ifun.de — Apple News seit 2001. 22 295 Artikel
   

Yahoo-Webseite fungierte als Virenschleuder

Artikel auf Google Plus teilen.
27 Kommentare 27

Es wird nicht besser. Über die aktuell verstärkt auftretenden Probleme mit in Werbebannern versteckten Weiterleitungen in den App Store und auf Pornoseiten haben wir ja bereits mehrfach berichtet. Yahoo hat es noch übler erwischt, offenbar wurden über die Webseite des Internetriesen vier Tage lang Viren verteilt.

yahoo-de

Zumindest ein Teil dieser Malware macht laut einem Bericht des Guardian aus infizierten PCs Arbeitssklaven, die ihre Rechenleistung für die Produktion von Bitcoins investieren müssen. Macs sowie Mobilgeräte seien nicht betroffen.

Laut Yahoo wurde die Schadsoftware im Zeitraum vom 31. Dezember bis 3. Januar ausschließlich auf den europäischen Seiten des Konzerns verteilt. Man arbeite daran, derartiges künftig zu verhindern und will in Kürze detaillierte Informationen veröffentlichen. Das Sicherheitsunternehmen Fox-IT rät ergänzend zum Einsatz von aktuellen Virenscannern dazu, die IP-Adressräume 192.133.137/24 und 193.169.245/24 zu blockieren und den heimischen Netzwerkverkehr im Auge zu behalten. Falls eurer Router eine Menge Traffic anzeigt, ohne dass ihr etwas tut, solltet ihr misstrauisch werden.

Yahoo Mail jetzt automatisch verschlüsselt

Aber wir hätten auch noch eine positive Nachricht aus dem Hause Yahoo: Der Anbieter verschlüsselt nun automatisch jegliche Kommunikation über die hauseigenen E-Mail-Dienste, dies betrifft neben den reinen E-Mail-Nachrichten auch Dateianhänge sowie über Yahoo-Mail genutzte Kalender- und Messengerfunktionen.

Freitag, 10. Jan 2014, 10:49 Uhr — Chris
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Deshalb nutze ich nur noch mein iPad… ;-)

  • Kann mir einer nen Tipp geben, seit dem Jailbreak bekomme ich von iFun kein Push Benachrichtigungen, weiß einer woran das liegen könnte?

  • Es soll auch jailbreaker geben die ihr Gerät kaputtgefummelt haben… toll das Jailbreaker streckenweise keine ifun Pushnachrichten erhalten. Endlich mal ein Fingerzeig „rofl“ im soooo happy

  • Nur 3 Tage „Geschenke“ von Yahoo. Schwach.

  • Jeder aktuelle popel-virenschutz hätte die Trojaner erkannt. Wer sich ungeschützt im Internet bewegt, ist selbst Schuld.

    • Einfach einen Mac nehmen und alles passt. Solange der Marktanteil von Macs noch so gering ist wird es dafür keinen Schadcode geben der als relevant bezeichnet werden kann

      • Und was passiert wenn alle einen Mac benutzen? Naaa??

      • ABM hilft, da muss es nicht unbedingt ein Mac sein ;-) ABM = Anything but Microsoft. Ich arbeite nun schon seit über 15 Jahren auch mit PCs die am Internet hängen. Virenschutz hatte ich nie. Aber auch keine Viren oder Würmer. Aber auch nie Windows. Und natürlich auch nie als Admin oder root ins Netz.
        Ich weiß, das ist natürlich nicht 100%, aber es hilft enorm. Wenn endlich der Betriebssystemmarkt gesunden würde, also keiner der Markteilnehmer mehr als 60% hat, würden viele dieser Probleme nicht so gravierend sein. Aber dank der Mobilgeräte – ich rechne einfach mal die Tabletts dazu – besteht wieder Hoffnung :-)

      • das liegt eher an der Software-Architektur von OSX.

      • Ich gebe Dir recht. Einen m. E. sehr guten Artikel – und langer – dazu gibt es auf http://www.macmark.de/osx_secu.....rity.php
        Dort wird auch mit dem Vorurteil aufgeräumt, Sicherheit hätte etwas mit dem Marktanteil zu tun – was ich übrigens nicht behauptet habe, auch wenn es so aussieht ;-) „6.0.1.1 Scheinargument Marktanteil widerlegt“, ein Unterpunkt von „6.0.1 Laienhafte Vermutungen“ …

    • Laut heise Security konnten nur Rechner mit einer veralteten Java-Version angegriffen werden.

  • Yahoo bleibt mir einfach unsympathisch. Die Seite ist eh total überfrachtet und WENN Yahoo mal etwas gutes vollbringt wird es direkt wieder zugrunde gerichtet. Wie bei Pushmail, was nach gutem Start nicht mehr funktioniert und ohne jemals jemandem die Emailadresse genannt zu haben bekomme ich jetzt massenweise Spam oder mit Yahoo Wetter, wo man mit einem Update das App Icon „verbessert“ hat, was ich so potthässlich finde das ich es wieder gelöscht habe. Und scheinbar sehen das alle so wenn man sich die Rezensionen im AppStore anguckt, aber bei Yahoo interessiert das niemand, selbst wenn man per Mail darauf hinweist kommt zurück: wir sind mit dem Icon sehr Glück und finden es schade das es mir nicht zusagt…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22295 Artikel in den vergangenen 5871 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven