ifun.de — Apple News seit 2001. 19 612 Artikel
Fast 19 Stunden Akku

US-Warentester korrigieren Urteil: MacBook Pro wieder „empfehlenswert“

Artikel auf Google Plus teilen.
48 Kommentare 48

Die amerikanischen Verbraucherschützer, der mit der deutschen Stiftung Warentest vergleichbaren Organisation Consumer Reports, haben die am Dienstag angekündigte Test-Wiederholung der neuen MacBook Pro-Modelle vorgelegt und ihr Urteil drastisch nach oben korrigiert.

Macbook Pro Anschluesse

Während die Konsumentenschützer der neuen MacBook Pro-Familie ihre Empfehlung nach der ersten Prüfung noch mit Verweis auf die schlechte und inkonsistente Akkulaufzeit verweigerten, stuft Consumer Reports das Line-Up der Ende 2016 vorgestellten Laptops jetzt durch die Bank als empfehlenswert ein.

Nach dem schlechten Erst-Urteil ging Apple selbst auf die verantwortlichen Prüfer der Warentester zu. Laut Cupertino müssten sich die durchwachsenen Akku-Ergebnisse auf einen Fehler im Test-Setup zurückführen lassen. Am 10. Januar bestätigte der Konzern dann seine Theorie: Durch die Nutzung einer versteckten Entwickler-Einstellung (das Consumer Reports-Labor testete die Akku-Laufzeit mit deaktiviertem Browser-Cache) habe das Prüf-Team einen bis Dato unbekannten Fehler provoziert, der zu den schlechten Testergebnissen führte. Apple behob den Fehler in der aktuellen Beta-Version von macOS Sierra 10.12.3.

Fast 19 Stunden Akku

Während Consumer Reports initial über Akkulaufzeiten zwischen 3,75 und 19,5 Stunden berichtete, sollen alle MacBook Pro-Modelle im Alltagseinsatz nun auf mindestens 17,25 Stunden Laufzeit kommen. Die Ergebnisse im Überblick:

  • 13-Zoll MacBook Pro ohne Touch Bar: 18,75 Stunden
  • 13-Zoll MacBook Pro mit Touch Bar: 15,75 Stunden
  • 15-Zoll MacBook Pro: 17,25 Stunden

Consumer Reports has now finished retesting the battery life on Apple’s new MacBook Pro laptops, and our results show that a software update released by Apple on January 9 fixed problems we’d encountered in earlier testing. […] Now that we’ve factored in the new battery-life measurements, the laptops’ overall scores have risen, and all three machines now fall well within the recommended range in Consumer Reports ratings.

Freitag, 13. Jan 2017, 9:08 Uhr — Nicolas
48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ja klar, und die ganze Redaktion der US-Warentester hat nun Dauerleihstellungen von MacBook Pro-Geräten.
    So läuft das heutzutage.

    • Also ich finde die neuen MBPs ja auch scheiße, aber dieses „Die können beim Testen keinen Fehler gemacht haben oder auf einen Bug gestoßen sein, sondern wenn die Bewertung hochgeht, dann wurden die gekauft. So und nicht anders.“ finde ich hart daneben. Hauptsache ihr fühlt euch alle verarscht, das ist natürlich gemütlich.

      • Kannst du deine Abneigung auch qualifizieren? Oder plapperst du einfach den ganzen Bloggern nach?

        Also ich finde eigentlich nichts schlecht an den neuen Dingern.

    • bei dir im Kindergarten, oder wo?

    • Ich könnte das bei meinem MacBook Pro 15″ mit Touchbar nachstellen. Ist der Entwicklermodus an, dann halt der Akku gerade mal 3-4 Stunden ohne die Aktivierung weit über 10 Stunden. Scheint also echt ein massiver Bug bei macOS zu sein.

  • Wow, ich schaf grad mal 6 stunden im meeting, alles fake was die schreiben … schrecklich wie wir belogen werden.

    • Browser Cache aktivierte, aktuelle Beta installiert? :)

    • „Durch die Nutzung einer versteckten Entwickler-Einstellung (das Consumer Reports-Labor testete die Akku-Laufzeit mit deaktiviertem Browser-Cache) habe das Prüf-Team einen bis Dato unbekannten Fehler provoziert, der zu den schlechten Testergebnissen führte.“

      Es liegt nur daran und alle, die es nicht schaffen, die 17h zu erreichen, haben falsche Einstellungen oder machen es falsch, sind unfähig oder dumm. Ironie-off.

      Die Bildschirmhelligkeit macht auch viel aus. Und gerade in Meetings mit hellen Räumen frisst das am Akku. Dann ist noch das WLan und BT eingeschaltet und der Firefox offen. Zusammen ziehen die am Akku, dass es kracht :/

    • Nimm einen anderen Browser… Safari oder Chrome z.b dann erreichst du bessere Akku Werte.

  • Mehr als 6 Std. sind mit meinem 13″ TB auch nicht drin… Was testen die da eigentlich?

  • Das ist totaler Besch… Habe das neue Macbook pro 15 Zoll mit Touchbar. Wenn ich mit Safari surfe, ist der Akku oft schon nach 4 Stunden leer, manchmal hält er bei gefühlt gleicher Nutzung auch acht. Die Inkonsistenz, die den Warentestern aufgefallen war, kann ich also bestätigen

  • Das ist interessant. Wie schaut es denn bei der Akkuleistung von euch aus? Mich würde die Realität bemessen an den Leuten hier die ein neues MacBook Pro haben interessieren ;-)

    • Kann an meinem nichts aussetzen! Habe am 13“ Modell mit TB immer so zwischen 7 und 9 Stunden Laufzeit – abhängig von der verwendeten Software, Beleuchtung, etc.

    • Ich komme mit dem 15″ TB bei ca 4h Video ueber VLC und Audioausgabe ueber Bluetooth von 100% auf 50%. Sollte also auch um die 8h mit dem Nutzungsverhalten ausreichen.

  • Wie mein Vorredner iWelke schon in einer anderen News kommentiert hat. Da wird ordentlich Geld geflossen sein!

  • „[…] sollen alle MacBook Pro-Modelle im Alltagseinsatz […]“

    Der Alltagseinsatz eines MacBook Pro (!) ist also das neu laden einer Website? Alles klar.

  • Hatt Apple im Nachhinein noch eine Schummelsoftware für Akku tests entwickelt?

  • 19h? Scheint ja eine äußerst ausgeklügelte Testmethodik zu sein

  • Stefan B. aus H

    Wenn Apple doch mal so viel Aufwand betreiben würde, die Akkulaufzeit der iPhones entsprechend zu erhöhen….

  • 17 Stunden? Ich komme meist so auf 5 Stunden ohne die „Hochleistungs“-Grafikkarte in Anspruch zu nehmen.

  • Was beschwert ihr euch denn überhaupt. Diese Test-Resultate gehen auf Testmethoden zurück, die Standardisiert sind. Also darauf ausgelegt sind die maximale Laufzeit zu ermitteln. Insbesondere „nur“ surfen im Internet ist ein totaler Akkufresser. Moderne Websites haben es in sich. Da laufen haufenweise Programme im Browser und das bei mehreren geöffneten Website gleichzeitig. Allein Facebook halbiert die Angabe locker. Ihr müsst bedenken, dass jede Website heutzutage eine Webanwendung ist und die Rechenarbeit vom Besucher-Rechner (Client) geleistet wird.Vermutlich könnte ihr länger FullHD-Filme schauen, als surfen. Außerdem ist das wieder mal meckern auf hohem Niveau. Mein 17 Zoll MBP von 2010 hält vlt. 1,5 Std. durch. Das war nie wirklich anders. Einmal InDesign und Photoshop öffnen und schon geht die Akkuladung jede Minute 1% runter. Großes Kino.

  • Ich glaube inzwischen an eine Troll-Invasion auf dieser Seite. Haben alle MacBook-Käufer nach dem Kauf gepennt und nicht gleich reklamiert, dass die Akkulaufzeit so schlecht ist ? Oder wurden die betäubt und sind jetzt,erst wieder aufgewacht?

    • Sei dir versichert, wir versuchen mit allen Kräften die wir haben dagegen zu steuern. Die „negative Grundstimmung“ können wir nicht beeinflussen, gehen beim Entfernen aggressiver, beleidigender und völlig themenfremder Wortmeldungen aber rigoros vor.

      • Danke. Finde ich gut!
        Kritik muss weiterhin erlaubt sein, da kann auch mal hart formuliert werden, aber eben nur an der Sache orientiert und niemals eine Person angreifend.
        Und politische Meinungsmache hat hier ebenfalls nichts zu suchen.

    • Als Besitzer eines MBP 13“ mit TB kann dir versichern, ich verstehe das Geheule auch nicht. Alles Bestens bei meinem Gerät!

  • Wie das Unternehmen testet ist bei denen sehr genau beschrieben! Wenn Ihr glaubt, dass ihr geringere Laufzeiten habt (4-5h finde ich für die neuen Geräte SEHR wenig – außer man bearbeitet den ganzen Tag Fotos oder Videos), dann probiert es doch bei Euch nach genau dieser Methode aus (natürlich mit einem gefixten Safari oder eben mit Chrome).

    Ich las schon an einigen Stellen, dass die ausgelieferte Sierra-Version mehr Strom verbraucht als eine wirklich ganz frisch installierte. Dann wieder schrieb jemand, dass nach einem Sierra-Update wieder der erhöhte Stromverbrauch zu bemerken wäre…

    Nachdem Sierra noch eine ganze Reihe anderer Bugs enthält (PDFkit, Zugriff auf TimeCapsule-Dateien, Spotlight stellt Dienst ein, …) würde ich einfach vermuten, dass das Zusammenspiel mit den neuen Geräten einfach noch nicht wirklich gut ist.

    Lebt damit oder gebt die Geräte zurück (nur so merkt Apple wirklich etwas davon) und wartet ab bis die Probleme gelöst sind

  • Komme im Schnitt auf 8-12 std. Helligkeit 60-80 % und natürlich alles eingeschaltet. Kann mich nicht beschweren. (13″ TouchBar) Hält bei besserer Leistung so lange wie mein vorheriges MacBook Pro.

  • Warum wurde überhaupt mit dieser Einstellung getestet? War das ein Versehen oder wird das bei allen Tests grundsätzlich so gemacht? Und falls letzteres, wurden die Tests nun einfach mit aktiviertem Cache durchgeführt (was unfair wäre gegenüber Resultaten mit anderen Geräten) oder wurde mit einer Beta getestet in der der Fehler nicht mehr auftritt, wodurch der Test aber aufgrund einer Beta auch unfair ist.

    Fragen über Fragen…

  • Immer noch einseitige Tests. Die Jungs sollten mal Filme schneiden….

  • @ifun
    was ist aus eurem zweiten 2016 MBP mit Touchbar geworden? Habt ihr es nicht retourniert?

    Ich bin total genervt von meinem neuen MBP mit Touchbar. Ich höre Musik über Spotify und wenn ich ein Lied überspringen oder noch mal von Anfang an spielen will, muss ich immer erst das Programm wechseln.

    Ebenso wenn ich das Lied pausieren will um z.B. ein Video zu schauen.

    • 2x MBP 13″ mit TB und 1x MBP 15″ mit TB geordert. Beide 13″ mit TB sind zurückgegangen. Eines wurde gegen das Modell ohne TB getauscht. Das andere wurde durch ein MBP 2015 ersetzt. Das 15″ mit TB ist hier geblieben.

      • Darf ich mal fragen wie es sich mit der Performance des MBP 2016 ohne Touchbar im Vergleich zum „alten“ MBP von 2015 verhält?
        Es geht mir hier nicht um das Lesen von technischen Details, das kann jeder selbst tun, sondern um euren subjektiven (!) Eindruck.

    • hm, also bei mir erscheint bei dem „feststehenden“Block auf der rechten Seite der Touchbar immer ein neues Icon (direkt neben dem „Aufklapp-Pfeil“ ein Kreissymbol mit mehreren Balken drinnen) wenn du da drauf tippst dann kannst du Spotify spulen, pausieren oder das nächste oder vorige Lied anmachen- ist zumindest bei mir so :-)

  • Deshalb wurden die vielen Mitarbeiter aus der Autoindustrie eingestellt. Die Arbeiten nicht an einem Auto, die Entwickeln die Software für die Prüfstände :)

  • Drastisch nach oben Korrigiert klingt für mich nach „Apple gibt uns sonst keine Testgeräte mehr wenn wir sie nicht besser bewerten“.

  • Mein Gott nun haben wir schon zweifelhafte Testmethoden genau wie bei den Diesel Fahrzeugen. Man man

  • Ein Schelm wer böses dabei denkt. Apple ging auf die Tester zu…wohl mit nem großen, schwarzen Koffer

  • Ich habe 0 Probleme mit meinem 13″ mit TB. Bei normalen arbeiten komme ich locker auf 8h, und damit bin ich voll zufrieden.

  • An alle die hier von Schmiergeld und Schummelsoftware reden. Als Deutsche sollten wir mal leiser treten oder wollt Ihr nur ablenken und so tun als ob das normal ist. Auch wenn es sicher öfter vorkommt ist es noch lange nicht normal und immer so.
    Wollt Ihr wirklich in einer Welt leben die von Hass und Lügen dominiert wird? Ist sicher nicht lustig, vor allem wenn Ihr mal das Ziel seid.

  • Warum erinnert mich das so an VW ;)
    Die haben doch auch gute Messwerte!

  • Hab ein 15″ tb und bei mir ist auch alles super! QuickTime ist gefühlt wesentlich Akku-freundlicher als vlc oder andere Player- streaming über Netflix war bis jetzt auch mehrere Stunden am Abend möglich ohne das das MacBook auch nur ansatzweise einen leeren Akku hatte- muss gestehen das am Anfang tatsächlich der Akku immer sehr schnell leer war- aber mittlerweile ist das kein Problem mehr- und wenn demnächst noch mehr raus geholt werden kann ist das umso besser- es gibt echt nur drei Sachen die mich bei dem Gerät echt nerven: 1: Touchbar ist beim Neustarten nicht aktivierbar (helligkeitstasten oder fn Tasten für bestimmte Boot-Optionen) und das Ausblenden im Film Modus bzw die ausblend Zeit der tb sollte einstellbar sein- beim Film gucken nervt das ein wenig das die erst nach 5 min ausgeht und zu guter letzt habe ich das Gefühl das macOS ein bisschen verbugter ist als bei den alten Modellen- es kommt schon hin und wieder vor das der Finder oder mission Control hängen bleibt- jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Ansonsten find ich das Gerät super! Und ich kann jeden wirklichen Interessenten nur raten es einfach mal zu testen und selber abzuwägen- wenn es nicht gefällt schickt man es einfach wieder zurück

  • Hiess es nicht ursprünglich seitens Apple es gäbe gar kein Problem und man können die Probleme nicht nachvollziehen? Jetzt gibt es also einen Patch der die bestrittenen Probleme auf wundersame Weise löst.
    Nachhaltiger kann man das Vertrauen in eine Marke nicht zerstören.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19612 Artikel in den vergangenen 5567 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven