ifun.de — Apple News seit 2001. 26 528 Artikel
Mit Tastenkürzeln

Ampado: Schlichter MP3-Player für den Mac

12 Kommentare 12

Wir sind ja grundsätzlich immer auf der Suche nach schlichten MP3-Playern für den Mac-Desktop und entsprechend große Fans von Angeboten wie Cog (unsere Empfehlung), dem Pine Player und dem Tiny Player. Ach ja: In diesem Zusammenhang muss immer auch Swinsian erwähnt werden.

Ampado

Mit Ampado will nun ein weiterer Kandidat ausprobiert werden.

Die Gratis-App unterstützt zahlreiche Audio-Formnate (.mp3, .wav, .opus, .weba, .webm, .ogg, .ogm, .oga, .flac) und bietet mehrere Tastatur-Kürzel zur schnellen Kontrolle der laufenden Musik an. Die Leertaste schaltet zwischen Play und Pause um, die Pfeiltasten springen vor und zurück, mit CMD+O lässt sich ein neuer Ordner öffnen, dessen Inhalt wiedergegebene werden soll.

Die App startet schnell, zeigt eine animierte Hüllkurve der laufenden Musik an und bietet sowohl eine helle als auch eine dunkle Obverfläche an.

Ampado Large

Laden im App Store
‎Ampado - Audio Player
‎Ampado - Audio Player
Entwickler: Thomas Zinnbauer
Preis: Kostenlos
Laden
Mittwoch, 15. Aug 2018, 14:15 Uhr — Nicolas
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wer den Plex Media Server nutzt, sollte unbedingt mal Plexamp ausprobieren.

  • Keine Satzzeichen und keine Großbuchstaben zu schreiben, macht mich sauer.

  • Hmm, hätte man statt der (oder zusätzlich) animierten Hüllkurve das Coverartwork anzeigen können?

    • Die Hüllkurve finde ich persönlich gut. Die Coveranzeige geht mir aber auch ab.
      Sonst ein schicker, schlichter Player. Nur funktioniert das Drag & Drop bei mir irgendwie nicht, um mal schnell ein paar Tracks der aktuellen Playlist hinzuzufügen.
      Werde wohl doch bei Vox bleiben.

  • Wo liegt denn der Vorteil dieser „schlanken“ Mp3 Player? Zeitgewinn beim öffnen? Ressourcenschonend oder wo? Auf meinem iMac öffnet sich iTunes blitzschnell und ich habe sofort Zugriff auf alle meine Titel mit Cover und kann das Fenster auch verkleinern und habe trotzdem alle Info’s und Coverbild. Erschließt sich mir nicht ganz warum ich dann noch eine Drittsoftware installieren soll.

    • Ich hab‘ einen Mac Mini im Wohnzimmer am TV und alle Musik und Filme auf einem NAS. Zum Filme gucken nutze ich Kodi, zum Musikhören ist Kodi aber zu umständlich. iTunes nutze ich nur auf meinem Windows PC zum Synchronisieren von iPhone und iPad, nicht am Mac. Gelegentlich will ich aber am Mac im Wohnzimmer über die angeschlossene hochwertige Anlage Musik vom NAS hören. Ein leichter MP3 Player ist da genau das geeignete Tool für meinen Anwendungsfall. Danke für diesen Artikel!

  • Für mich ist Decibel der beste: kann alle Formate, hochauflösende Musik, natives DSD und steuert hochwertige Audio Technik an. Tastenkombinationen sind natürlich auch möglich und das äußere schlicht.

  • Wird wirklich kein AAC unterstützt?

  • Naja, also mit *.m4a Dateien kann der schon mal nicht umgehen: „Dieses Dateiformat wird nicht unterstützt“…., schade, denn nahezu alle Podcast Dateien bei iTunes / Apple liegen in genau diesem Format vor!

    Damit und neben der fehlenden Mac-Tastatur-Integration (F7-F12) für mich unbrauchbar.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26528 Artikel in den vergangenen 6542 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven