ifun.de — Apple News seit 2001. 30 926 Artikel

Fehler oder Versprecher?

MacBook Pro 16″: Boot-Camp-Update erwähnt neues Modell

27 Kommentare 27

Vor einem Jahr hat Apple mit dem MacBook Pro 16“ die lange ersehnte Überarbeitung seiner Pro-Notebooks eingeleitet. Dank der Abkehr von der Design-Prämisse „Alles muss dünner werden“ konnte der Hersteller nach trüben Zeiten mit Butterfly-Keyboards endlich wieder mit einer Tastatur aufwarten, die den Beinamen „Pro“ verdient. Diesen Mai ist dann ein neues MacBook Pro 13“ auf der selben Basis gefolgt und jetzt scheint es, als stünde die erste Aktualisierung für das 16-Zoll-Modell an.

Wenn wir in diesem Jahr noch ein neues MacBook Pro 16“ sehen, so hat sich der Hersteller diesbezüglich selbst verraten. In der Update-Beschreibung zur neuen Version 6.1.13 von Apples Boot-Camp-Software ist nämlich von einem „16-Zoll MacBook Pro (2019 und 2020)“ die Rede, bislang kennen wir allerdings lediglich das 2019er-Modell.

Natürlich kann es sich hierbei auch um einen Flüchtigkeitsfehler handeln, doch ausschließen wollen wir dergleichen nicht. Schließlich steht für nächsten Monat in der Tat noch ein Apple-Event zum Thema Mac auf unserer Erwartungsliste. Allerdings war in diesem Zusammenhang bislang ausschließlich von der Ankündigung der ersten Macs mit Apple-Prozessoren als Ersatz für die Intel-Chips die Rede. Das große MacBook Pro wurde dabei bislang ausgeklammert, da allgemein erwartet wird, dass Apple den Sprung hin zur Verwendung eigener ARM-Prozessoren zunächst bei kleineren Notebooks wagt. Die Vorstellung eines neuen MacBook Pro mit 16 Zoll Bildschirmgröße wäre in diesem Zusammenhang in jedem Fall eine Überraschung.

Apple hat den Wechsel auf „eigenes Silikon“ bereits im Juni angekündigt und in diesem Zusammenhang versprochen, erste mit den eigenen Prozessoren ausgestattete Macs noch in diesem Jahr anzubieten. Gleichzeitig hat der Hersteller allerdings darauf hingewiesen, dass die Umstellung erst im Jahr 2022 abgeschlossen werde und die Unterstützung für Intel-Macs noch weit darüber hinaus laufen werde. Somit lässt sich zumindest nicht ausschließen, dass Apple einen bereits im Markt befindlichen Rechner wie das MacBook Pro 16“ technisch aufgewertet aber weiterhin auf Intel-Basis ankündigt.

Via MacRumors

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
26. Okt 2020 um 20:29 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    27 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30926 Artikel in den vergangenen 7224 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven