ifun.de — Apple News seit 2001. 26 704 Artikel
ifixit Teardown verfügbar

Tastatur im MacBook Pro 2019: Apple hat Membran und Kuppelschalter überarbeitet

43 Kommentare 43

Apple hat in dieser Woche ein ein überarbeitetes Modell des MacBook Pro vorgestellt. Neben schnelleren Prozessoren hat der Hersteller offenbar auch an der viel kritisierten Tastatur geschraubt, wollte aber keine Details diesbezüglich nennen. Diese liefern nun die Reparaturspezialisten von ifixit nach.

Wie dem bereits in deutscher Übersetzung vorliegenden MacBook Pro 15" Touch Bar 2019 Teardown zu entnehmen ist, hat Apple zunächst das Material der im vergangenen Jahr eingeführten Schalterabdeckung geändert.

Macbook Pro 2019 Tastatur Membran

Die Kunststoff-Membran soll das Eindringen von Staub und Krümeln in den Tastaturmechanismus verhindern und war beim MacBook Pro 2018 milchig und aus einem an Silikon erinnernden Material. Beim neuen Modell verwendet Apple nun einen transparenten und etwas weicheren Kunststoff, vermutlich Polyamid bzw. Nylon. Über den Grund für diese Änderung nach nur einem Jahr darf man rätseln, offenbar erfüllt das alte Material die Erwartungen doch nicht in erhofftem Maß.

Auch die metallenen Kuppelschalter im inneren der einzelnen Tasten wurden leicht verändert und weisen nun eine veränderte Oberflächenbeschaffenheit auf. Die Schalter sind für das Auslösen der einzelnen Tasten verantwortlich und stellen somit das vermutlich empfindlichste und zugleich wichtigste Teil im Aufbau der einzelnen Tasten dar.

Macbook Pro 2019 Tastatur Kuppelschalter

Ob diese marginalen Änderungen dazu führen, dass Apples Butterfly-Tastatur endlich zuverlässiger wird, bleibt abzuwarten. Man könnte meinen, Apple selbst hat die Hoffnung darauf bereits aufgegeben: Auch die neu vorgestellten Notebook-Modelle finden sich bereits auf der Liste der für Apples außerordentliches Tastatur-Reparaturprogramm qualifizierten Geräte. Die Tatsache, dass es für ein Apple-Gerät bereits bei dessen Verkaufsstart ein offizielles Reparaturprogramm gibt, ist soweit uns bekannt eine Premiere.

Freitag, 24. Mai 2019, 18:33 Uhr — Chris
43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Warum sie nicht einfach wieder zu der alten wechseln die jahrelang tadellos funktioniert…..hauptsache immer dünner, teurer und weniger akku. Wegfall der Grafikkarte etc. Nervig

    • Sie haben ja nur im innern was geändert. Wie sollen sie eine dickere Tastatur in das dünne Gehäuse bauen? Passt nicht.
      Das mit der Graka ist was anderes. Und wenn du eine leistungsstarke Graka brauchst, empfehle ich eine externe anzuhängen.
      Und fürs Gamen im highend Bereich bist bei Windows echt besser aufgehoben.

      • Dann sollen sie halt das alte MacBook-Modell wieder ins Programm nehmen.
        Die haben wenigstens funktioniert.
        Keines der aktuellen Modelle kann heute bedenkenlos gekauft und weiterempfohlen werden.
        Oder gibt es jemanden der heutzutage so verrückt ist seinen Bekannten und Freunden ein MacBook zu empfehlen?
        Wer gibt denn bitte 1000+ für ein MacBook aus, bei dem er jeden Tag befürchten muss, dass die Tastatur Probleme macht.
        Von den thermischen Problemen und dem traurigen Fakt, dass man bei einem Pro-Gerät nicht einmal mehr RAM und SSD aufrüsten kann, ganz zu schweigen.

        Nahezu jedes 500€ Windows-Laptop ist aktuell eine bessere Investition als alle derzeitigen MacBook-Modelle.

      • Richtig Sherlock „Passt nicht!“, deswegen sollte Apple das Gehäuse vielleicht wieder 2 mm dicker machen! Um eine zuverlässige Tastatur einzubauen!

        Ich bin mir jetzt schon sicher das diese Tastatur auch wieder extrem hohe Ausfallraten haben wird.

      • Atylarap
        „… und dem traurigen Fakt, dass man bei einem Pro-Gerät nicht einmal mehr RAM und SSD aufrüsten kann, ganz zu schweigen.“

        Meiner Meinung nach sind Pros Menschen, die mit den Maschinen ihr Geld verdienen. Da wird der Bedarf an Leistung definiert und entsprechend eingekauft. Wenn sich nach ein paar Jahren die Anforderungen an das Gerät ändern und die Leistung nicht mehr ausreicht, sind die Geräte normalerweise bereits abgeschrieben… Basteln ist eher was für Hobbyuser. Meine Meinung…

      • Das wäre ein Traum. Das alte MBP mit den neuen Displays ubd Prozessoren und den alten Anschlüssen plus usb c.

      • @mike eine externe GPU ist ja schön und gut, nur hast du dir die Kisten mal angeschaut? Damit ist man nicht mehr mobil.
        Doch der größte Punkt gegen eine externe gpu ist, nicht alle Programme unterstützen diese.

        Sind wir mal ehrlich, Apple wollen doch überhaupt nicht mehr Books etc verkaufen. Die richten die Dinger jetzt zu Grunde, damit sie aus dem Programm genommen werden können. Fällt die Hardware weg, fallen auch potentielle Kunden der Services weg.

      • Atylarap und Ben – Ja, ich hätte auch gern ein MB mit langlebiger Tastatur, längerer Laufzeit, mehr „alte“ Anschlüsse und dass es gut aufrüstbar ist.

        Bloodsaw – Stimme dir zu. Es läge halt an Apple, entsprechende Treiber zu schreiben. Damit könnten sicher schon viele leben. Für unterwegs braucht es eher weniger eine leistungsstarke Graka, um komplexe, energieintensive Berechnungen zu machen. Bei hoher Auslastung und Hitze wäre das MBP über Nacht im Kühlschrank besser aufgehoben ;) Und zum Gamen hab ich doch lieber die grossen Monitore, als das kleine Display. Aber da sind die Geschmäcker verschieden.

      • Absolut treffender Kommentar! Ich kann aktuell auch guten Gewissens kein MacBook Pro mehr empfehlen :/

  • Lt. einigen Versuchen ist ja eher die Hitze das Problem – deshalb ist das „E“ oft kaputt. Hoffentlich schaffen diese Änderungen trotzdem abhilfe.

  • Krümel war noch nie das Problem. Es ging inoffiziell um die Hitze und deren Wirkung auf die Membran.
    So passt es auch mit der Materialänderung. Ob das dauerhaft funktioniert werden wir sehen. Hauptsache die Garantiezeit überstehen. Ich glaub Apple haut sich noch ein fünftes und ein sechstes Mal die Nase blutig an der Tastatur. Ich trau Apple auch einen neue Generation mit gleichem Tastaturdesign zu.

    • Ich habe das Macbook 12 aus 2015 und nun 2017.
      Bei mir fällt das „E“ bisher nicht aus, aber sporadisch andere Tasten.
      Ich sag mal, das mit der Abwärme stimmt mal so gar nicht.

  • Die frage ist doch, ob ich bei meinem 2017 mbp auch die neue/überarbeitete Tastatur eingebaut bekomme….?

    • Ich habe einen Kommentar gelesen (Online-Magazin) , da wird ganz klar geschrieben, dass bei einer Reperatur nur 2018/2019 Macbook Pros die 4 vierte Generation (wieder) erhalten.

      Dein 2017er (und ältere Modelle) erhält beim Austausch/Reparatur leider die 3te Generation!

      • Ich verstehe einfach nicht wieso die nicht auch ab 2016 die Modelle damit ausstatten beim Tausch…man bekommt doch sowieso ein neues top-Case…und wirtschaftlich ist es doch auch besser- nur noch eine Produktionsschiene und voraussichtlich nur noch einmal tauschen statt ggf. mehrmals… naja muss man auch wohl scheinbar nicht verstehen…

    • Ich habe beim Top Case Tausch das 2018 Keyboard für mein MBP 13″ aus 2016 eingebaut bekommen.

      Bei mir musste der Akku getauscht werden und beim Support habe ich dann direkt Tastatur Problem mit angegeben.

      So habe ich also nen neues Keyboard aus der 2018 Serie und einen neuen Akku.

      Ist alles eins mit dem Top Case.

      • Wie, du hast ein 2016er MBP und eine neue 2018er Tastatur bekommen? Bist du dir da ganz sicher?
        Denn bisher wurde (auch von Apple) gesagt/geschrieben, dass für die ersten beiden Generationen des neuen MBP (also 2016 und 2017) nur die 2017er Tastatur (ohne Membran) verwendet wird. Und erst ab 2018 die neuere Variante (ab nun halt die 2019er).

      • @clausimausi

        Ja, exakt so ist es. Das da vorher war wahrscheinlich ein Missverständnis in der Kommunikation.

  • Ich denke schon lange über die Anschaffung eines Macbooks nach, aber eure detaillierte Berichterstattung über die Tastatur hat mich bisher (offenbar glücklicherweise) davon abgehalten :‘)

  • Ich hoffe jetzt mal wirklich schwer dass damit das Problem behoben ist. Wie mein Vorredner so schön sagte, habe ich diesen Mist bislang nicht gekauft weil ich keinen Bock auf diese Tastatur hatte. Natürlich auch wenn es nur Einzelfälle sind.
    Sollte die Tastatur wirklich wieder den alten Zuverlässigkeitsstand erreichen würde ich tatächlich überlegen mein aktuelles MBP auszutauschen.

    • Ich habe ein MacBook 12 von Anfang an und hatte einmal ein Krümelproblem, was Der AppleStore in 5 min gelöst hat.
      Danach keine Probleme mehr und ich nutze das Ding täglich viele Stunden und Reise oft.

  • Ich sehe Apples Entwicklung in den letzten Jahren insgesamt auch eher kritisch. Allerdings habe ich nun seit September ein MBP 2018 täglich im Dauereinsatz und bisher absolut keine Probleme mit der Tastatur. Ich hoffe sehr, dass das auch so bleibt…

  • Na endlich bewegt sich der Elefant…

    Man darf auf den Ausgang der Geschichte gespannt sein und nicht hoffen das es sich hierbei um eine erneute Verschlimmbesserung handelt.

    ***

    Gelernt haben wir dabei das nur genug Mücken stechen müssen bis sich auch der bequemste Dickhäuter mal kratzen muss…

  • Welches Macbook ist für den Privatgebrauch derzeit zu empfehlen? Also für das Sofa um ein paar Möglichkeiten mehr zu haben, als beim iPad (Air vorhanden). Mindestens 256gb sollten es sein.

    Ist das 2015er Pro gebraucht zu empfehlen oder doch mehr in die Hand nehmen und ein 2019er kaufen?

  • Es wäre äußerst verdienstvoll, wenn ifun die neue Tastatur testen würde bzw. auf Tests und Langzeittests hinweisen würde. Es gibt tausende, die mit dem Kauf eines MacBook hadern, weil sie Tastaturprobleme fürchten.

    • Wie sind deine Kriterien für einen Test?
      Es kam frisch raus und die ersten Tests sind Positiv. Man kann es einschalten und die Tastatur funktioniert tadellos.
      Lanzeittests nach ein paar Tagen zu erwarten entspräche dem verdienstvollen Stelleninserat, in dem 23-jährige Profis mit mehreren Abschlüssen und mindestens 20 Jahre Erfahrung gesucht werden.

  • Nun ja, bei mir wurde der Laptop seit über 10 Jahren Apple nun erstmals wieder ein Lenovo… die MacBooks sind einfach weder preislich noch technisch zeitgemäß – meine Meinung.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26704 Artikel in den vergangenen 6571 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven