ifun.de — Apple News seit 2001. 31 433 Artikel

Vom Hardware- zum Headset-Chef

Chefsache: Dan Riccio beaufsichtigt Apples Headset-Ambitionen

15 Kommentare 15

Immer schön, wenn sich die Puzzle-Teile so ineinander fügen. Doch der Reihe nach: Heute vor zwei Wochen, am 25. Januar, informierte Apple mit einer überraschenden Pressemitteilung über einen Wechsel in der Chefetage des Unternehmens. Im Fokus der Meldung stand damals der seit mehreren Jahrzehnten im Unternehmen tätige Hardware-Stratege Dan Riccio.

Apple Dan Riccio Begins A New Chapter At Apple 01252020 Big.jpg.large 2x

Dan Riccio: Soll Apple Headset-Ambitionen verantworten

Der langjährige Chef der Hardware-Abteilung Apples, so die Meldung damals, würde sich von seinem Posten zurückziehen, um sich voll und ganz auf eine „neue Aufgabe in einem neuem Projekt“ kümmern zu können.

Seit 1998 im Unternehmen aktiv

Apple verriet damals nicht, woran Riccio, der vom ersten iMac an für den Aufbau der Hardware-Teams im Unternehmen zuständig war, in seiner neuen Position arbeiten würde, stellte aber unmissverständlich fest, dass es sich anders als beim langjährigen Marketing-Chef Phil Schiller, nicht um eine „Beförderung“ in den Ruhestand handeln würde. Im Gegenteil: Dan Riccio würde ein neues Kapitel bei Apple beginnen.

Was es mit diesem Kapitel auf sich hat, präzisiert heute der Wirtschaftsnachrichten-Dienst Bloomberg. Unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen berichtet dieser, dass Riccio fortan den Bau der Mixed-Reality-Headsets beaufsichtigen werde, die Apple-intern bereits in zwei Varianten vorliegen sollen. Einer rund $3000 teuren Virtual-Reality-Edition, die auf Entwickler und Early Adopter abzielen würde und bereits im kommenden Jahr in kleinen Stückzahlen in den Markt starten soll und einer Augmented-Reality-Brille für den Massenmarkt.

Über 1000 Ingenieure im Einsatz

Bereits in seiner bisherigen Rolle soll Riccio, der seit 1998 bei Apple arbeitet, die Verantwortung für die Hardware-Entwicklung der Headsets getragen haben, soll sich seit dem Rückzug aus seiner bisherigen Rolle im Unternehmen nun jedoch ausschließlich auf die neuen Produkte konzentrieren.

Apples Arbeit an seinem ersten Headset, einem High-End-VR-Gerät mit einigen AR-Funktionen, stand vor Entwicklungsherausforderungen, und Leute innerhalb von Apple glauben, dass Riccios zusätzlicher Fokus hier helfen könnte. Während er die letztendliche Aufsicht über das Projekt hat, wird es tagtäglich von Mike Rockwell geleitet, einem Apple-Vizepräsidenten, der weit über tausend Ingenieure an den beiden Geräten arbeiten lässt.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
08. Feb 2021 um 17:16 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    15 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31433 Artikel in den vergangenen 7303 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven