ifun.de — Apple News seit 2001. 38 033 Artikel

Ruhezustand und externe Bildschirme

Mac-Fehler: Verschobene Fenster auch mit macOS 13.1

Artikel auf Mastodon teilen.
35 Kommentare 35

Diese Meldung wird die meisten betroffenen Apple-Kunden wohl nichtmal mehr groß überraschen: Apple hat es auch mit macOS 13.1 nicht geschafft, das Problem mit den nach dem Ruhezustand verschobenen Anwendungsfenstern zu beheben.

Mac-Besitzer, bei denen der Fehler auftritt, hegen ja mittlerweile seit etlichen Systemversionen die Hoffnung, dass Apple dieses Problem doch noch ernst nimmt und auch behebt. In Verbindung mit externen Bildschirmen findet sich nachdem man den Mac aus dem Ruhezustand geholt hat regelmäßig ein Teil der Programmfenster in der Größe und Position verändert wieder. Meistens werden die Programme wie auf dem Screenshot hier zu sehen verkleinert und unten links in die Ecke gerückt.

Mac Darstellungsfehler Fenster Kleiner

Der Fehler tritt gleichermaßen im Zusammenspiel mit Programmen von externen Entwicklern wie auch mit Anwendungen von Apple auf. Dies lässst dann auch kaum einen anderen Schluss zu, als das hier von Systemseite her Abhilfe geschaffen werden muss. Apple stellt sich diesbezüglich allerdings taub. Weder kann der Apple Support hier mit hilfreichen Tipps dienen, noch reagiert das Unternehmen auf übermittelte Fehlerberichte. Von Seiten des Herstellers heißt es schlicht, dass derartige Berichte von Kunden nicht bekannt seien.

Fehler auch in reinen Apple-Setups

Besonders ärgerlich ist die Tatsache, dass der Fehler auch dann auftritt, wenn man ausschließlich mit Apple-Produkten arbeitet. So finden sich mittlerweile auch zahlreiche Berichte von Nutzern, die sich bei der Arbeit mit einem mehrere Tausend Euro teuren Setup aus Apples neuem Mac Studio und einem angeschlossenen Apple Studio Display mit dem Problem konfrontiert sehen. Als Workaround macht der Tipp die Runde, dass man alle geöffneten Programme ausblenden soll, bevor man den Mac in den Ruhezustand versetzt. Hier muss nun jeder Mac-Nutzer selbst abwägen, ob es mehr Aufwand ist, diesen Ratschlag zu befolgen, oder beim Weiterarbeiten die Fenster wieder in die richtige Position zu rücken.

16. Dez 2022 um 11:30 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • MacOS 16.2 ….?? Die Version ist mir noch unbekannt, schon gar nicht auf meinem iMac installiert

    • Ach herrje, so viele Versionsnummer die da zur Zeit rumfliegen. Sollte natürlich 13.1 und nicht 16.2 sein ;) Ist korrigiert.

      • Ich bekomme 13.1 noch nicht mal angeboten auf meinem anderthalb Jahre alten iMac …… ist also völlig egal, was für eine Versionsnummer ihr dahin schreibt. Apple ist so peinlich. Ich bin über 25 Jahre Kunde da und hätte es nie für möglich gehalten aber seit Steve Jobs Tod wird es jedes Jahr schlimmer.

    • Ich habe das Problem, dass MacOS immer wieder das Hintergrundbild ändert, wenn ich die externen Monitore anschließe. Nicht immer aber ca. bei jedem 2-3 mal. Außerdem muss ich immer wieder den 2. externen Monitor einschalten (dieser ist ausgeschaltet aber nicht vom Stromnetz getrennt) damit Monitor Eins (eingeschaltet aber im Standby) nach einem Standby/Ruhestand vom MacBook wieder angeht. Nervige Fehler die leider seit Ewigkeiten Standard bei Apple sind.

      Daten zum Setup:
      (1) 14“ MacBook Pro, M1 Pro
      (2) MacOS Monterey 12.6.2
      (3) Thunderbolt 4 (CalDigit Element Hub)
      (4) 2x 4K LG Monitore, die jeweils über ein USB-C auf DisplayPort Adapter an den TB4 Hub angeschlossen sind.

      Wenn ich nur einen Monitor anschließe habe zumindest das Standby Problem nicht mehr. Das der Hintergrund sich einfach ändert schon. Das Hintergrundbild ändert sich übrigens auch öfter mal auf dem im MacBook verbauten Display und nicht nur auf dem externen Monitoren und es ändert das Hintergrundbild nie auf allen Monitoren gleichzeitig (max. 2 von 3, meist aber nur auf einem). Danke Apple! Anstatt jedes Jahr stumpf eine neue OS Version rauszuprügeln sollte Apple sich vielleicht mal lieber auf Qualität zurückbesinnen.

  • Jeden morgen dasselbe wenn ich mein Macbook öffne. So nervig und zeitraubend die Fenster wieder auf Fullscreen zu bekommen. Und dann soll man denen ernsthaft eine VR Brille oder geschweige ein Auto zutrauen? Ich lach mich kaputt. Apple wird leider immer peinlicher. Aber wehe es geht um Abos oder das weglassen von Anschlüssen und Netzteilen, da sind die federführend dabei und so unfassbar innovativ.

    • Ich arbeite häufig mit verschiedenen Bildschirm-Konstellationen, und benutze dafür immer die App Moom.
      Könnte hier vielleicht auch eine große Hilfe sein, da Moom auch Bildschirm-Anordnungen erkennen kann oder bestimmte Fenster-Profile per Shortcut wieder anwenden kann.

    • Wieso schickt man ein Macbook nachts in den Ruhezustand? Wenn ich aufwache, mach ich den Deckel auf und es sieht alles genauso aus wie am Vorabend. Bei einem iMac kann ich das noch verstehen, aber bei einem Macbook?

      • Durch zuklappen wird der Ruhezustand aktiviert.

      • Quatsch, durch Zuklappen wird Standby aktiviert (Suspendiert to RAM). Ruhezustand (Suspendiert to Disk) musst Du manuell aktivieren.

    • Lieber Mike, Du hast doch gar kein MacBook. Denn dann würdest Du auch wissen, dass das nicht stimmt. Wenn Du den Deckel aufklappst und dein MacBook wieder an geht, war es im Standby und nicht im „Ruhezustand“. Im Standby (Suspendierte to RAM) tritt der Fehler gar nicht auf.

  • In Montery gabs den BUG nicht … das kann doch nicht so schwer sein. Bin mit einem reinem Apple Setup (M1 mini und Thunderbolt Display) auch davon betroffen.

  • Das passiert, wenn die „Cook-Philosophie“ zum Evangelium deklariert wird.

  • Wer das aktuelle macOS benutzt, bevor das nächste Major Release angekündigt ist, ist selbst schuld. Ist leider schon seit Jahren so …

  • hucklebehrryfinn

    Das hört sich glatt so an, als würde im Ruhemodus der Monitor eine andere (geringere) Auflösung zugeteilt bekommen.
    Dadurch werden alle offenen Fenster auf die neue Auflösung bereits angepasst. Wenn anschließend alles aufwacht, wird dem Monitor wieder die korrekte Auflösung zugeteilt. Allerdings können die Größen und Positionen der Fenster nicht wiederhergestellt werden.
    Das Fehlerbild kenne ich von TemoteDesktop Verbindungen zu Genüge.
    Allerdings habe ich gerade keinen Tip, wieso das geschieht bzw. wie das umgangen werden kann.

  • Habe auch das Problem bei der Nutzung des externen Bildschirms dass das bei CMD+P der untere Bereich des sich dann öffnenden Druckermenüs außerhalb des Bildschirms ist :-(

  • Das Problem habe ich auch und es nervt extrem.
    Der Bugreport an Apple von vor einigen Monaten ist bisher völlig unbeantwortet geblieben!

    Das Verkleinern von Fenstern in die Leiste unten hilft übrigens auch nicht, beim Öffnen sind die Fenster auch kleiner und unten links.

  • Unter Monterey beobachte ich ähnliches aber ebenso. Beispiel: Ich habe ein Safarifenster vom externen Bildschirm aufs MacBook Pro verlagert. Öffne ich nun ein neues Fenster, wird dieses auf dem externen (Haupt-)Bildschirm links unten in der Ecke geöffnet, anstelle in der Mitte es Bildschirms.

  • Ich wundere mich über die ganzen Meldungen, ich habe das Problem bei meinem M1-MacBookPro bisher nicht gehabt, weder direkt am MBP noch bei Nutzung externen Monitore unterschiedlicher Größe/Auflösung.

    • Nutzt Du überhaupt den Ruhezustand? Die meisten User werden nur den Deckel zuklappen und dann ist das Macbook im Standby. Da es im Standby so gut wie gar nichts verbraucht, macht der Ruhezustand bei einem Macbook auch kaum Sinn.

    • Ist bei den meisten wirklich so. Hier kommen meist Fehler die nicht die Masse betreffen. Es ist selten das ich ein Fehler nachstellen konnte.

    • Darf ich fragen, ob Du die Monitor-Einstellungen auf ‚Standard‘ hast? Ich habe dieses Problem gefühlt bisher nur auf Macs gesehen, die dort den Schieber auf ‚Mehr Fläche‘ gesetzt haben =/

      • Natürlich habe ich die Einstellung auf „Mehr Fläche“, ich habe schließlich keinen Retina Bildschirm, denn der müßte eine Auflösung von 7680×3200 haben, damit es vernünftig aussieht.

  • Bei mir spielt der Stapel auf dem Schreibtisch verrückt.
    Was bisher schön unterteilt war in z.B PDFs, Dokumente oder Bilder ist jetzt entweder verteilt auf dem Schreibtisch oder als Andere zusammengefasst. Keine Möglichkeit, das zu ändern.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38033 Artikel in den vergangenen 8220 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven