ifun.de — Apple News seit 2001. 34 279 Artikel

Bestimmte Modelle betroffen

macOS 12.3 lässt verbundene Bildschirme dunkel bleiben

34 Kommentare 34

In Apples Support-Foren häufen sich die Berichte über Probleme mit externen Bildschirmen unter macOS 12.3. Bislang tadellos funktionierende zusätzliche Bildschirme werden nach dem Update plötzlich nicht mehr erkannt.

Dabei scheint die Art der Verbindung keinen direkten Einfluss zu haben. So ist zwar vorrangig von über USB-C angeschlossenen Displays die Rede, doch scheinen auch über DisplayPort oder HDMI verbundene Bildschirme betroffen.

Benq Monitor

Symbolbild: BenQ PD3220U

Die Fehler hängen offensichtlich direkt mit macOS Monterey 12.3 zusammen. Die Tatsache, dass die entsprechenden Problemberichte diesbezüglich erst nach und nach einlaufen gründet wohl darin, dass sich zahlreiche Nutzer bei größeren Updates wie es mit macOS 12.3 der Fall war ohnehin lieber etwas länger warten, bis sie den Update-Sprung wagen.

Änderung der Monitoreinstellung soll helfen

Zumindest teilweise scheint es zu helfen, wenn man die Monitoreinstellungen manuell von DisplayPort 1.2 auf 1.4 ändert. Die entsprechende Systemeinstellung steht allerdings nur Nutzern zur Verfügung, die einen funktionierenden Monitor angeschlossen haben. Wenn der einzige Monitor ausgefallen ist, sieht es schlecht aus sofern man sich nicht mal eben für kurze Zeit Ersatz leihen kann.

So this is related to a previous long-standing bug with DisplayPort, which forced all of us to go into our monitor settings and switch from DP1.4 to DP1.2 so our external monitors would work. Apparently in "fixing" this bug, Apple decided that checking autonegotiation was redundant and the user needs to manually fix things.
The solution is to set your monitor to DP1.4. For a BenQ monitor, that is going to suck, because if you don't have a valid source input, it won't give you the display settings menu. You'll need to hook up a second computer to the monitor without macOS 12.3 so the monitor has a signal, then go into the menus (System -> Advanced -> DisplayPort) and switch back to DP 1.4. Your monitors will work.

macOS 12.3 mit zu vielen Fehlern

macOS zeigt sich schon über die vergangenen Versionen hinweg verstärkt von ärgerlichen Fehlern geplagt. So musste macOS 12.3 beispielsweise einen Fehler beheben, aufgrund dessen sich die Akkus von Bluetooth-Eingabegeräten übermäßig schnell geleert haben. Ein Fehler im Audiosystem von macOS, der dafür sorgt, dass beim Stummschalten des Mikrofons eines mit dem Mac verbundenen Ohrhörers auch die Audioausgabe komplett stummgeschaltet wird, wurde dagegen obwohl längst bei Apple bekannt nicht mit dem Update behoben.

25. Mrz 2022 um 10:17 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    34 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34279 Artikel in den vergangenen 7603 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven