ifun.de — Apple News seit 2001. 26 120 Artikel
Zulassungsdokumente listen 7 Modelle

Mit neuer Tastatur? 12“ MacBook offenbar vor Überarbeitung

19 Kommentare 19

Ein Blick in den Mactracker reicht aus, um festzustellen welche Geräte in Apples Laptop-Familie die Aktualisierung ihrer Hardware-Innereien am dringendsten nötig hätten. Ganz vorne mit dabei: Das 12″-MacBook mit seinen zwei Anschlüssen für Kopfhörer und USB- bzw. Ladekabel.

Macbook Familie 1000

2015 eingeführt und zuletzt im Sommer 2017 überarbeitet, ist das aktuelle Modell mehr als nur leicht angestaubt und scheint nun kurz vor einem „Refresh“ zu stehen. Dies legen Zulassungsdokumente der Regulierungsbehörde Eurasian Economic Commission (EEC) nahe. Den Papieren zufolge hat Cupertino die Zulassung von mehreren tragbaren Rechnern beantragt hat, die auf das Betriebssystem macOS 10.14 setzen.

Insgesamt führen die Zulassungsdokumente sieben Modellnummern an (A2141, A2147, A2158, A2159, A2179, A2182 und A2251) – möglich ist als auch, dass Apple nicht nur das MacBook sondern auch das MacBook Air überarbeitet. Beiden Modellen fehlt derzeit noch die neue, nunmehr vierte Ausgabe der Butterfly-Tastatur, die mit einem neuen Materialmix für zuverlässigere Tasten sorgen soll.

Ecc Macbook Dokumente

ECC führt sieben Modellnummern an

Die EEC ist unter anderem für die Zulassung von elektronischen Produkten in Russland zuständig und hat bereits in der Vergangenheit mehrfach zutreffende Hinweise auf den Verkaufsstart neuer Apple-Produkte geliefert. Zuletzt kündigten ähnliche Zulassungsdokumente den Verkaufsstart der neuen MacBook Pro-Modelle an. Allerdings: Die EEC-Dokumente kommen ohne Garantie auf einen schnellen Produktstart.

Freitag, 14. Jun 2019, 6:24 Uhr — Nicolas
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich wünsche mir immer noch dieses line Up!.

    Macbook 12′
    MacBook 14′
    MacBook 16′

    Alles 3 Geräte die keine Pro Geräte sind aber trotzdem evtl. Einen großen Bildschirm wollen! Natürlich auch Face ID. Außerdem gibt es mittlerweile genau für solche Geräte, auch sehr dünne Geräte perfekte Quad Core Prozessoren.

    MacBook Pro 14
    MacBook Pro 16

    Wieder mit den Funktionstasten aber darüber die TouchBar. Platz ist genug da! Sonst könnte man die touch bar auch noch etwas größer machen.

    • Ich bin ebenfalls dafür das Apple langsam mal ihr Lineup aufräumt und dem Kunden verständlich macht, für welchen Kunden das Gerät gedacht ist.

      Die kleinsten Geräte sollten an Einsteiger gerichtet sein. Leicht, klein und preiswert. Die größten, voll ausgestattet, mit dem Fokus auf Nutzer, die mit dem Gerät arbeiten.

      Macbook 12“ (Air)
      MacBook 14“
      MacBook 16“ (Pro)

      iPad 9,7“ (Air)
      iPad 11“
      iPad 12,9“ (Pro)

      iPhone 5,5“ (Air)
      iPhone 6,0“
      iPhone 6,5“ (Pro)

      iMac 24“ (mini)
      iMac 27“
      iMac 32“ (Pro)

      Mac Mini
      Mac Se
      Mac Pro

      • Ich möchte ein großes Display, aber kein pro Gerät – nach eurer Auffassung wäre ich dann raus.

      • Danke Alex.
        Dann hab ich weder ein iPhone, iPad oder Macbook Air in der Zukunft.
        Naja, dann spare ich immerhin Geld.

        Ich „musste“ mir jetzt ein Macbook Air holen, da es keine Notebooks gibt, die in kleinem Gehäuse eine anständige Auflösung anbieten und soviel günstiger sind, dass es sich lohnt einen PC zu nehmen. Der Prozessor würde mir vielleicht reichen, 12 Zoll sind aber nun wirklich zu klein.

        Außerdem warte ich wie Millionen andere auf ein taschentaugliches kleines iPhone.
        Eine 14 cm Diagonale benötige ich nicht und will ich nicht.

        Warum du mir ein kleines iPad nicht gönnst verstehe ich auch nicht. Was soll ich mit 10 Zoll?

    • Face-ID am Laptop, für mich ist das Überqualität. (Dafür bin ich nicht bereit zu zahlen.)

  • neue geräte ?
    neue PREISE … wären schön ! :-) !
    die teile sind einfach zu teuer … gerade mit einer halbwegs großen festplatte ! (von den schlechten facetime kamera’s will ick garnicht erst anfangen / z.b. beim neuen mac book air !)

  • … und bitte mit separaten Nummernblock.

  • Ich wünsche mir ein MacBook Pro 15″ mit einer soliden Tastatur. Der Butterfly- Firlefanz lässt mich beim mid 2014 verharren. Schmetterlinge soll man nicht anfassen, sonst bekommen sie zerstörte Flügel. Das trifft voll auf die Butterfly-Tastatur zu. Darum ist auch der Name der Tastatur zutreffend.

    • Bin ebenfalls noch beim Mid 2014. Letzte Woche neue Wärmeleitpaste drauf, im September dann wieder Clean Install von macOS und das Ding rennt genauso gut wie ein neues.

    • Tja ich finde die Tastatur Weltklasse. Meine iMac Tastatur nervt mich dagegen. Wären da nicht die Probleme, wäre es für mich die beste Tastatur überhaupt. So können Geschmäcker unterschiedlich sein

  • Leider ist das 12“ MacBook einfach zu klein. Darauf mit Numbers zu arbeiten ist nicht so toll für die Augen.

  • Offtopic: Wieso gibt es im MacBook Pro 13 eigentlich keine dedizierte Grafik? Sind das technische Probleme oder will Apple den Nutzer an der kurzen Leine halten?

    • Künstliche Beschneidung, wie so oft!
      Das nächst größere Book dann wieder nur mit 128GB Flash damit man obendrein ein teures Upgrade kauft….es nervt nur noch.

      Wenn da nichtmal langsam 512GB Flash als Minimum reinkommt und zuverlässige Tasten verbaut werden flipp ich noch aus.

  • Und bitte das MBR 12″ mit ZWEI USB-C-Anschlüssen (und weiterhin Audio-Klinke)!

    Ich möchte gern das Macbook laden UND ne schnelle SSD für Timemachine anstecken. Mit Adaptern ist das alles Mist, weil die wenigstens Adapter 2 USB-C-Anschlüsse haben und man dann noch nen Adapter USB-C auf USB-A benötigt, nur um die SSD an den anderen Adapter anzuschließen.

  • Wann kommt MagSave zurück?

    Apple grillt sich langsam selbst, habe vor kurzem die (auch hier erwähnten) „I’am a Mac“ Videos angeschaut. Fazit: Alles was den Mac/-Book eine Stufe besser machte als den PC, hat Apple Stück für Stück abgeschafft.

  • „2015 eingeführt und zuletzt im Sommer 2017 überarbeitet, ist das aktuelle Modell mehr als nur leicht angestaubt“

    Ich finde solche Aussagen mehr als nur unangemessen, da sie suggerieren, dass Geräte die 2 Jahre oder älter sind einfach nicht mehr zeitgemäß wären. Die meisten Nutzer werden kaum einen Unterschied zwischen einem aktuellen MacBook und einen 4 Jahre alten Gerät feststellen können – in diesem Zusammenhang sollte man vielleicht eher auf die Substanz vorhandener Hardware setzen, als den Leuten zu suggerieren, dass sie langsam mal einen neuen Laptop bräuchten, wenn es denn nur einen gäbe!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26120 Artikel in den vergangenen 6479 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven