ifun.de — Apple News seit 2001. 38 500 Artikel

Native App auf iOS-Basis geplant

Twitter kommt mit macOS Catalina zurück auf den Mac

Artikel auf Mastodon teilen.
11 Kommentare 11

Twitter kündigt die Rückkehr seiner Mac-App an. Komplett überarbeitet soll die Anwendung künftig auf der dem Code der iOS-Version basieren. Die Voraussetzung hierfür schafft Apple mit dem für Herbst angekündigten macOS 10.15 Catalina und der damit verbundenen, „Projekt Catalyst“ genannten Möglichkeit, Mac-Anwendungen auf Basis von iPad-Apps zu erstellen.

Die ursprüngliche Mac-Anwendung von Twitter wurde vor knapp anderthalb Jahren eingestellt. Bereits damals haben wir mit Blick auf die Gerüchte um Apples „Projekt Marzipan“ (das heutige „Catalyst“) darüber spekuliert, ob das Aus nur für begrenzte Zeit und eine neue Mac-App auf Basis der iOS-Anwendung geplant ist.

Dies bestätigt Twitter nun offiziell. Man haben jetzt die Möglichkeit, die gemeinsame Plattform für iPhone und iPad um einen Mac-App zu erweitern und könne Nutzern in der Folge eine natives, vom Funktionsumfang mit der iOS-Version identisches Erlebnis bieten.

Twitter Mac App 2019

Die Twitter-Entwickler versprechen eine vielseitige Mac-App mit Integration in die Mitteilungszentrale sowie Unterstützung von Drag-and-Drop und mehreren parallel geöffneten Fenstern. Die Veröffentlichung ist für Herbst gemeinsam mit dem Start von macOS Catalina geplant.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
17. Jun 2019 um 12:08 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Durch die ganzen Einschränkungen der APIs sind 3rd Party-Apps wie Tweetbot zwar immer noch brauchbar, aber bieten nicht mehr ganz den Komfort wie die native App (auf iOS).

    Ich hoffe sehr, dass die nächste offizielle App von Twitter auf dem Mac wieder brauchbar wird. Dazu fände ich es klasse, wenn die aktuellen Features der twttr Beta-App (neue Darstellung von Konversationen) dabei sind und eine Spalten-Ansicht mit mehreren Spalten wie in Tweetbot oder TweetDeck möglich ist (aktuell unter iOS nicht möglich). Tweetdeck ist für den Desktop zwar ganz nice, aber kann keine Threads erstellen und zeigt keine Push-Benachrichtigungen an.

  • Ich verstehe bis heute nicht wieso sich eine Firma wie Twitter keine 2 Entwickler-Teams leisten kann.
    So schwer sind die Mac Apps bisher auch nicht zu entwickeln. Klar ist iOS leichter und erreicht mehr, aber ganz klar ist mir das nicht…

  • Dann bitte auch endlich mal eine Netflix App für den Mac… :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38500 Artikel in den vergangenen 8299 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven