ifun.de — Apple News seit 2001. 30 414 Artikel

Alle warten auf macOS 11

Update-Lawine: Etliche Mac-Apps bereit für Big Sur und neue Prozessoren

5 Kommentare 5

Im Vorfeld des heutigen Apple-Events bieten sich zahlreichen Mac-Applikationen in neuen Versionen an, die für den Einsatz unter macOS 11 Big Sur beziehungsweise den Betrieb auf Macs mit den neuen Apple-Prozessoren optimiert wurden.

Keka 1500

Archivierungsprogramm Keka

Unter anderem lässt sich das freie Archivierungsprogramm Keka in Version 1.2.0 aus dem Netz laden, das seinen Beipackzettel mit „Apple Silicon Support“ und „macOS 11.0 Big Sur-Style“ einleitet.

Keka ein kostenloses Archivierungsprogramm für macOS, mit dessen Hilfe sich Archiv-Dateien vom Typ RAR, 7z, Lzma, xz, Zip, Tar, Gzip, Bzip2, ISO, EXE, CAB und PAX dekomprimieren lassen. Der Gratis-Download ist 20MB groß, spendenfinanziert und lässt sich auch zum Packen ausgesuchter Dateien einsetzen. Hier unterstützt Keka neben 7z auch Zip, Tar, Gzip, Bzip2, DMG und ISO. Gefällt euch die App, könnt ihr diese auch mit einem (optionalen) Kauf im Mac App Store unterstützen.

Laden im App Store
‎Keka
‎Keka
Entwickler: Jorge Garcia Armero
Preis: 4,49 €+
Laden

Bildbetrachter Pixea

Der erst kürzlich von uns vorgestellte Bildbetrachter Pixea – wir hatten das kostenlose Tool am vergangenen Donnerstag in den News – bringt in Ausgabe 1.4 ebenfalls die Unterstützung für macOS 11 und ein neues Icon mit.

Laden im App Store
‎Pixea
‎Pixea
Entwickler: Andrey Tsarkov
Preis: Kostenlos
Laden

OwlOCR

Die Texterkennung OwlOCR ist in Ausgabe 4 für macOS 11 optimiert, kommt mit einer grafisch angepassten Benutzeroberfläche und unterstützt unter macOS Big Sur Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch, Spanisch, Portugiesisch, Traditionelles und Vereinfachtes Chinesisch.

Laden im App Store
‎OwlOCR - Screenshot to Text
‎OwlOCR - Screenshot to Text
Entwickler: Tommi Urtti
Preis: Kostenlos+
Laden

Network Radar

Der Netzwerk-Scanner Network Radar hat ebenfalls an seiner Benutzeroberfläche gefeilt und passt jetzt zum Look des nächsten Apple-Betriebssystems.

Laden im App Store
‎Network Radar
‎Network Radar
Entwickler: Daniel Witt
Preis: 19,99 €
Laden

IINA

Der freie Videoplayer IINA hat einen Fehler behoben, der unter macOS 11 zu Abstürzen beim Öffnen von HTTP-Links führen konnte. Zum Download bitte hier entlang.

Iina Player

ForkLift 3.4.3

Der Dateimanager und FTP-Client ForkLift adressiert in Ausgabe 3.4.3 ebenfalls mehrere Fehler, die die volle Kompatibilität zu macOS 11 gewährleisten sollen.

Forklift Feature

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
10. Nov 2020 um 18:21 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    5 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    5 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    iRalf
    6 Monate zuvor

    Ich wollte in Vorbereitung auf Big Sur noch das ergänzende Update von 10.15.7 installieren. Leider blieb das Update mit folgender Information stehen: „About a Minute remaining“. Nach ca. 2 Stunden ohne Fortschritt im Balken habe ich dann das Update beendet und neu gestartet. Bin jetzt wieder bei 10.15.7 und das ergänzende Update wird wieder angezeigt. Habt noch jemand das Problem?

    Sonyvomvater
    6 Monate zuvor

    Bei mir ging es.
    Starte mal den Terminal und gib ein sw_vers
    Da sollte bei Build 19h15 stehen wenn das ergänzenden Update durch ist.
    Ich hab ein neues mac Book pro und das Update lief in ca 20 min durch (auf Akku)

    John.W
    6 Monate zuvor

    Da freue ich mich auf Donnerstag.
    Und danke für die App Tips.
    So eine Sammlung könnt ihr gerne öfter machen.

    Oder mal „welche Apps sind auf dem iPad von Chris und Nicolas“ :D

    vandieck
    6 Monate zuvor

    Das sind alles „unwichtige“ Programme … braucht man allerdings Adobe und Co. … ich würd mir keinen neuen Rechner von Apple kaufen wollen, laufen diese nicht fehlerfrei und „native“.

    Uwe
    6 Monate zuvor
    Reply to  vandieck

    Wichtig definiert halt jeder anders für sich.

    Adobe will ja native Programme für Apple Silicon liefern. Mit der Anschaffung solcher Hardware zu warten, bis entsprechende Releases der für sich selbst relevanten Softwarehersteller vorliegen, bleibt der Intelligenz des Anwenders überlassen. Bisschen mitdenken muss man da schon. Auch wenn viele Posts in den einschlägigen Foren eher vom Gegenteil zeugen.

    Ansonsten sind ja bei Bedarf auch noch genug Intel-Büchsen im Angebot. Also kein Grund zum Jammern, nie waren die Auswahlmöglichkeiten so umfangreich wie gerade jetzt.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30414 Artikel in den vergangenen 7140 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven