ifun.de — Apple News seit 2001. 34 266 Artikel
   

Rootless: OS X El Capitan sperrt mehrere Drittanbieter-Apps aus

38 Kommentare 38

Der kostenfreie Mac-Systemerweiterung Flashlight haben wir hier bereits mehrfach besprochen. Solltet ihr noch keine Bekanntschaft mit dem Open Source-Download gemacht haben, seht ihr den Leistungsumfang auf der Webseite des Entwicklers schnell und umfassend demonstriert.

flashlight-beer

Mit Flashlight lässt sich die Spotlight-Suche von Mac OS X (die Lupe oben rechts in der Menüleiste) nahezu beliebig erweitern. Das quelloffene Projekt erlaubt nicht nur die kostenlose Nutzung der bereits vorhandenen Plugins, sondern bietet jedem Anwender die Möglichkeit, eigene Erweiterungen zu ergänzen. Bislang stehen weit mehr als 100 Erweiterungen zur Verfügung, die eure Spotlight-Suche beispielsweise zum Übersetzer oder spezialisierten Suchmaschine machen oder euch dabei helfen, schnell eine Notiz anzulegen, einen Kalendereintrag zu setzen, Erinnerungen zu erstellen und vieles mehr.

Mit der Veröffentlichung von OS X El Capitan wird sich Flashlight jedoch nicht mehr nutzen lassen. Zu diesem Schluss kommen die verantwortlichen Entwickler in dieser Diskussion zur Zukunft des Such-Helfers.

sec

Die Sicherheitseinstellungen der Recovery-Partition

Apples neues Sicherheitssystem „rootless“ gestattet den von Flashlight vorgenommenen Eingriff in das Mac-Betriebssystem zukünftig nicht mehr. Zwar könnten versierte Anwender den „rootless“-Modus über die Recovery-Partition des Macs deaktivieren – da man hier jedoch mit Kanonen auf Spatzen schießen würde, kommt eine Umgehung des neuen Sicherheitssystems nicht in Frage.

In der öffentlichen Diskussion überlegen die Flashlight-Entwickler zur Stunde, wie sich Flashlight zukunfstauglich weiterentwickeln lassen könnte. Der aktuelle Stand: Die Such-Erweiterung könnte zukünftig als eigenständiger Download angeboten werden und dann wie ein konventioneller App-Launcher vom Schlage „Launchbar“, „Alfred“ oder „Quicksilver“ arbeiten.

enforce

Manche Apps laufen nur noch ohne Haken

Wir behalten die Entwicklung in jedem Fall im Blick. Auch andere Entwickler, etwa die Macher des Finder-Ersatzers „TotalFinder“ haben bereits angekündigt, dass sich ihre Anwendungen unter OS X El Capitan nicht mehr ohne einen vorherigen Systemeingriff nutzen lassen.

Warum? Apples untersagt Drittentwicklern den Zugriff bzw. die Manipulation von System-Dateien zukünftig komplett. Die bislang oft genutzte Passwortabfrage zur kurzfristigen Autorisierung wird mit OS X El Capitan verschwinden. Power-Nutzer müssten zur Installation entsprechender Apps den „rootless“-Modus vollständig deaktivieren. Eine Empfehlung die jedoch kein Drittentwickler aussprechen wird.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
14. Aug 2015 um 09:18 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    38 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34266 Artikel in den vergangenen 7602 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven