ifun.de — Apple News seit 2001. 37 992 Artikel

Versteckt, aber wieder vorhanden

Mac: macOS Ventura 13.1 bringt Netzwerkumgebungen zurück

Artikel auf Mastodon teilen.
23 Kommentare 23

Die am Dienstagabend freigegebene Aktualisierung des Mac-Betriebssystems auf macOS Ventura 13.1 hat sich einer Regression angenommen, die sich mit der initialen Ausgabe von macOS Ventura in die Netzwerkeinstellungen des Macs eingeschlichen hatte.

Macos Big Sur System Prefs Network Location Menu 1

Netzwerkumgebungen in macOS Monterey

Wie berichtet hat Apple mit der Freigabe von macOS Ventura nicht nur komplett neu gestaltete Systemeinstellungen eingeführt, sondern in diesen auch die seit Jahren in den Netzwerkeinstellungen verfügbaren „Netzwerkumgebungen“ kommentarlos entfernt.

Mit Hilfe der „Netzwerkumgebungen“ konnten Anwendern unterschiedliche Netzwerkprofile anlegen und per Mausklick zwischen diesen hin und her wechseln. Etwa ließen sich so unterschiedliche Netzwerkkonfigurationen für Arbeits- und Heimnetz anlegen.

Konfigurationen schnell wechseln

Beliebt war die Option auch, um im Heimnetzwerk schnell zwischen unterschiedlichen DNS-Anbietern hin und her zu schalten. Statt die WLAN-Einstellungen zu besuchen und die DNS-Adressen jedesmal manuell einzutragen, ließen die „Netzwerkumgebungen“ die Konfiguration verschiedener DNS-Anbieter und den schnellen Wechsel zwischen diesen zu.

Orte Pihole

Apfel-Menü zeigt bereits konfigurierte Umgebungen an

Um so irritierender war das plötzliche Fehlen der Netzwerkumgebungen in den Systemeinstellungen, die sich plötzlich nur noch über das Terminal konfigurieren ließen. Da Apple zuvor auch den Mac-Zeitplan entfernt bzw. aus der Benutzeroberfläche in das Terminal verschoben hatte, vermuten Anwender dass Cupertino auch die „Netzwerkumgebungen“ aufgeben wollte.

Versteckt, aber wieder vorhanden

Hier dürfen wir entwarnen. Apple scheint auf die Netzwerkumgebungen verzichtet zu haben, da diese es nicht mehr rechtzeitig zum Start von macOS Ventura in die neuen Systemeinstellungen geschafft haben.

Umgebungen Netzwerk

Netzwerkumgebungen in macOS Ventura 13.1 wieder da

Jetzt hat Apple noch mal Hand angelegt und die „Netzwerkumgebungen“ in das nichtssagende Drei-Punkte-Menü unterhalb der Netzwerkeinstellungen verschoben. Hier können nun wieder neue Umgebungen angelegt und zwischen diesen gewechselt werden, ohne sich dafür mit dem Mac-Terminal auseinandersetzen zu müssen.

14. Dez 2022 um 19:22 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Wahrscheinlich nur noch eine Frage der Zeit bis so unnötige Sachen wie das Terminal auch verschwenden. Dafür wird dann wohl die Instagram App auf den Mac kommen und alle Kids sind happy, dass sie das Potenzial ihres Macs voll ausschöpfen können.

  • Bei mir läuft ’s super! Sogar etwas schneller. Habe ca. 80 Geräte- mix aus hue und HomeKit Geräten. Matter update lässt noch warten…habe auch nur 5 Geräte die kompatibel mit Matter sind…

  • Kann man das denn evtl. auch mit der Kurzbefehle App automatisieren? Wenn IP Netz gleich xyz, dann nutze Umgebung xyz usw. meine ich.

  • Toll, da muss man Apple ja richtig dankbar sein. Jetzt müssten unter iOS nur noch Apps wie Weblock wieder funktionieren. Aber das könnte ja die Werbeeinnahmen schmälern.

  • Ich habe leider Probleme mit der Datei Freigabe per Samba. MacBook mkv.Datei an Apple TV Infuse. Ich muss immer MacBook Neustarten und die Freigabe immer wieder aktivieren. Ich hoffe das wird gepatcht.

  • Vielleicht könnten sie auch den WLAN Eintrag aus dem Hauptmenü wegnehmen. Das ist doch in Netzwerk sowieso enthalten.
    So ist das völlig dämlich!

    Und eigentlich müssten Bluetooth und VPN auch dorthin.

  • Seit der Installation von Ventura bekomme ich keine Verbindung mehr zwischen meinem Mac und meinem Fernseher mittels HDMI-Kabel. Ich hatte gehofft, dass mit 13.1 dieser Bug behoben wird, was jedoch nicht der Fall war. Hat jemand das gleiche Problem bzw. gibt es ein Lösung hierfür? Besten Dank schon im Voraus.

  • Naja wenn schalte ich DNS über den eigenen DNS Server, pro Geräte um. Ist eh besser als bei jedem Client einzeln. Und manche Technik Geräte können gar nicht umschalten.

  • Auch wenn nicht alle die Funktion kennen oder gar nutzen, ich bin echt froh darüber, dass es das gibt und wieder leicht verfügbar ist.
    In manchen Umgebungen und Situationen ist es nicht leicht zu arbeiten ohne diese Möglichkeit.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37992 Artikel in den vergangenen 8213 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven