergrund warum ich so etwas gebrauchen könnte ist folgender. Mein etwas betagtes MacBook Pro 13″ Late 2012 hat eine kleine Macke.
    Wenn ich versehentlich den Akku komplett leer fahre dann lässt sich das MacBook anschließend nicht mehr aufladen. Zumindest nicht mit meinem Ladegerät (85 Watt original Apple Ladegerät). Ich muss mir dann immer ein anderes Ladegeräte (ebenfalls das 85 Watt ) von einem Kollegen ausleihen. 5 Minuten mit diesem Ladegerät reichen dann aus, und ich kann zu meinem Ladegerät wechseln und alles ist ok.
    Mein Ladegerät funktioniert Einwand frei an 2 weiteren Macs ……..

    Danke für hilfreiche Tips..

    • Thorsten Botschen

      Ich benutze seit Jahren Battery Hero. Die App meldet akustisch und mit einem Popup, sobald 80% Ladung überschritten bzw. 40% Ladung unterschritten werden. Leider wurde die App seit 2013 nicht mehr aktualisiert. – Über den Zustand des Akkus informiert mich coconutBattery

  • Ich nutze dafür das Batterie Widget von iStat Menus. Das dürfte ja so ziemlich das bekannteste Tool für System Infos sein. Auch Coconut Battery beherrscht das ganz gut.

  • Super süß : )
    Ich würde nur nicht wie ich es wieder entferne?!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30264 Artikel in den vergangenen 7116 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven