ifun.de — Apple News seit 2001. 35 290 Artikel

Apple muss weiter nachbessern

macOS Ventura geht mit stattlicher Fehlerliste ins neue Jahr

67 Kommentare 67

Angesichts des aktuellen Zustands von macOS Ventura blicken wir mal voller Hoffnung ins neue Jahr. Das aktuelle Mac-Betriebssystem läuft zwar oberflächlich betrachtet bereits rund, die Zahl der nicht behobenen und teils durchaus gravierenden Probleme bleibt allerdings stattlich.

Über Apples Ignoranz hinsichtlich der Probleme in Verbindung mit externen Bildschirmen haben wir ja schon mehrfach berichtet. Aktuell machen zudem insbesondere Entwickler und Power-Nutzer ihrem Frust im Zusammenhang mit den sich zum Teil endlos wiederholenden Hinweisen zu neu hinzugefügten Hintergrundobjekten Luft.

Von Apple als Sicherheitshinweis gedacht, können die Meldungen insbesondere, wenn sie aufgrund eines offensichtlichen macOS-Fehlers immer wieder angezeigt werden, den Arbeitsprozess gewaltig stören. Einmal mehr werden verständlicherweise die Rufe nach einem „Profi-Modus“ für macOS laut. Apples zunehmender Fokus auf den Mainstream sorgt dafür, dass professionelle Anwender immer häufiger lästige Barrieren überwinden müssen, um ihre Computer wie in früheren Tagen gewohnt zu verwenden.

Ebenfalls bereits seit den Beta-Tagen von macOS Ventura stehen die Berichte von Nutzern im Raum, deren Systeme teils vollständig oder auch nur im Zusammenhang mit einzelnen Anwendungen einfrieren. Mal genügt es, sich hier einen Kaffee zu holen, in hartnäckigen Fällen ist jedoch ein erzwungenes Beenden der betroffenen Anwendungen – Google Chrome ist hier häufig mit von der Partie – oder auch ein kompletter Neustart nötig.

Apple hat noch einiges zu tun

Wie lang die Liste mit den kleineren und größeren Problemen von macOS Ventura darüber hinaus ist, hat der Blogger Michael Tsai hier dokumentiert.

Zuletzt hat Apple vor zwei Wochen macOS Ventura 13.1 freigegeben und damit verbunden nicht nur WLAN-Probleme behoben, sondern auch die grafische Oberfläche für den Wechsel der Netzwerkumgebungen zurückgebracht. Das nächste Update auf macOS Ventura 13.2 wird bereits getestet, hier deutet sich auch eine Lösung für das Problem mit den wiederkehrenden Benachrichtigungen an. Apples Hinweisen zur aktuellen Beta-Version zufolge sollen sich Hintergrundprozesse künftig wieder korrekt beim System registrieren können, was die immer wieder aufs neue angezeigten Hinweismeldungen unterbinden könnte.

30. Dez 2022 um 09:42 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    67 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    67 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments