ifun.de — Apple News seit 2001. 24 440 Artikel
Gezielte Manipulation von Kindern

Verbraucherzentrale mahnt Spiele-Apps für Kinder ab

Artikel auf Google Plus teilen.
6 Kommentare 6

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz hat die Anbieter der Mobil-Applikationen „My talking Angela“ und „Dog Run“ abgemahnt.

Die Spiele-Apps, die sich gezielt an Kinder im Grundschulalter, insbesondere an jüngere Mädchen richteten, würden aggressiv für In-App-Käufe werben, für die bis zu 109,99 Euro veranschlagt werden.

In App Kauf

Der erste abgemahnte Anbieter „Outfit7 Limited“ betreibt eine kostenlose Spiele-App namens „My Talking Angela“, in der der Spieler ein virtuelles Katzenbaby adoptiert und aufzieht.

Um die Katze schneller großzuziehen oder virtuelle Accessoires zu kaufen, können die Nutzer In-Game-Währung in Form von Diamanten und Münzen erwerben. Die Kosten für einen einzelnen Kauf belaufen sich dabei auf bis zu 109,99 Euro.

Zwar wissen die Marktwächter der Verbraucherzentrale, dass sich In-App-Käufe in den Einstellungen von iPhone und iPad glücklicherweise auch unterbinden lassen, haben im aktuellen Fall aber dennoch die Rechtsabteilung bemüht. So hat sich die Verbraucherzentrale vor allem am aufdringlichen Geschäftsgebaren der Anbieter gestört.

Hohe Beträge bei In-App-Käufen in Spiele-Apps sind keine Seltenheit. Die Anbieter nutzen die geschäftliche Unerfahrenheit und den Spieltrieb der Kinder offenbar schamlos aus. Es darf aus Sicht der Marktwächter-Experten nicht sein, dass in einer für Kinder gestalteten Spiele-App mit einem Klick hundert Euro oder mehr ausgegeben werden können. Dem Marktwächter Digitale Welt werden aber immer wieder Fälle gemeldet, in denen Kinder schnell mehrere Tausend Euro in Spiele-Apps ausgegeben haben.

In beiden Spielen werden die Nutzer durch Pop-up-Werbung fortwährend aufgefordert, In-App-Käufe zu tätigen und die virtuelle Spiele-Währung mit Euro zu bezahlen. Dabei werben die Anbieter teilweise mit Aufschriften wie „Super-Rabatt“ sowie hohen Preisnachlässen und digitalen Rabatt-Countdowns. Auch das kritisieren die Marktwächter-Experten: Die Kinder werden durch solche Appelle persönlich und unvermittelt zum Kauf bewegt, ohne das Angebot kritisch beurteilen zu können.

Das Marktwächter-Team fordert sowohl den App-Anbieter Outfit7 Limited als auch Green Tea Games Limited auf, diese aus seiner Sicht unlauteren Praktiken zu beenden. Beide Anbieter haben bis zum 17. Oktober 2018 Gelegenheit, die strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben.

Negativ-Beispiele: Die abgemahnten Publisher

Laden im App Store
Meine Talking Angela
Meine Talking Angela
Entwickler:
Preis: Kostenlos+
Laden
Laden im App Store
Pony Racing 3D - Pet Horse Runner for Girls
Pony Racing 3D - Pet Horse Runner for Girls
Entwickler:
Preis: Kostenlos+
Laden
Mittwoch, 10. Okt 2018, 15:27 Uhr — Nicolas
6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kennt jemand gute iPad-Spiele für Kinder ab 3 Jahren? Bimi Boo etc. wurde zu langweilig. Kleiner Fuchs Tierarzt ist aktuell angesagt, aber vermutlich auch nicht mehr lange.

  • Ich würde mich freuen, wenn Apple hier mindestens genauso rigoros dagegen vorgehen würde, wie gegen entblößte Brüste

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24440 Artikel in den vergangenen 6206 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven