ifun.de — Apple News seit 2001. 31 263 Artikel

Zurück auf GitHub

youtube-dl: Microsoft bringt Ausnahme-Downloader zurück

17 Kommentare 17

Am 25. Oktober verschwand das Open-Source-Projekt youtube-dl von der Code-Plattform GitHub und sorgte für Wellen der Empörung in der Community der Nutzer und Entwickler, die den Ausnahme-Downloader in Produktiv-Umgebungen einsetzten.

Vidl Download Mac

Setzte auch auf youtube-dl: Die Mac-App ViDL

Anders als der Name es vermuten lässt, kümmerte sich youtube-dl nicht nur um den Abgriff von Videos aus Googles Video-Portal, sondern war in der Lage Videos aus mehreren 100 Quellen zu laden. Von der Arte-Mediathek über Twitter bis hin zu fremdsprachigen Nachrichten-Portalen, lies sich youtube-dl mit nahezu beliebigen Web-Links füttern, machte die dort zu sehenden Video-Dateien ausfindig und sicherte diese auf der eigenen Festplatte.

Löschanfrage der Musikindustrie

Damit dies stets reibungslos funktionierte und auch dann noch klappte, wenn Mediatheken, kleine Video-Webseiten und auch YouTube mal wieder an der Infrastruktur der eigenen Dienste feilten, war youtube-dl auf eine aktive Community angewiesen, die auch entsprechende Änderungen schnell mit kleinen Programm-Verbesserungen reagierte. Dieser Community fehlte seit der Löschanfrage vom 25. Oktober der bekannte Treffpunkt, um die weitere Entwicklung von youtube-dl abzustimmen und umzusetzen.

Verantwortlich dafür war eine Löschanfrage (Take-Down-Request) der Musikindustrie. Diese war gegen youtube-dl vorgegangen, nachdem man das für vielfältige Zwecke brauchbare Werkzeugkasten auf ein schlichtes Tool für Urheberrechtsverletzer reduziert hatte. Da man youtube-dl auch für den Download von Musikvideos einsetzen konnte, hatte dieses zu verschwinden.

Microsoft und EFF Hand in Hand für die Community

Eine Auffassung, der der Software-Gigant Microsoft nun widersprochen hat und zusammen mit der Bürgerrechtsorganisation EFF nicht nur für die Rückkehr des Projektes gesorgt hat, sondern sich gleichzeitig auch schützend hinter die auf GitHub aktive Entwickler-Community stellt.

Fortan werde man Take-Down-Request genauer prüfen, im Zweifelsfall stets die Seite der Entwickler unterstützen und zur rechtlichen Verteidigung von Open-Source-Projekten eine Million Dollar spenden. Hut ab.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
17. Nov 2020 um 07:16 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    17 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31263 Artikel in den vergangenen 7278 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven