ifun.de — Apple News seit 2001. 26 120 Artikel
Bis 23. Januar beim WDR

Video-Tipp: „Im Schatten der Netzwelt – The Cleaners“

11 Kommentare 11

Solltet ihr die ARTE-Ausstrahlung der Dokumentation im vergangenen August verpasst haben, dann könnte sich ein Abstecher in die WDR-Mediathek des kürzlich runderneuerten ARD-Portals lohnen.

Dieses zeigt aktuell die Produktion „The Cleaners“ – eine Filmdokumentation über die Internet-Müllabfuhr in der philippinischen Hauptstadt Manila.

Wdr Doku Cleaners

Hier arbeiten tausende von Billiglohnarbeitern im Akkord daran, die sozialen Plattformen von Facebook und Co. von Gewalt und Pornografie zu befreien – nach einem weitgehend unbekannten Regelwerk.

In der Kurzbeschreibung der 85 Minuten langen Dokumentation, die erst im Mai 2018 in den hiesigen Kinos debütierte, heißt es:

Soziale Medien beeinflussen das Weltgeschehen. Pro Minute entstehen 500 Stunden Videomaterial auf YouTube, 450.000 neue Tweets auf Twitter, 2,5 Millionen Posts auf Facebook. Doch wer entscheidet, was die Welt zu sehen bekommt? Auf den Philippinen arbeiten Zehntausende Content-Moderatoren, die Unmengen an Bildern sichten. Ihre Arbeit wirft Fragen von Zensur auf.

Es gibt eine gigantische Schattenindustrie digitaler Zensur in Manila, dem weltweit größten Standort für Content-Moderation. Dort löschen Zehntausende Menschen im Auftrag der großen Silicon-Valley-Konzerne belastende Fotos und Videos auf Facebook, YouTube, Twitter & Co. Komplexe Entscheidungen über Zensur oder Sichtbarkeit von Inhalten werden an die Content-Moderatoren abgegeben. Die Kriterien und Vorgaben, nach denen sie arbeiten, sind eines der am besten geschützten Geheimnisse des Silicon Valley.

Vor dem Film, der sich noch bis zum 23. Januar in der WDR-Mediathek abrufen lässt, könnt ihr auf dieser Seite ein Gespräch mit den Filmemachern Hans Block und Moritz Riesewieck nachhören.

Mittwoch, 16. Jan 2019, 13:51 Uhr — Nicolas
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ist doch hier nicht Besser Facebook sperrt Dir für Lächerliche aussagen den Account.
    Zensur Pur.

  • Leider Weißt du nicht was Zensur ist.
    Wenn Dir in der Öffentlichkeit jemand Redeverbot erteilt oder du ein Flugblatt verteilst dieses aber verhindert wird und beides nicht gegen Gesetze verstößt, das wäre Zensur.
    Wenn aber ein Anbieter wie FB, Twitter oder irgendein Forum deinen Text löscht ist das ihr gutes Recht. Denn diese Regeln stellt der Anbieter auf dessen Dienste du nutzt.

  • Die Analysezentren arbeiten weltweit und löschen anstößige Inhalte. Klar ist das Zensur, aber wer will schon Aufnahmen von Enthauptungen und Säuglingsvergewaltigungen sehen?
    Im Übrigen ist es immer gut, nur zu beurteilen, was man kennt. Also in diesem Fall, den Film gesehen zu haben und verstanden zu haben.

  • Du checkst auch gar nichts. In den Philippinen halten sie dir dein tolles Facebook so sauber, dass du dich nur über die Regierung und nicht über menschenverachtende Kinderpornografie und Gewalt- bzw. Tötungs- und Schändungsvideos aufregen musst.

  • Sehr zu empfehlen, aber auch schwer verdauliche Kost.
    Die Cleaner sind echt die Ärmsten und was die Konzerne alles so „treiben“ ist sehr frustrierend. Da ist viel Verbesserungspotenzial.

  • Wenn ich noch ergänzen darf: im gleichen Sender „die story: wie uns soziale Medien abhängig machen“, beginnt gegen 22 Uhr vor der o.g. Sendung.

  • Sehr krasse Doku. Habe ich auch schon gesehen

  • Diese Doku ist absolut harter Tobak! Der Beleg dafür, dass der Mensch schlimmer agiert als jedes Tier.
    Und die Cleaner sorgen für ganz kleines Geld dafür, dass wir diesen Dreck nicht sehen müssen.
    Es gibt übrigens auch hier in Berlin eine Cleaner Abteilung. Gab darüber eine tolle Reportage im SZ-Magazin.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26120 Artikel in den vergangenen 6481 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven