ifun.de — Apple News seit 2001. 26 130 Artikel
Beta-Phase beendet

ARD Mediathek: Neue Version jetzt offiziell gestartet

13 Kommentare 13

Seit Anfang September lässt sich die neue ARD Mediathek bereits im Beta-Stadium nutzen, zum Wochenende haben die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten das Angebot im Web nun offiziell freigegeben.

Die Betonung liegt auf „im Web“, denn die ebenfalls angekündigte Überarbeitung der iOS-App lässt ebenso noch auf sich warten, wie die Möglichkeit, ein persönliches Benutzerkonto zu erstellen.

Die neue ARD Mediathek vereint den Zugriff auf alle Landesanstalten inklusive dem Kanal „Das Erste“ und soll wenn die Umstellung komplett abgeschlossen ist unabhängig vom Endgerät ein einheitliches Benutzererlebnis bieten.

Ard Mediathek 2018 Endgeraete

Die Macher versprechen das Bereitstellen aller Inhalte in HD und wollen einzelne Serien sowie Dokumentationen sofern rechtlich möglich bereits vor dem Ausstrahlungstermin online stellen. Insbesondere bei Dokumentationen wollen die Betreiber durch die zeitunabhängige Verfügbarkeit eine größere Reichweite für relevante Themen erreichen. Die Optimierung des Angebots läuft derzeit noch parallel weiter, so wurden auch die anfangs vermissten Rubriken mittlerweile eingebunden.

Momentan könnt ihr selbst noch dein direkten Vergleich zwischen neu und alt ziehen. Das vorherige Erscheinungsbild der ARD Mediathek steht noch über einen „Classic-Link“ bereit.

Danke Steffen

Dienstag, 11. Dez 2018, 16:22 Uhr — Chris
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Immer noch einfach nur unlogisch, dass ich zahlen soll, weil ich ja theoretisch immer darauf zugreifen kann. Sobald ich aber in Österreich, der Schweiz oder sonst wo lebe geht das nicht oder was?

    • Könntest Du das bitte so formulieren, dass man versteht was Du meinst. Mir erschließt sich Deine Kritik nicht.

    • Also, ich könnte fast alles im außereuropäischen Ausland abrufen.

    • Immer noch einfach nur faszinierend, dass die Mär, der Rundfunkbeitrag wäre dadurch begründet, dass man ja theoretisch immer auf die Inhalte zugreifen kann, nicht aus der Welt zu bekommen ist.
      Der Beitrag wird pro Wohnung/Haushaltsgemeinschaft in Deutschland erhoben mit einer vom BverG immer wieder bestätigten Legitimation und Auftrag.
      Was das mit Zugriffsmöglichkeiten aus Österreich, der Schweiz oder wo man sonst so lebt zu tun haben sollte, muss man sich auch erst mal zurechtkonstruieren.
      Mal davon abgesehen, dass sich durchaus auf die Inhalte auch im Ausland zugreifen lässt, es wird nur Geoblocking betrieben für Inhalte, für welche die Sender keine internationalen Übertragungsrechte besitzen.
      Verstehe ich dich richtig, du wärst bereit einen höheren Rundfunkbeitrag zu leisten, wenn im Gegenzug ARD/ZDF für ihre Webplattformen internationale Lizenzen erwerben?
      Aber vermutlich gings im Grunde doch nur um stumpfes Bashing eines öffentlich-rechtlichen Rundfunks.

  • Der Login war wohl zu kompliziert, vielleicht wird er ja nachgereicht…

  • Wollen wir mal hoffen, dass die iOS / tvOS Apps eine Anbindung an die TV-App von iOS bieten.

  • Werden die Apps auch angepasst? Besonders die am Apple TV hat es nötig. Finde die neue Version sehr viel besser. Die haben gute Arbeit geleistet.

  • Klasse, da freue ich mich drauf!
    Prima das ihr darüber berichtet!

  • Hoffentlich zieht die App bald nach, und dann hoffentlich auch mit TV-App Unterstützung. Das ist das, was mich am meisten stört, neben der miesen Suchfunktion.

  • Ich hoffe in dem Zuge wird auch die Apple TV-App angepasst. Die ist im Vergleich zur ZDF App durchaus verbesserungswürdig.

  • Ganz schön schwacher Auftritt…. :-(

    Man fragt sich, ob man einen Informatik-Hiwi damit eine oder sogar 2 Stunden beschäftigt hat, mehr Aufwand hat man wohl nicht aufwenden wollen.

    Eine unübersichtliche Startseite, keinerlei vernünftige Übersicht, in der man vernünftig die verschiedenen Bereiche finden kann.

    Zum Login wurde schon geschrieben, dass der wphl auch nicht in eine weitere Hiwi-Programmierstunde reinpasste. Bei dem Milliarden-Budgets eine riesige peinliche Vorstellung.

    Jegliche OpenSource-Videostreaming-Anwendung hat da zigfach mehr zu bieten. Die Oberfläche ist genauso ein JavaScript-Framework-gezappele, wie das ätzende UI von Netflix, was permanent nervt und rumzappelt und anauernd Streams anspielt, wenn man länger als 0,5 Sekunden mit der Mauls ohne Bewegung an einer Stelle schwebt.

    Man fragt sich, was das für Leute sind. So eine Mediathek bietet sich zigfach mehr an, um zu sehen, an was Konsumenten Interesse haben, und an was nicht. Anders als bei den super leicht fälschbaren und lächerlichen („Pseudo“)-Einschaltquoten. Mir ist es ein Rätzel, weswegen man das Potenzial weder erkennt noch nutzt.

    Man kann sowas auch zugunsten der Kunden nutzen. Watchlist’s, eine App mit der man Sendungen auf eine Watchlist packen kann, Abos von Sendungen bestimmter Kathegorie oder bestimmter Themen, entsprechende Reminder dazu, zig Ideen, auf die selbst jeder Tuppes kommt, der nicht unbedingt Ahnung von Softwareengeneering/Developement hat… Macht wie so oft den Eindruck, dass da mal wieder Leute entscheiden, die auf so einem Stuhl nichts verloren haben. Das ist schlicht eine peinliche Vorstellung, und eine Enttäuschung.

  • Nein, die neue Version kann man vergessen. Es klappt hinten und vorne nicht. Bei mir zum Beispiel:
    Alles nur im Blauton. Kann man drauf klicken wie man will, es geht einfach nichts los. Es wird ja immer
    komplizierter statt besser. Zu Hause habe ich noch die alte Version. Und die funktioniert wenigstens noch. Ich weiß auch nicht weiter. Und das in Zeiten, wo alles immer schneller gehen muß. Nein, danke
    zurück zur alten Version!!!!

  • Hermann Piepenbrink

    Die neue Version ist sehr viel schlechter als die alte Version!
    Es fehlt z.B. die Funktion „Rubriken“.
    Insgesamt: Sehr sehr schlecht!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26130 Artikel in den vergangenen 6482 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven