ifun.de — Apple News seit 2001. 31 482 Artikel

Auch die Watch-App verschwindet

Ohne Push und Echtzeit-Updates: Twitter verstümmelt Twitterrific

9 Kommentare 9

Die Umstellung kündigte sich von langer Hand an und wurde Mitte Mai erstmals konkretisiert. Damals informierte der Kurznachrichtendienst Twitter über seine Absichten, die Echtzeitfunktionen des Online-Dienstes künftig drastisch einzuschränken.

Nutzer von alternativen Twitter-Clients könnten sich ab August auf gravierende Umstellungen einstellen.

Twitter Kritik

Twitter will im kommenden Monat auf eine neue Schnittstelle für Entwickler setzen. In der Folge lassen sich Drittanbieter-Clients wie Twitterrific oder Tweetbot zwar weiterhin nutzen, neue Tweets erscheinen jedoch nicht mehr automatisch in der Timeline, die Anzeige erfordert das manuelle Aktualisieren, und auch Push-Benachrichtigungen sollen teils nur mit Zeitversatz ausgeliefert werden.

Ankündigungen, denen die Twitterrific-Macher nun mit zwei Aktualisierungen für ihre iOS- und macOS-Anwendung zuvorkommen und Fakten schaffen.

In Vorbereitung auf die Einführung der neuen Twitter-Schnittstelle haben diese nun die Unterstützung für Push-Nachrichten aus ihren Apps entfernt und die Echtzeit-Updates deaktiviert. Twitterrific prüft fortan nur noch alle zwei Minuten auf neue Mitteilungen.

Auch die Watch-App verschwindet

Aus der iOS-Anwendung verabschiedet sich zudem die Apple Watch-Erweiterung.

Die Twitterrific-Macher haben in den vergangenen Jahren massiv zur Nutzung des Kurznachrichtendienstes auf Mac und iPhone beigetragen. Sowohl das Wort „tweet“ als auch der mit Twitter assoziierte Vogel wurden von Twitterrific „erfunden“ und anschließend von Twitter übernommen.

Entsprechend nachvollziehbar ist die Frustration, die die Macher im Blogeintrag zu den neuen Updates an den Tag legen:

Wir hätten uns gewünscht, dass Twitter Drittentwicklern und ihren Kunden einen besseren Weg angeboten hätte. Apps wie Twitterrific haben dazu beigetragen, die Marke Twitter aufzubauen und die Nutzerbasis zu erweitern. Wir haben sogar zum Twitter-Lexikon und den Feature-Sets beigetragen (Tweet tweet!). Die Prioritäten von Twitter haben sich in den letzten Jahren jedoch von Endnutzern zu Marken und großen Unternehmen verschoben. Wir haben keine andere Wahl, als uns so gut wie möglich anzupassen.

Twitter selbst hat seine Mac-Anwendung im Februar eingestellt und verweist Mac-Nutzer auf die Webseite des Unternehmens.

Laden im App Store
‎Twitterrific: Tweet Your Way
‎Twitterrific: Tweet Your Way
Entwickler: The Iconfactory
Preis: 7,99 €
Laden
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
06. Jul 2018 um 11:23 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    9 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31482 Artikel in den vergangenen 7310 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven