ifun.de — Apple News seit 2001. 38 366 Artikel

Fanservice für Mac-Veteranen

QuickTune 7 für macOS: Retro-Remote für Apple Music

Artikel auf Mastodon teilen.
10 Kommentare 10

Das, was der Entwickler Mario Guzman mit seinen Hobbyprojekten nun schon seit dem Sommer 2021 abliefert, kann eigentlich nur unter dem Schlagwort Fanservice zusammengefasst werden.

Guzman Itunes Musik App

Fanservice für Mac-Veteranen

Guzman schraubt vornehmlich an Fernbedienungen für Apples Musik-Applikation, die den iTunes-Nachfolger nicht einfach nur kontrollieren, sondern dies im Stil klassischer Mac-Anwendungen tun.

Guzman hat mit dem Music Widget bereits einen Mini-Player vorgestellt, der an Apples altes Mac-Dashboard erinnert, im Mai 2022 den Music MiniPlayer gestartet, eine Musik-Fernsteuerung im Look des iTunes-Mini-Players, und lieferte zuletzt seine Music Remote ab. Bei der Music Remote handelte es sich um eine Replik der sogenannten Music Player-App, die Teil der ersten öffentlichen Betaversion von Mac OS X war.

QuickTune 7 für macOS

Jetzt hat sich der Entwickler mit einem neuen Projekt zurückgemeldet und bietet nun eine Fernsteuerung im Look des QuickTime-Players an. Daher auch der Name: QuickTune 7.

Quicktune Hero@2x

QuickTune 7 reproduziert das Look-and-Feel von QuickTime 7 unter macOS X Tiger. Die Anwendung zeigt Albumcover, ermöglicht das Überspringen von Songs, das Pausieren, die Wiedergabe und Aktivierung von Repeat und Shuffle.

Bei dem kostenlosen Download handelt es sich um eine native Swift Applikation mit deutscher Benutzeroberfläche, die auf der Seite des Entwicklers gratis geladen werden kann und über ein zusätzliches Inspektor-Fenster den Zugriff auf in der Musik-Anwendung vorhandene Playlisten gestattet.

Quicktune 7 App

Zum Einsatz setzt QuickTune 7 mindestens macOS Big Sur voraus – und natürlich, dass ihr Apples Musik-Anwendung als Audioplayer nutzt. Selbst kann QuickTune 7 keine MP3s abspielen, sondern sendet lediglich Kommandos an Apples Musik-Anwendung, um diese anzuleiten, welche Wiedergabelisten und Songs diese als Nächstes wiedergeben soll.

22. Mai 2024 um 11:43 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich fand früher auch die Darstellung des Graphic-Equalizers immer faszinierend.
    Konnte damals auch bei den HiFi-Anlagen stundenlang diesen tanzenden Balken zusehen. :)

    Gibt es solche Spielereien eigentlich als App oder Add-on?

  • Wie sehr vermisse ich das gute alte iTunes in den ersten Versionen. Auch optisch gefiel mir Mac OS damals viel besser.

  • Es ist keine Fern-Steuerung sondern eine Steuerung.
    Mit einer Fern-Steuerung steuert man andere Geräte.

  • Ich stimme meinen Vorrednern zu: Aqua rules! Nie zuvor oder danach gab es eine bessere, konsistentere und ästhetisch ansprechendere GUI als unter “Tiger”. Schade, dass Apple diesen Look nicht als Alternative in den Systemeinstellungen zulässt.

    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38366 Artikel in den vergangenen 8277 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven